Kaufberatung: Gibson SG Standard Ebony vs. Gibson SG Special EMG

von schulzkowski, 18.04.08.

  1. schulzkowski

    schulzkowski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.08   #1
    Hallo!

    Ich kann mich nicht entscheiden. Die Special EMG lässt sich super spiele ist aber aufgrund der EMG`s ziemlich aggressiv im Klang. Die SG Standard ist sanfter, aber trotzdem druckvoll. Die Standard habe ich selber noch nicht gespielt. Werde ich aber die Tage nachholen. Was die beioden unterscheidet ist einmal das Griffbrett und die Pickups. Bei der Standard ist das Griffbrett aus Palisander, bei der Special EMG aus Ebenholz. Was sichschneller und besser spielen lässt, weiß ich nicht. Was würdet Ihr sagen. Musikrichtung eher Punkrock als Metal...

    Grüße,
    FuckFX


    Gibson SG Standard Ebony

    • SG Standard
    • Mahagonikorpus
    • eingeleimter Mahagonihals
    • Griffbrett Palisander
    • 22 Bünde
    • Mensur: 628 mm
    • Pearloid Trapez Inlays
    • Mensur: 628mm
    • Sattelbreite: 42,8mm
    • 490R Alnico Humbucker in Halsposition
    • 498T Alnico Humbucker in Stegposition
    • Tune-o-matic Bridge
    • Stopbar Tailpiece
    • verchromte Hardware
    • Schaller Green Key Mechaniken
    • 2x Volume-Regler
    • 2x Tone-Regler
    • 3-Weg Toggle Switch
    • Farbe: ebony

    [​IMG]



    Gibson SG Special EMG

    • SG Special Serie
    • Mahogany Body
    • Mahogany Neck
    • Ebenholz Griffbrett mit weißen Binding
    • Pearloid Trapez Inlays
    • Hardware Black Chrome
    • Stoptail und Nashville Tune o matic Bridge
    • je 1x EMG 81 und EMG 85 aktive Humbucker Pickup
    • schwarzer Pickguard
    • Farbe: Satin Black

    [​IMG]
     
  2. Uncle Meat

    Uncle Meat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Sauerlach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    333
    Erstellt: 18.04.08   #2
    hi
    also erstmal unterscheiden sich beide im finish..
    die sg emg ist soweit ich weiß matt lackiert (??)
    die standard eben glänzend...dann ist das pickguard der emg komplett schwarz, sowie ihe hardware.
    Spiele selber eine standard in rot und bin sehr zufiredenmit ihr. hmm hatte grade eine band im studio deren gitarren mit emg´s bestückt waren. als metalbrett genial..aber ich finde bei crunch sounds fehlt etwas der eigene sund der gitarre...(altes thema) clean haben beide ihre vorzüge...
    im endeffekt musst du es selber wissen...finde die standard schöner und zeitloser...mehr kann ich dazu nicht sagen.welchen vorteil welches griffbrett bietet kann ich dir leider auch ned sagen ich mag was mir liegt und gefällt...
    ttzdem schon mal viel spaß mit deiner SG
     
  3. schulzkowski

    schulzkowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.08   #3
    Ich glaube, dass die Standard auch um einiges schwerer ist, als die Special. Beide haben aber Mahagoni-Holz. Verstehe ich nicht so ganz. Vielleicht kann mir das ja einer erklären, wo der Gewichtsunterscheid herkommt.

    FuckFX
     
  4. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 18.04.08   #4
    Dass DIe Standard schwerer ist kann ich nicht bestätigen.
    Die beiden Geräte sind in meinen Augen sowieso schon wirklich leicht.
    Rein Optisch kann man noch sagen, dass das Binding der Special wirklich weiß ist.
    Also so ein weißer riese weiß :D
    Das der Standard hat ja immer noch dieses leichte Gelb im Farbton.
    Ich kann das vom Sound jetzt nicht wirklich klar beschreiben, da ich die beiden schon vor einigen Wochen verglichen hab, aber die Standard klingt hat irgendwie mehr twang. Da geht wirklich Rock durch und durch.
    Die Special klingt härter und aggressiver. Damit gehts schon eindeutig auch in die Metalrichtung. Wobei ich damit auch bluesige Sounds gezaubert hab.
    Vom Griffbrett habe ich keine direkten Unterschiede im Spielgefühl gemerkt. Soetwas hängt dann eher vom Halsprofil ab.

    Für die Musikrichtung sind beide Gitarren wunderbar geeignet.
    Ein mattes Finish bringt immer besondere Flege mit sich.
    Ich hab schon oft gesehn, dass sie an einigen Stellen glänzend wird. Manche Leute stört das an der Optik. Ich weiß jedoch jetzt nicht, ob der Glanz von einer "abgespielten" Oberfläche kommt oder sich einfach irgendwelche Rückstände in die Oberfläche einarbeiten und dann eine ebene Fläche bilden.

    mfg KG
     
  5. schulzkowski

    schulzkowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.08   #5
    Hi!

    habe ein Bild von Musik Schmidt gefunden. Dort sieht das Binding eigtl. so weiß aus, wie bei der Special EMG. Ob die Hälse sich verändert haben?

    [​IMG]

    FuckFX [myspace.com/fuckfxpunk]
     
  6. schulzkowski

    schulzkowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.08   #6
    Habe mich jetzt für die SG Standard entschieden und werde sie morgen in dem Musikgeschäft meines Vertrauens bestellen. Es gibt ja keine Unterscheide zwischen den einzelnen SG Standards, oder? Ich meine, die sind doch alle gleich, oder nicht? Würde mich freuen, wenn dazu noch jemand was sagen kann. Nicht das die nachher da ist und dann denke ich....scheisse, die andere Standard hat sich besser angefühlt.

    Gruß
    FuckFX
     
  7. Uncle Meat

    Uncle Meat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Sauerlach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    333
    Erstellt: 08.05.08   #7
    also ich hätte die aus dem laden genommen und keine neue bestellt..
    ansonsten kannst du sie ja zurückgeben und die andere nehmen...
    habmeine aber auch geraucht blind gekauft und bin mehr als zufrieden
    glückwunsch zu der coolen gitarre...
    sehr gute entscheidung!
     
  8. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 08.05.08   #8
    Hi
    die Standard ist ja eine Reihe an Gitarren bzw halt eine Gitarre je mit verschiedenen Finishes.
    Also sie sind alle identisch bis auf die Farbe.
    Natürlich gibt es dann auch wieder welche, die dann auf die verschiedenen Hölzer aufmerksam machen. Holz ist schon das angegebene. Es kann jedoch sein, dass der eine Body länger getrocknet wurde, vielleicht ein paar Gramm leichter ist als eine andere. Und so weiter.
    Sowas gibt es aber bei jeder Gitarre.
    Also Glückwunsch zur SG...irgendwann will ich mir auch eine Standard gönnen *träum*

    mfg KG
     
  9. schulzkowski

    schulzkowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.08   #9
    Hi!

    Naja, ich habe die Klampfen halt bei THomann angespielt und bin jetzt zu dem Musikladen hier in Göttingen gegangen und die bestellen mir eine. Hoffe einfach mal, dass ales im Lot ist. Wäre natürlich toll, wenn das Holz länger getrocknet wurde. Danke für Eure KOmmentare. Ich melde mich nochmal, wenn ich sie dan habe.... wird wohl nächste Woche sein.

    Cheers,
    FuckFX
     
  10. killmesarah

    killmesarah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    14.08.15
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 08.05.08   #10
    gute entscheidung, hätte ich an deiner stelle auch so gemacht... ich weiß nicht, wie alt du bist, aber dennoch wirst du mit dieser entscheidung in ein paar jahren auf alle fälle immer noch glücklich sein... ;) man wird ja immer "reifer" und spielt dann auch andere sachen...

    ähem, nicht böse nehmen ^^ ich wünsch dir sauviel spaß mit diesem geilen teil!
     
  11. schulzkowski

    schulzkowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.08   #11
    :p

    Naja, ich habe 10 Jahre auf einer geilen Fender Squire Stratocaster gespielt. Nur ist sie mir nicht druckvoll genug und hat die strat-typischen Nebengeräusche. Nervt alles irgendwie. Lässt sich aber 1A spielen. Nunja... jetzt kommt erstmal die gute alte Gibson. Sollte für die nächsten 10 Jahre reichen. ;-)

    FuckFX
     
  12. schulzkowski

    schulzkowski Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.08   #12
    Hey Leute!

    Habe am Wochenende so Sachen gehört und wollte Euch mal fragen. Erstmal wurde behauptet, dass Gibson-Gitarre nicht mehr in Nashville hergestellt würden, sondern angelblich zu 90% in Asien. Das ist doch Schmarrn, oder nicht?

    Zudem habe ich mal eine Frage wegen der Lagerung des Holzes. Ich miene, darauf hat man ja keinen Einfluss und werden die denn nicht alle gleich lange gelagert? Ist länger getrocknetes Holz viel besser?

    Bye
     
  13. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 13.05.08   #13
    Doch, doch, stimmt schon. Und das hier ist das asiatische Staatsoberhaupt:

    [​IMG]

    Ja, ich weiß... Und der Preis für die beste Fotomontage geht an... ;)

    Je länger und natürlicher (ohne Trockenkammer) das Holz gelagert ist, desto besser sind die Schwingungseigenschaften in der Theorie. Das gute Holz bleibt natürlich dem Custom Shop vorbehalten, welches dann auch mal bis zu 20-25 Jahre lang gelagert wurde (ist aber auch dann schon ein Extrem). Wobei mit Sicherheit auch hier Einschränkungen gemacht werden müssen, wenn die Nachfrage entsprechend hoch ist. Das Holz für die Standards ist jung und kommt in die Trockenkammer, fertig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping