kaufbeatung für marshall

von hilf-mich, 20.06.07.

  1. hilf-mich

    hilf-mich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.07   #1
    servus
    ich will mir in nächster zeit einen gebrauchten marshall kaufen.
    gibt es da irgendeinen von dem ich lieber die finger lassen sollte...?
    ich spiele rock/punk in einer band
    danke:great:
     
  2. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 20.06.07   #2
    wieso marshall?
    in welcher preisklasse?
     
  3. DLGuitarman

    DLGuitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    497
    Erstellt: 20.06.07   #3
    Hmm... Willst du einen Marshall nur weil Marshall draufsteht, oder weil dir tatsächlich der Sound gefällt? In letzterem Fall würde sich die Auswahl ja schon eingrenzen. Ansonsten, wie buzzsaw schon geschrieben hat, wäre eine kleine Preisangabe nicht verkehrt.

    Auch wenn ich selbst noch keinen gespielt hab, so wird häufig von der MG-Serie abgeraten, die soll mit dem "Marshallsound" nicht sehr viele Gemeinsamkeiten haben und einfach "fies" klingen. Vielleicht äußert sich mal ein Besitzer...
     
  4. hilf-mich

    hilf-mich Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.07
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.07   #4
    ne so oberflächlich bin ich leider nicht :p
    wegen dem sound halt.
    ich habe ein paar beobachtet die (zwar gebraucht) für erstaunliche preise versteigert wurden
    das mit der mg reihe hatte ich mir schon gedacht ...
    was meint ihr den zu der Valvestate-Reihe
     
  5. Peter215

    Peter215 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.06
    Zuletzt hier:
    8.10.12
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 20.06.07   #5
    nen preisrahmen haste trotzdem noch nich gesagt :)
     
  6. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 21.06.07   #6
    Die alten Modelle haben einen sehr guten Ruf, die neuen sind Geschmackssache.

    *räusper* Siehe meine Signatur ;) *räusper*
     
  7. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 21.06.07   #7
    Jap, die Valvestate Dinger sind ganz gut, im Gegensatz zu der MG-Serie.

    Ansontsten wäre ein Preisrahmen ganz gut. Marshall hat so viele Amps in allen Preisklassen...
     
  8. Wiggerl

    Wiggerl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.10.12
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.07   #8
    Also ich bin stolzer Besitzer von einem Marshall Valvestate Top mit 100 Watt (is eines der alten generation) und muss sagen, dass der leihe bzw. der Allgemeine Zuhörer den Unterschied zu nem Vollröhrentop nicht hört! sprich es liegt bei dir aber wenn du sagst ich brauch ned zwingend ne vollröhre dann kann ich ihn dir nur wärmstens empfehlen!! Aber meiner meinung nach sollte man die finger von den neuen valvestates lassen die sind überpowert und klingen nicht mehr so nach marshall wie jetzt eben meiner

    und gebraucht solltest du den alten scho für 300 - 400 bekommen
     
  9. Curtiz

    Curtiz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Kleines Kaff in Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.07   #9
    Also ich persönlich würd dir entweder nen JCM800 empfehlen (2203) oder nen 2555... die valvestate find ich eigentlich auch nicht so toll, hab mal nen JCM900 er gespielt (4100), fand den aber auch nicht so pralle...:(
     
  10. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.269
    Zustimmungen:
    784
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 21.06.07   #10
    hi hilf-mich!
    wenn du finanziell die möglichkeit hast würde ich zu einem vollröhrenamp von marshall raten - da kannst du grundsätzlich fast nix verkehrt machen.
    mir persönlich gefallen die old-style 1-kanaler mir ein/zwei passenden pedalen davor sehr gut, aber auch die 2-kanaligen amps aus den 800er, 900er oder 2000er reihen sind gute, praktische amps mit nahezu sicherem werterhalt.

    die jcm900er sind z.zt. am günstigsten (um die, oder sogar unter 500,- E.), die jcm800er und 2000er liegen gebraucht zwischen 500,- und 800,- E.

    es gibt in allen fällen auch die möglichkeit "schnäppchen" zu finden - aber unter umständen ist es sinnvoll einfach 100,- E. mehr für ein technisch + optisch gut erhaltenes exemplar auszugeben, da erstens weniger aufwand zur erhaltung der "spielfreude" zu erwarten, und zweitens der werterhalt besser ist.

    insbesondere die 800er und 900er gibt es jeweils auch als combo-versionen - die sind meist erheblich günstiger als ein top und ne extra box und reichen lautstärkemäßig meist völlig aus.

    die genannten serien sind die z.zt. am meisten verbreiteten marshalls auf dem gebrauchtmarkt, aber es gibt noch eine ganze reihe anderer möglichkeiten.

    schau dich bei interesse mal bei

    http://marshallamps.de

    um. unter "equipment" findest du noch alle möglichen anderen amps/serien.

    cheers - 68.
     
  11. joeck

    joeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    774
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    2.503
    Erstellt: 21.06.07   #11
    Es gibt jedenfalls einen JCM 900, den ich klasse finde und empfehlen kann - den Kombo 4501, den man für gar nicht so teuer gebraucht kaufen kann - mir ist klar, dass viele vor Entsetzen jetzt aufschreien ;)...

    Im Vergleich zu vielen anderen Amps hat er ein gutes Durchsetzungsvermögen und einen vernünftigen Clean- und vor allem Zerr-Sound.

    Als Kombo ist er flexibel einsetzbar, da man zusätzlich auch externe Boxen anschließen kann. So ein Teil sollte man zwischen 400,- und 550,- EUR erhalten können.

    Gruß
    Jochen

    P.S. Mein Sohn hätte noch einen Marshall 75 Reverb / Mod. 5275 mit 75 Watt für relativ kleines Geld zu verkaufen - das Teil ist seit langem im Familienbesitz und wurde in den 80igern noch in England gebaut - falls Interesse, schicke einfach eine PN.
     
  12. FMOC

    FMOC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    17.08.14
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 21.06.07   #12
    du willst einen marshall "wegen dem sound halt", aber weißt scheinbar nicht wie einer klingt, sonst wüsstest du selber schon genau ob JCM800,900,2000 oder DSL, oder JTM... Die klingen alle unterschiedlich, und überhaupt nicht vergleichbar mit nen Valvestate. Ich will mich zu den amps nicht äußern, weil es ja geschmackssache ist und mir persönlich kein marshall den ich bisher gespielt hab zugesagt hat.
    Sorry, aber ich hab dein eindruck du scheinst einen marshall kaufen zu wollen bloß weil marshall drauf steht. Ist auch nicht umbedingt verkehrt -du wirst den bestimmt an leute die wie du zu nen guten preis weiterverkaufen können falls er dir nicht zusagt.

    Hast du schon eins der o.g. amps überhaupt angespielt? Um ganz ehrlich zu sein, wenn du sie nicht angespielt haben solltest, nimm lieber einen roland cube, vox valvetronix oder einen line 6 flextone. Da hast du viel flexibilität im sound und findest bestimmt deinen "marshall-sound".

    Ich meins hiermit nicht böse, hab aber leider wenig verständniss für leute die sich nicht wirklich mit amps auskennen und denken "ah... da steht Marshall drauf, ist also bestimmt gut".
    Sei kein marketting opfer!
     
  13. Bad_Rockk

    Bad_Rockk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 21.06.07   #13
    also ich persönlich habe auch nen Marshall, ABER nen MG-100 HDFX + die 1960'er 4x12'' Box und bin damit mehr wie zufrieden. Habe davor nen H&K Warp 7 gehabt, aber der hat eben nicht den Sound den ich gerne gehabt hätte... bin dann über den sehr günstigen Marshall gestolpert und der hat mic heigentlich auch überzeugt.

    und wenn man überlegt, dass der neu so um die 400€ kostet, kann man meiner meinung nach, da auch nicht viel falsch machen.

    zu der ganzen röhrengeschichte, viele wissen da auch einfach nicht was sie laber, und ich für meinen teil find eben den soundunterschied nicht sooo gravierend damit man gleich den doppelten oder dreifachen preis dafür bezahlen muss...

    aber das sehen andere auch wieder anderst!! einfach selber anspielen und dann entscheiden...
     
  14. FMOC

    FMOC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    17.08.14
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 21.06.07   #14
    genau!
     
  15. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 21.06.07   #15
    Jap, ging mir als ich anfing Gitarre zu spielen auch so:

    "Ich will nen Marshall" Aber nur weil alle die hatten und die müssen ja dann gut sein, wenn alle die spielen....

    ... war dann mal probespielen und "WTF?!". Bähh.... überhaupt nicht mein Geschmack, also fahr besser mal einen anspielen, es hilft alles nichts.
     
  16. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 21.06.07   #16
    Also ich hab mir auch ein gebrauchtes vs100H Top gekauft und bin eigendlich zufrieden.
    Bei einem bekannten Elektronischen-Versteigerungs-Dings^^ kriegt man den schon für so um die 200€!
    Ein Kumpel hat auch den 8200 und der klingt auch gut und ist auch für ca. 200€ zu haben.

    Allerdings brauchst du dann noch eine Box dazu und wie teuer diese Combos sind weiß ich nicht.

    Ich find aber, dass die Valvestates allgemein und für den Preis doch schon nach Marshall klingen.....
     
  17. FMOC

    FMOC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    17.08.14
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 21.06.07   #17
    bin ich eigtl der einzige hier für den nicht "marshall-klang" gleich "marshall-klang" ist? vor allem dieser ausdruck... was soll das? so was wie "fender-cleans". Als ob es nur einen fender amp mit clean-kanal geben würde :rolleyes:
     
  18. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 21.06.07   #18
    Ne, bist nicht der einzige, sehe ich nämlich genau so.
     
Die Seite wird geladen...

mapping