Kaufberatung Digital Piano

von gommord, 26.06.08.

  1. gommord

    gommord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.08   #1
    Hallo zusammen,
    ich hatte vor einigen Monaten hier schon mal nach einer Beratung gefragt gehabt. Damals stand ein Stage Piano auf der Wunschliste bis 1000 Euro. Nach einem kurzen Besuch in Berlin bei JustMusic bin ich dann aber doch davon abgekommen. Ist schon eine Weile her, aber damals gefiel mir das KAWAI ES4 bei den Stage Pianos am Besten (in meinem Preisrahmen). Nun musste erstmal mein gestohlenes Auto ersetzt werden, aber jetzt ist wieder der Zeitpunkt, über ein Instrument nachzudenken. Kurz gesagt: Ich denke nunmehr, es muss kein StagePiano sein und das Budget sollte auch etwas höher ausfallen. Unten häng ich dann mal den Fragebogen an und schon mal danke für die Hilfe.

    ciao
    Ilja, aka Gommord

    P.S. Ich hatte leider nicht mal eine Stunde Zeit in Berlin, aber vom Gefühl her gefiel mir das KAWAI CA-71 sehr gut, wenn der Preis nicht wär. Hatte aber zu wenig Zeit mehr andere Digitalpianos durchzutesten.

    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    1000 bis 1500 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] ambitionierter Anfänger ;)
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    meist zu Hause, wenn möglich nicht zu schwierig zu demontieren

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Klavierersatz

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Klassik, Jazz, Tango Argentino vorrangig allein, evtl. mit Gitarre

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Piano (möglichst gut), vielleicht Jazz Piano und Strings, naja ne Orgel würd ich auch nehmen

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] sonstiges: Lautsprecher wären nicht schlecht, aber kein Muss

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? mittel bis schwer)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    hauptsache nicht weiss

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    Midi und wenn möglich 2 Kopfhörer
     
  2. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.272
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 27.06.08   #2
    Nimm Dir reichlich Zeit, geh in einen Laden und spiel die Geräte der Marktführer an:
    • Kawai
    • Yamaha
    • Roland
    • Korg SP-250
    • neue Casios
    Warum genau bist Du von einem Stage Piano abgekommen? Generell bekommt man bei denen mehr Musik für's Geld und zahlt nicht so viel für das Holz. :cool:
     
  3. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 27.06.08   #3
    Seh ich auch so wie klicki!

    Ich bin der Meinung wenn du für 1500 EURO nen Homepiano kaufst, hast du, außer optisch, dasselbe wie nen 1000-1200 EURO Stagepiano! Aber das musst du selber entscheiden!

    AUch bei den Homepianos ist testen wichtig! Alles was dir gefällt und womit du zurecht kommst ist das richtige!

    LG Karsten
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 28.06.08   #4
    Kawai hat sehr gute Tastaturen. Korg SP 250 ist auch sehr weit verbreitet.

    Mein Geheimtip aus Italien Ketron über www.musixx-ketron.de z. B. als GP 10 A (Stage) oder GP 30 mit Echtholz
     
  5. gommord

    gommord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #5
    Hallo zusammen und Danke erstmal,
    tja also es MUSS kein Stage Piano sein, KANN aber. Ich hatte da eher daran gedacht, dass ein vernünftiger Klavierständer auch einiges kostet und die Home Pianos waren doch recht stabil. Ich hab zZt ein altes Yamaha Teil sogar mit doppelt verstrebtem Ständer, aber das Ding wackelt doch arg.
    Tja ich weiss, wir Männer machen so einiges mit, wenn die Frauen mal wieder den halben Klamottenladen durchtesten (Achtung: Ist natürlich NICHT ernst gemeint). Nur leider ist das anders herum eher schwierig (sprich ich hab da nicht so viel Zeit). Und da ich sehr selten in Berlin bin (und hier in der Umgebung auch kein Shop ist), wollte ich mich vorher schon etwas informieren. Also ich werde dann wohl in zwei Wochen in Berlin sein und wollte zu JustMusic.

    schöne Grüße
    Ilja
     
  6. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.272
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 01.07.08   #6
    Es gibt jede Menge Ständer. Deiner ist wahrscheinlich ein X-Ständer? Die sind wie eine Schere aufgebaut. Es gibt aber auch Z-Ständer, Tische etc. Die Ständer von den Herstellern sind zwar nicht ganz billig, aber passen dafür prima. Für FP-4 und FP-7 gibt es z.B. einen Ständer von Roland, der das Stage Piano ziemlich wohnzimmertauglich macht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping