Keyboard für Melodic Death/Black Metal Band

von Krizzy, 03.09.07.

  1. Krizzy

    Krizzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    11
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.07   #1
    1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    bis 700€
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [x] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    zuhause, bandraum, gigs, gewicht egal :)__________________________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    als vollwertiges instrument einer metalband (bsp children of bodom, anorexia nervosa, imperanon etc)
    __________________________________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Melodic Death/Black Metal (Vocals, 2 Gitarren, Bass, Drums)
    __________________________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?

    Es sollte sehr vielseitig bzgl Sounds sein, da ich die nicht unbedingt alle via PC übertragen möchte________________________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x] Synthese / Soundbearbeitung
    [x] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: PitchBend und Modulationsrad erforderlich
    _______________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [x] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    egal
    __________________________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?


    Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Vorschläge :)
     
  2. Tornado88

    Tornado88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    22.06.09
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Naumburg an der Saale
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 04.09.07   #2
    na da liegen wir ja mal nicht mal so weit auseinander mit deinem problem...hab nämlich das slebe, nur das ich halt für metalcore ein board brauche...aber was im death/bm gut ist, kann im metalcore nicht schlecht sein. alkso bleib ich mal gespannt mit an deinem thread hängen uind warte ab, was bei rauskommt...bei meinem natürlich auch^^


    mfg, maik

    (ps: vielleicht kann man sich ja ergänzen mit texten oder so...kp)
     
  3. Krizzy

    Krizzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    11
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.07   #3
    Jo, ich warte auch ganz gespannt auf die Fachsimpeleien :)

    Nachdem ich in den Ferien jetz ordentlich verdient hab schraub ich den Spielraum nochmal hoch: Bis 900 Öcken darfs kosten..

    Auf was für Keyboards hast du denn bis jetzt so gespielt@Tornado?
     
  4. Tornado88

    Tornado88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    22.06.09
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Naumburg an der Saale
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 05.09.07   #4
    hi krizzy!
    also derzeit (seit paar Tagen) spiel ich aufm Alesis Fusion 6HD, preislich in der "Neu"-Kategorie wahrscheinlich das Gerät mit den meisten Funktionen. Ich weiss jedoch nicht so wirklich, ob die SOunds darauf bandtauglich sind, und darauf kommts ja leider an. Ich hab all meine Sounds genommen und die die ich nicht brauch gelöscht (hab natürlich alle vorher gesichert aufm pc). Und nun habe ich festgestellt, das so 30 Sounds ganz gut klingen, alles eher so Streicher-, Pad- und Fat Synth-Sounds. Ich befasse mich gleich nochmal damit, meine Depris zu dem Gerät, das es vielleicht doch nicht das Richtige ist, sind erstmal relativ wieder weg. Da ich in der Rückgaberechtzeit bin, brauch ich ja noch keine Angst zu haben. Doch es nervt schon, wenn man sieht, das es kein funktional vergleichbaren Synth in der Preisklasse gibt. Davor hatte ich noch nicht in einer Band den Synth übernommen, doch daheim gern mal gespielt und Songs rausgehört bzw. rausgespielt. Ich habe jetzt ca. 4 Jahre kein Board mehr gespielt, bin aber zum Glück noch recht fit geblieben. Ich habe leider dennoch kein Plan, was für Sounds so angesagt sind bzw. gut klingen könnten in meiner Band. Naja, warten wirs mal ab...

    MFG, Maik
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 05.09.07   #5
    Man kann auch Sounds selber bauen?!
     
  6. Krizzy

    Krizzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    11
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.07   #6
    Habe ein sehr gutes angebot bekommen, ein Korg Trinity Pro, ca 700 euro, was meint ihr?
    Zuschlagen?
     
  7. Langfingerli

    Langfingerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 06.09.07   #7
    Naja, der Trinity ist schon gut 10 Jahre alt. Sicher ein nettes Gerät, aber viel mehr als 500 würde ich für den Pro nicht mehr ausgeben.
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 06.09.07   #8
    Hi,

    manche Leute sagen, der Trinity klingt besser, als der Triton. In so fern, muss man das selber wissen.
    Die Teile stehen bei Ebay im Moment recht hoch im Kurs. Also scheinen sie wieder oder noch beliebt zu sein.

    Aber realistisch zum können, zum Alter und der Technik, sind die genauso überteuert, wie die Tritons.

    Gruß
     
  9. Dana.

    Dana. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 06.09.07   #9
    Für 900 Euro fällt mir da leider nicht viel ein. Mein "Reflex" für den Bereich wäre am ehesten gewesen K2661, aber way out of budget. Virus TI ebenfalls.

    Vielleicht ist es in dem Budget wirklich am besten, zu einem Gebrauchtangebot zu greifen, wie du beschrieben hast. Ende der 90er gab's auch schon guten Metal mit guten Sounds, also können End-90er-Sounds durchaus sehr brauchbar für diese Art von Musik sein. Man muss nicht immer unbedingt das modernste Gerät kaufen, grad wenn ein bestimmter Stil gefragt ist!

    Liebe Grüße

    Dana
     
  10. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 07.09.07   #10
    Die Trinity hat ein paar echt nette Sounds drin die im Triton fehlen aber das wars auch schon..
    Das Gerät ist zu teuer und macht nur Sinn wenn es voll ausgebaut ist...

    Aber ein Triton wäre doch was?
    Sind zwar noch recht teuer aber auch ein sehr gutes Instrument.. man kann nun wirklich sehr viel damit anstellen
     
  11. Krizzy

    Krizzy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    11
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.09   #11
    Habe mich damals für das Korg Trinity entschieden, und bin recht zufrieden damit :) Das Einzige was mich im Nachhinein etwas stört ist, dass es für den Bühnengebrauch doch teils untauglich ist, weil das Display sehr langsam reagiert, aber für den Studioeinsatz optimal!

    Nochmal vielen Dank für eure Hilfe! :)
     
  12. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 21.11.09   #12
    Vielleicht sucht der eine oder andere ja noch ein Keyboard für den einsatzbereich.

    Ich würde mir die ganz alten Korg Synthies anschauen, da sie doch einen sehr durchsetzungsfähigen sound und besonders gute PADs haben.

    Ich habe Jahrelang ein Korg M1 gespielt, muss man aber mögen. Sounds sind sehr synthetisch. Aktuell hatte ich das glück ein sehr seltenes N-364 abzustauben. Wer da rankommt Sofort Kaufen. Absoult gigantisch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping