[Kaufberatung](Röhren-)Top + Box oder Kombo?

von LeChefkoch, 06.05.08.

  1. LeChefkoch

    LeChefkoch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    902
    Erstellt: 06.05.08   #1
    Hi,

    spiel jetzt seit ca. 3 Jahren Gitarre und hatte seit Beginn nen "Crate GT 65".
    Da ich nun allerdings generell immer weniger davon überzeugt bin - was zum einen allgemein am Sound liegt, da er mir zu matschig klingt und zum anderen daran, dass er bei größerer Lautstärke schnell anfängt zu pfeifen ect. - ist es wohl an der Zeit Geld in was Neues zu investieren.
    Bisher war es ja ne Transe, allerdings hatte ich mir nun n Röhrenamp vorgestellt.
    Nun stellt sich für mich nur die Frage, ob es "sich lohnt" mir nochmals ne Kombo zuzulegen oder ob ich mir gleich n Top + Box holen soll, da dies evtl eh nur noch ne Frage der Zeit ist und ich mit ner weiteren Kombo diesen Schritt nur rauszögern würde?!

    Vom Preisrahmen her dachte ich an die 1000 Euro.
    Vom Stil her sollte er dann ziemlich vielseitig sein - sprich von nem vernünftigen "Clean" Sound über AC/DC bis hin zu Metallica (falls möglich :)) - wobei er dann doch eher in Richtung Thrash-Metal tendieren sollte ... ;)

    Hatte demnächst vor mal wieder ins Musikgeschäft zu gehn, um n paar anzutesten, allerdings wollte ich mir mit diesem Thread erst mal n paar Meinungen anhören, damit ich nicht vollkommen "blind" antesten gehen muss.

    So, dann hoff ich mal auf Vorschläge eurerseits, falls noch Fragen sind bzw ich was vergessen habe zu erwähnen, einfach reinschreiben ... :great:
     
  2. Sentinel

    Sentinel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.03
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    254
    Erstellt: 06.05.08   #2
    Hi

    Eine Kombi als auch ein Topteil hat natürlich seine Vor und Nachteile. Erstes mal sieht eine Stack natürlich um einiges geiler aus.
    Aber wenn du dir jetzt eine Box und ein Topteil kaufst und irgendwann mal doch Bock auf nen anderen Sound hast brauchst ja nur das Topteil zu wechseln. Zudem kann man zu Gigs oftmals auch nur das Topteil mitnehmen, was wiederum handlicher ist als ein Kombo.

    Ich hab zuletzt einen Amp von Bugera gehört (nicht gespielt) und der Klang ziemlich klar und präsent, dafür aber auch recht modern. Kommt halt drauf an auf welchen Thrash zu stehst.
    Wäre aber auf alle Fälle eine günstige Kombination:
    https://www.thomann.de/de/bugera_333xl.htm
    549€
    Und dazu entweder eine gebrauchte Box bei ebay oder eben neu z.b. die hier:
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_g412a_vintage.htm

    Oder nach nem brauchtem JCM900 (günstig) oder JCM800 (teurer) bei ebay schauen und den mit nem OD Pedal anheizen.
     
  3. MatzeD22

    MatzeD22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 07.05.08   #3
    Bugera 6262 kann ich wärmstens empfehlen hab mir auch einen geholt! Da bleibt noch ne menge platzt für ne gescheite Box!
     
  4. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 07.05.08   #4
    Bei dir hört sich das so an, als wäre nen Stack immer besser als ein Combo. Das stimmt so nicht, es hat - wie schon gesagt wurde - beides seine Vor- und Nachteile. Naja...
    Wenn du allerdings unbedingt auf kurz oder lang nen Stack willst, dann wäre es jetzt schwachsinn für die Kohle nen Combo zu kaufen. Dann würde ich an deiner Stelle eher noch ein wenig sparen. Bei 1000€ biste für nen Stack nämlich schon am untersten Preislimit. Da solltest du auf jeden Fall über Gebrauchtkauf nachdenken um etwas ordentliches zu bekommen.
    Was auf jeden Fall nen sehr ordentlicher Amp in deinem Preisrahmen wäre, ist der Marshall 6100. Gibt's gebraucht bei eBay für +/-800€. Etwas moderner klingt dann z.B. der Engl Screamer, der bestimmt auch ne Überlegung wert ist (sofern ihr nicht sehr tief stimmt, da er nur 50Watt hat). Dazu hättest du dann noch das Geld für ne Harley Benton 212Box, die für den Anfang okay sein sollte.

    MfG

    PS: Könntest du evtl mal deine Einstellungen am Amp hier posten? Vielleicht liegt's eher daran, als am Amp selbst.
     
  5. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 07.05.08   #5
    hb vintage 212 box + n gebrauchten marshall tsl oder den erwähnten 6100 oder pavey 5150/6505, würd ich dir raten....
     
  6. LeChefkoch

    LeChefkoch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    902
    Erstellt: 08.05.08   #6
    Das ein Stack immer besser ist als ne Kombo wollt ich so nicht ausdrücken, allerdings denke ich, dass es mit der Zeit eh auf Top + Box bei mir rauslaufen wird, deshalb hat sich diese Frage für mich wohl schon erledigt.

    Über nen (gebrauchten) Engl Screamer hatte ich auch schon nachgedacht, beim letzten Musikgeschäftbesuch auch angespielt, hatte da aber nicht gleich dieses "Ja, das ist DER Sound" Gefühl ...
    War damals aber nur die Kombo von ihm, weiß aber nicht ob sich da vom Sound zum Topteil her noch was ändert?!
    Was wäre denn sonst noch nen ordentlicher Amp, wäre notfalls auch bereit gebraucht zu kaufen bzw noch n bisschen Geld draufzulegen?!

    Low: knapp über die Hälfte
    Mid: zwischen Hälfte und 3/4tel
    High: knapp über die Hälfte
    Gain: ~ Hälfte

    Wobei am Pfeifen bei größerer Lautstärke da auch nichts helfen würde, dran rumzubasteln ...

    MfG
     
  7. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 09.05.08   #7
    Top/Box und Combo ... da wurde eig. eh schon alles gesagt. Combo ist einfach grab'n'go, mir war aber immer Top & Box lieber, weil ich da kombinieren kann.

    ACDC und Clean? Geil :D :cool:

    Zur Frage mit dem Engl: JA, der Sound kann sich noch gewaltig ändern! Es hängt nämlich mords viel von der verwendeten Box (plus dem Speaker darin) ab. Mit der falschen Box kann man schnell den Sound eines an sich guten Amps kaputt machen. Nur als Beispiel zur Auswirkung:

    http://www.youtube.com/watch?v=bng-zXiZfMY
    (Irgendwie poste ich das Ding jetzt dauernd... :o )

    Es zahlt sich also echt aus, in die Box ordentlich zu investieren bzw. viel zu testen!

    Bzgl. Gebrauchtkauf: Also ich persönlich bin ja immer "auf der Suche" nach neuen Sounds, wechsle als ganz gerne mal bei Zeiten das Equipment. Ich kaufe mittlerweile nur noch gebraucht (meistens eBay), bei meiner Neuware, die anschließend wieder verhökert habe, hat mir jedes Mal das Herz geblutet in Anbetracht des Verlustes. Die gebrauchten Sachen kann man meist 1:1 weiterverkaufen (mal etwas Gewinn mal etwas Verlust...), da ist die Musikbranche schon eine sehr glückliche Gemeinschaft muss ich sagen (vgl. PC/Elektrobranche...). Natürlich hat man hier immer das Risiko, dass ein "fauler" Deal dabei ist, aber ich hatte bis dato stets Glück. Ein bisschen auskennen sollte man sich natürlich auch, hier hilft aber ein Forum wie dieses hier großartig.
     
  8. trock

    trock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    166
    Erstellt: 09.05.08   #8
    @AintNoEddie:
    wow...danke mal für das Video...einfach krass..ich hätte nicht gedacht das eine box so sehr den Klang beeinflusst....mit ner box kann man ja den Klang sehr stark beeinflussen.....
    Danke!! du hast mein Weltbild verändert ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping