Kaufberatung: Synth für Melodic Death Metal Band

  • Ersteller Imortal King
  • Erstellt am
I
Imortal King
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.12
Registriert
24.07.12
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo Musiker-Board,

Schonmal danke für eure Hilfe, bin etwas eingerostet.
Ich bin jetzt 21 und hab die letzten 7 Jahre mein Keyboard nicht mehr angesehen.
Da eine paar Bekannte unbedingt nach einem Keyboarder gesucht haben bin ich jetzt wieder seit paar Monaten aktiv und bräuchte ein neues Instrument.
Zurzeit spiele ich auf einem Yamaha PSR-550.^^
Als Entertainerkeyboard ziemlich ungeeignet für den Bandeinsatz, abgesehen davon geht die H1 Taste nicht mehr.

(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 1300 €
[ ] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: ___________________________________ _______________
[x] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[ ] Anfänger
[x] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[x] Zuhause
[x] auf der Bühne
[x] im Proberaum
[x] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
2x die Woche

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
bis zu 50kg

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
Hauptsächlich für Liveauftritte(Melodic Death Metal)
A: Strings
B: Choir,Piano, Children Of Bodom Sound (hab leider keine Ahnung wie man so einen Sound genau nennt^^ => 0:24 - http://www.youtube.com/watch?v=tn9yg302Kq8)
C: Glocken

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Melodic Death Metal
Melodieparts und zum flächen Decken.

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[x] 73/76
[x] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[x] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[ ] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[ ] ja: ___________________________________ _______________
[x] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[x] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[x] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[x] sonstiges: Synth-Sounds und am besten wäre eine große Anzahl von zusätzlichen Sounds(auch als Downloads), um gerade sehr spezielle Anforderungen abzudecken.

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
Metal^^
Nein, die Optik ist hier eher ein nice-to-have.

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
___________________________________ _______________

So dann wars das mal.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Maximale Grüße
 
Murenius
Murenius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.06.20
Registriert
18.01.12
Beiträge
631
Kekse
990
Ort
Hessen
Bin zwar kein Profi, aber Metal Fan und hab mir letztens ein Korg M50 gekauft und bin in Hinsicht Flächen/Streicher und auch mal Melodieleads allein schon mit den Presets sehr zufrieden. Die 73 Tasten Version wär mit rund 1200 Euro auch noch in deinem Budget, wenn dir 61 Tasten reichen sind es nur rund 900.
 
HammondToby
HammondToby
HCA Live-Keys
HCA
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
27.12.07
Beiträge
2.198
Kekse
8.685
Ort
Stuttgart
Da kommst Du eigentlich mit jeder Workstation oder deren abgespeckter Version hin, wenn es denn ein Neukauf sein soll. Presets gibt's zum Abwinken in den einzelnen Instrumenten, meist so um die 1000 Sounds, plusminus ein paar hundert ;)
Die üblichen Verdächtigen wären hier:

Yamaha MOX6 (Synthtastatur) und MOX8 (Hammergewichtet)
Korg M50 (gibt's auch mit Synth- bzw. Hammertastatur)
Kurzweil PC361 (nur Synthtastatur), die größeren Modelle gibt's nicht mehr neu und werden durch die PC3K ersetzt, die ist aber WEIT über Deinem angegebenen Preisbereich.
Roland Juno Di oder Juno Stage - beides mit Synthtastatur

Wie immer der Tipp: Anspielen musst Du selbst und persönliche Soundpräferenzen können aus der Ferne nur sehr schwer festgestellt werden. MACHBAR ist das was Du willst mit den genannten Geräten problemlos.

Grüße vom HammondToby
 
D
dstr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.18
Registriert
22.01.11
Beiträge
56
Kekse
0
Also in dem Bereich wird ja gerne Korg verwendet...
Wenn du dich jetzt wirklich auf solche Sounds beschränken möchtest, kommst du auch mit was gebrauchtem à la Korg Triton LE, TR, Triton etc. weiter. Da musst du nicht so viel Geld in die Hand nehmen. Ansonsten wurden oben ja schon die relevanten Kandidaten genannt. Die haben natürlich dann bei Natursounds (Piano, Strings etc.) die Nase vorn. Jedoch wirst du für deinen Sound eher nicht diese natürlichen Sachen brauchen sondern ein paar durchsetzungsstärkere Synthsounds, Pads, Synthstrings, Pianos etc... Das können die Älteren auch sehr gut und stehen den Neuen da meiner Meinung in nichts nach.
 
Daddel B.
Daddel B.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
23.09.07
Beiträge
1.304
Kekse
1.954
Ort
bei Oldenburg/NDS
Ich würde nach einer (ehemaligen) Profiworkstation mit Sampler Ausschau halten. Schau Dir z.B. mal Infos zum Korg M3 oder Korg Triton Extreme an.
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.962
Kekse
21.580
Ort
Hamburg
Also in dem Bereich wird ja gerne Korg verwendet...
Wenn du dich jetzt wirklich auf solche Sounds beschränken möchtest, kommst du auch mit was gebrauchtem à la Korg Triton LE, TR, Triton etc. weiter. Da musst du nicht so viel Geld in die Hand nehmen. Ansonsten wurden oben ja schon die relevanten Kandidaten genannt. Die haben natürlich dann bei Natursounds (Piano, Strings etc.) die Nase vorn. Jedoch wirst du für deinen Sound eher nicht diese natürlichen Sachen brauchen sondern ein paar durchsetzungsstärkere Synthsounds, Pads, Synthstrings, Pianos etc... Das können die Älteren auch sehr gut und stehen den Neuen da meiner Meinung in nichts nach.
Exakt.

Eigentlich könnte man auf die immer wieder auftauchende Frage nach einem Keyboard für Melodic Death Metal einen FAQ-Eintrag machen und als Pauschalantwort Korg Triton sagen. So viel, wie die Triton in dem Genre eingesetzt wurde, dürfte die Trefferquote für geeigneten amtlichen Sound bei mindestens 80% liegen.


Martman
 
I
Imortal King
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.12
Registriert
24.07.12
Beiträge
4
Kekse
0
So dann erstmal danke für die Antworten.

Hab mir eure Tipps mal angeschaut und es wird wohl ein Korg Triton oder das Kurzweil werden.

Mal schauen wo ich das bessere Angebot finde^^
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Hab mir eure Tipps mal angeschaut und es wird wohl ein Korg Triton oder das Kurzweil werden.

Mal schauen wo ich das bessere Angebot finde^^
Die beiden Geräte liegen sehr weit auseinander, sowohl was den Klang, als auch die Bedienung angeht. Objektiv gesehen macht man mit beiden nichts falsch, aber du solltest sehen, welcher dir mehr zusagt. Das nur nach dem besten Angebot bzw. niedrigsten Preis zu entscheiden, halte ich für einen schweren Fehler.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben