Kaufberatung: auftrittgeeignetes Keyboard für maximal 600 Euro

von irgendwer12345, 15.04.12.

Sponsored by
Casio
  1. irgendwer12345

    irgendwer12345 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.12
    Zuletzt hier:
    26.05.17
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.12   #1
    Hallo,

    ich spiele seit ca. 35 Jahren Orgel bzw. Keyboard. Über mehr als gelegentliche Auftritte bin ich dennoch nie hinausgekommen, doch das möchte ich jetzt nachholen. Dazu benötige ich dringend ein geeignetes Instrument.

    Das Keyboard sollte folgende Eigenschaften aufweisen:

    - nicht viel teurer als 600 Euro sein
    - von Yamaha kommen
    - über Vocal Harmony verfügen
    - ein austauschbares bzw. unkaputtbares Speichermedium haben, also eine Festplatte oder einen USB-Anschluß, wo Platz für sehr viele Songs, Styles, Voices, Registrationen usw. vorhanden ist

    Ist natürlich klar, daß man für ein solches Budget kein neues Instrument bekommt, aber das erwarte ich auch nicht. Meine eigenen Recherchen endeten immer wieder beim Tyros 1; es gibt zwar noch andere Modelle, die die oben beschriebenen Eigenschaften aufweisen, aber um bei Yamahas Modellbezeichnungen den Durchblick zu haben, muß man wohl da arbeiten.

    Hat jemand noch eine andere Idee als Tyros, bzw. hat jemand ein solches oder ein anderes geeignetes Gerät noch zuhause rumliegen und möchte es verkaufen? Bitte helft mir. Ich studiere jetzt zwar seit Tagen diverse Verkaufsanzeigen und Produktflyer, aber ich komme irgendwie nicht weiter, denn ich habe zum letzten mal vor 20 Jahren ein Keyboard gekauft, und die ganze Entwicklung seither ist völlig an mir vorbeigegangen.

    Gruß Smine
     
  2. Gast159625

    Gast159625 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.10
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    302
    Erstellt: 15.04.12   #2
    Hallo,da würde ich Dir den Korg PA 50SD empfehlen. Ich will und darf hier keine Werbung machen aber ich hätte so ein Teil neu (unter UVP) zu verkaufen und passt exact ins Budget
    Das Gerät hat als Speichermedium eine SD Karte, biete viel und klingt für den Preis sehr gut. Bedienung ist sehr technisch, man muss sich etwas damit beschäftigen
     
  3. irgendwer12345

    irgendwer12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.12
    Zuletzt hier:
    26.05.17
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.12   #3
    Oha, da ist mir wohl ein Schreibfehler unterlaufen, sorry. Ich meinte nicht Voice Harmony, sondern Vocal Harmony, und das kann der Korg ja nicht. Ein vergleichbares Neugerät von Yamaha ohne die Vocal Harmony wäre auch für um die 600 Euronen zu bekommen, das PSR S550. Und da ich seit der ersten Orgel ausschließlich Yamaha-Instrumente gespielt habe, fiele die Entscheidung eindeutig zu ungunsten von Korg aus.

    Aber trotzdem danke für deinen Beitrag :)

    Und nochmal sorry an alle für meinen Schreibfehler. Es geht um die Vocal Harmony, mit der man sich einen Chor zu seinem eigenen Gesang "spielen" kann. Meines Wissens sind es ausschließlich die teuren Yamaha-Geräte der oberen Klassen, die so etwas können. Ich lasse mich natürlich gerne eines Besseren belehren und bin weiterhin für jeden Tip dankbar, der mich einem geeigneten Keyboard näherbringt.

    Gruß Smine
     
  4. ossimann

    ossimann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.11
    Zuletzt hier:
    12.01.18
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    25
    Erstellt: 15.04.12   #4
    Hallo Smine

    Ich würde Dir eine 9000 Pro empfehlen.liegt so ungefähr in Deinem Budget,habe ich auch und bin sehr zufrieden damit,
    meiner hat zwar keinen USB Anschluß,den kann man nachrüsten wenns nötig ist,habe ihn aber noch nicht gebraucht,habe
    ein Ziplaufwerk dran und als Festplatte ein CF Laufwerk mit SD Karte,am besten mal googeln.

    Gruß Ossimann
     
  5. irgendwer12345

    irgendwer12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.12
    Zuletzt hier:
    26.05.17
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.12   #5
    Supi, vielen Dank. Das 9000er lässt sich tatsächlich zu einem annehmbaren Preis beschaffen und hat alles was ich brauche, da werde ich mal schauen in den nächsten Tagen.

    Muß es wirklich das Pro sein? Soweit ich es ergoogelt habe, besteht der Unterschied nur aus einigen besseren Voices und einer besseren und größeren Tastatur. Das normale 9000er hat die Vocal Harmony auch und die gleichen Speichermöglichkeiten. Da geht in 20 Minuten eine Auktion bei Ebay zu Ende, und sie steht gerade bei knapp 400 Euro. Es reizt mich mitzubieten. Macht das Sinn oder soll ich lieber auf eine Gelegenheit für ein Pro warten?

    Gruß Smine
     
  6. ossimann

    ossimann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.11
    Zuletzt hier:
    12.01.18
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    25
    Erstellt: 15.04.12   #6
    Hallo Smine

    Hatte vorher auch die PSR 9000 ist auch ein sehr gutes Keyboard,der unterschied zum Pro
    ist noch das man die Pro mit Plugin Karten nachrüsten kann,aber sonst ist das PSR 9000 auch
    heute noch ein sehr gutes Keyboard.

    Gruß Ossimann
     
  7. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    24.04.18
    Beiträge:
    1.387
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    4.489
    Erstellt: 15.04.12   #7
    Vielleicht wäre das HIER etwas für Dich.
     
  8. irgendwer12345

    irgendwer12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.12
    Zuletzt hier:
    26.05.17
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.12   #8
    Danke für die Info, Ossimann :)

    Leider habe ich das Keyboard aus der Auktion nun doch nicht bekommen. Ich habe nur 400 Euro geboten, und dann ist es in letzter Sekunde für 405 weggegangen. Das ist schade, lässt mich jedoch hoffen, bald eines für diesen Preis zu ergattern.

    Aber erstaunlich, für wieviel Geld dieses relativ alte Instrument immer noch gehandelt wird. Naja, es kann ja auch schon eine ganze Menge. Zwischen dem nur 6 Jahre jüngeren PSR-1700, welches ich hier noch habe, und dem PSR-9000 liegen Welten. Da merkt man richtig den Entwicklungsschub in der Computertechnologie, der das alles erst möglich gemacht hat. Der Unterschied zwischen dem 9000er und aktuellen Modellen fällt dagegen ziemlich gering aus, finde ich.

    Gruß Smine
     
  9. ossimann

    ossimann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.11
    Zuletzt hier:
    12.01.18
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    25
    Erstellt: 16.04.12   #9
  10. irgendwer12345

    irgendwer12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.12
    Zuletzt hier:
    26.05.17
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.12   #10
    Danke für die Anzeige...obwohl ich in den letzten Tagen viele gesehen habe, die hatte ich noch nicht. Das ist ein wirklich guter Preis für ein so ausgestattetes Pro, wenn man bedenkt, daß manche bei Ebay für ihr normales 9000er ohne Besonderheiten 800 Euro als Untergrenze verlangen.

    Ich war schon kurz davor, mich mit dem Verkäufer in Verbindung zu setzen, als mir plötzlich etwas auffiel: Ich kann keine Lautsprecher erkennen. Sind die nur so versteckt, daß man sie nicht sieht, oder gibt es keine, und man braucht noch ein Verstärker- und/oder Lautsprechersystem, um die Töne über den Kopfhörer hinaus der Außenwelt zugägnlich zu machen?

    Gruß Smine
     
  11. ossimann

    ossimann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.11
    Zuletzt hier:
    12.01.18
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    25
    Erstellt: 17.04.12   #11
    Hallo Smine

    Das ist noch ein unterschied,das PSR 9000 hat noch interne Lautsprecher die auch sehr gut klingen,das hat die 9000 Pro
    nicht mehr,ich habe 2 Fostex Aktivboxen mit jeweils 100 Watt angeschlossen,man kann auch ein zb 2.1 System mit
    Subwoofer und Lautsprecher anschließen.

    Gruß Ossimann
     
  12. irgendwer12345

    irgendwer12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.12
    Zuletzt hier:
    26.05.17
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.12   #12
    :) :) :)

    Vielen Dank an alle, die sich die Mühe gemacht haben, hier zu lesen und/oder zu schreiben, insbesondere an ossimann.

    Aber jetzt hat es sich erledigt...denn gestern abend habe ich ein Tyros 1 für 800 Euro bekommen. Juhuuuuuuuuuuuuuuuuuu!

    Es lässt sich gar nicht in Worte fassen, wie geil das alles ist. Mit diesem Teil lässt sich praktisch jeder beliebige Song realisieren. Der einzige Wermutstropfen ist, daß ich vermutlich etliche Monate benötige, bis mir die Bedienung halbwegs vernünftig von der Hand geht.

    Und jetzt will ich mich gar nicht lange aufhalten...ihr könnt euch ja sicher vorstellen, wonach mir gerade der Sinn steht :)

    Gruß Smine
     
  13. ossimann

    ossimann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.11
    Zuletzt hier:
    12.01.18
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    25
    Erstellt: 19.04.12   #13
    Hallo Smine
    Herzlichen Glückwunsch uind viel spaß mit Deinem Tyros Keyboard!!
    klar aller Anfang ist schwer,jedes Keyboard muß erstmal eingestellt und bedient werden,
    aber es lohnt sich und macht spaß!!

    Gruß Ossimann
     
Die Seite wird geladen...

mapping