[Kaufberatung] Topteil bis 300 Euro

Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Hallo werte Bassliebhaber!

Ich habe schon etwas länger mein liebstes Hobby schleifen lassen und eher wenig gespielt, wenn dann nur leise über Kopfhörer. :(
Lag wohl auch daran, dass sich meine heißgeliebte Band aufgelöst hat und ich deswegen immer etwas frustriert an die Sache heran gegangen bin. :bad:

Jetzt wollte ich aber mal wieder richtig aufdrehen und da ist mir doch glatt aufgefallen, dass mir der Sound meines Warwick ProFet 5.1 irgendwie nicht mehr richtig zusagt und ich keinen vernünftigen Sound raus bekommen habe.
Mein Plan ist es nun, den Warwick in andere gute Hände abzugeben und mir davon mit etwas Zuschlag einen neuen Amp kaufen will.
Es soll allerdings nichts großes weltbewegendes sein, da ich meist zu Hause spiele und eine neue Band in der nächsten Zeit sehr unwahrscheinlich ist.

Also ich hatte mir schon zwei oder drei Sachen rausgesucht:
- Line6 Lowdown HD400
- oder gleich den großen Bruder HD750
- oder etwa eine Combo? Line6 LD400 Pro
- oder was ganz anderes ohne Modeling? Bugera BVP550

Eine Warwick WCA411Pro-Box (4x10) mit 8Ohm ist vorhanden, mit der ich auch sehr zufrieden bin.
Vorteil bei der Line6-Combo wäre, dass man diese dann an die Box anschließen könnte, da diese ja einen Lautsprecher-Ausgang besitzt.
Wäre praktisch, falls ich doch mal wieder an eine Band komme, jedoch glaube ich fast, dass man sich dann für das gleiche Geld eher nur das HD750-Topteil holt, weil das dann auch mehr Bums hat.
Theoretisch würde mir aber für zu Hause der kleinere Bruder HD400 auch schon reichen... :gruebel:
Generell finde ich diese Modeling-Amps ne gute Sache, da man daraus viele verschiedene Sounds holen kann und ich persönlich gerne elektronische Dinge mit vielen Knöpfen mag. :D
Nachteil bei allen ist allerdings der fehlende Einschleifweg für Effekte und der Ausgang für den Tuner, da beides ja schon mit im Amp drin ist. :rolleyes:
Der Bugera hat beides, allerdings kenne ich diesen Amp nicht und generell auch nichts von Bugera, Erfahrungen irgendwer?
Dieser hätte eine Röhrenvorstufe, womit ich auch noch keine Erfahrungen habe...wäre mal ganz interessant. :)

Viel mehr Kohle drauf legen kann ich aber leider nicht, da im Moment noch andere Sachen anstehen (Auto und so) und ich weiß, dass der Warwick im Verkauf höchstens 200 bringt, weil er nicht so beliebt ist.
Habe damals zusammen für Amp und Box gebraucht 500 bezahlt, Amp ist aber noch im Top-Zustand und kommt mit passendem 19"/2HE-Koffer. :)

Angepeilter Sound geht so in Richtung Audioslave / Queens of the Stone Age / System of a down ... verschiedene Sachen halt.

Meine Frage an euch wäre jetzt, was ihr mir vorschlagen würdet, wenn ihr euch das da oben mal anseht?

Besten Gruß,
Snizzle
 
Eigenschaft
 
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Kann mir denn niemand was zu den oben angegebenen Amps sagen? :)
 
Jubai
Jubai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.18
Registriert
02.06.09
Beiträge
276
Kekse
2.216
Ort
bei Peine
Ich kenne die Amps nicht. Empfehlen würde ich aber aus meiner positiven Erfahrung einen Kustom DE 300 HD. Der Hat genug Power und einen super Rocksound mit Röhrenvorstufe. Ein Preis-/ Leistungsschnäppchen meiner Meinung nach. Kannst gerne meinen Abkaufen :)
 
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Hallo!

Ja, der Kustom sieht echt klasse aus und dein Review liest sich echt gut!
Eine Frage hätte ich dazu aber:
Du schreibst, du benutzt mit ihm eine 4x10er Box, was ich ja auch machen würde, ist deine eine 4 Ohm oder eine 8 Ohm Box?
Weil meine nur 8 Ohm hat und ich Bedenken habe, dass ich, falls es mal zu ner Band kommt wieder, mit den übrigen knapp 200 Watt von den 300 an 4 Ohm noch zu hören bin. :)

Für zu Hause natürlich kein Thema, da würden auch 50 Watt reichen, aber falls es mal doch wieder zu ner Band kommen sollte....
 
alex_de_luxe
alex_de_luxe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
08.06.09
Beiträge
2.420
Kekse
3.017
Gebrauchter Cube 100, neuer Cube 120.
Einen Line6 Amp über eine Warwick Box möchte ich weder zuhause noch im Bandraum spielen.
 
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Darf man fragen wieso?
Ich habe mit dieser Kombination nämlich noch keine Erfahrung... ;)

Btw, eine nuer Cube 120 liegt weit über dem, was ich mir vorgestllt habe. :)
 
Jubai
Jubai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.18
Registriert
02.06.09
Beiträge
276
Kekse
2.216
Ort
bei Peine
Bei mir war es eine 4 Ohm Box. Allerdings habe ich auch schon bei einem anderen Gig über eine passende Kustom 4x10 gespielt mit 8 Ohm. 2 Laute Gitarren + Drums sind kein Problem.
 
jaco89
jaco89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.18
Registriert
20.06.09
Beiträge
49
Kekse
63
Ort
Franken
Ich würde mir eindeutig was gebrauchtes holen!
Welches Budget steht dir denn ca zur Verfügung?
Schau doch mal hier aufm Flohmarkt oder auf bassmarkt.de ob du was passendes findest
 
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Hey!
Ja, im Flohmarkt habe ich schon geschaut, aber leider nichts passendes gefunden.
Budget dachte ich so, dass wenn ich denProFet passend verkaufen kann, ich dann noch so viel drauf lege, dass ich bei 300 Euro bin.
Grund für das geringe Budget ist auch, dass ich mir Donnerstag nen gerbauchten Yamaha RBX375 in rot ansehe, den ich für 150 Tacken haben kann. Neu kosten die ja etwa 300 und gebraucht hab ich den nur für 180 bis 200 im Netz gesehen. Wenn der mir zusagt, könnte das auch was werden, aber wenn nicht hätte auch auch 400 bis 450 Euro.
Voraussetzung ist nur, dass ich den ProFet loswerde. :)

Bassmarkt war ihc noch nicht, da schau ich mal. Danke für den Tipp! :)

PS: Die Ampeg PortaFlex-Reihe finde ich auch sehr interessant. ^^
 
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Hallo!

Wie vielleicht ein paar von euch bereits hier gelesen haben, möchte ich (versuchen) meinen Warwick ProFet5.1 (zu) verkaufen und mir dafür ein neues günstiges Topteil zu kaufen, da mir der Sound des ProFet nicht mehr richtig zusagt.
Ich fasse mich mal kurz und gebe einfach die wichtigsten Infos durch...

Einsatzbereich:
Zu Hause mit vorhandener Warwick WCA411PRO (4x10" / 8 Ohm) Box, da eine Band in der nächsten Zeit sehr unwahrscheinlich ist.
Ich habe aber trotzdem nichts dagegen, wenn der Amp dennoch genug Power hat, um doch mal bei der ein oder anderen Probe mitzumischen, falls es später mal wieder dazu kommen sollte und ich mir nicht sofort was neues kaufen muss. ;)
Desweiteren wird das Top zusammen mit dem BOSS ODB-3 OverDrive und dem EBS MultiComp benutzt!

Sound:
Ich spiele verschiedene Sachen, geht aber alles in die Richtung Queens of the Stone Age, System of a Down, ein wenig Audioslave,
der Amp sollte also nicht nur für eine konkrete Musikrichtung fungieren, sondern flexibel sein.

Ich habe mir in der Preisklasse bis 300 schon ein paar Amps ausgeschaut und mir vieles durchgelesen und mal eine kleine Liste erstellt und es geht mir nun darum, ob ihr mir einen davon besonders empfehlen könnt und von welchem ich lieber doch die Finger lassen sollte. Außerdem könnt ihr aus der Liste auch meine restlichen Vorstellungen und Wünsche entnehmen.
Die 300 setzten sich halt aus dem Verkauf des Warwick und etwas Eigenkapital zusammen. Viel mehr kann ich mir im Moment nicht leisten und möchte ich auch gar nicht, dafür, dass der Amp höchstwahrscheinlich nur zu Hause benutzt wird. Außerdem habe ich noch einen gebrauchten 5-Saiter in Aussicht. :)
Was ich NICHT möchte ist, auch die Box zu verkaufen und mir davon eine Combo zu holen, dafür gefällt mir die Kombi aus Top mit Box einfach zu gut. :rolleyes:

Hier also die Liste:

Gallien Krüger Backline 600
+ Anschlüsse für Effekt-Loop / Tuner vorne
- kein Kopfhörerausgang! (sehr schade)
- keine Speakon-Boxenanschlüsse

Line6 LowDowm HD750
+ viele verschiedene Sounds durch Modeling
/ "Shortboard" Fußschalter für optimale Nutzung zu empfehlen, kostet jedoch nochmal 100 Tacken, könnte man aber auch später erst kaufen
/ lange Einarbeitung in Bedienung und Soundvielfalt, jedoch nicht weiter tragisch
- kein Effekt-Loop

Ampeg PortaFlex 350
+ klein und handlich
+ Ampeg-Sound trotz Größe (hab ich gelesen)
- kein Speakon-Boxenanschluss
- minimalistisch von den Sound-Einstellungen her

Kustom DE300HD
+ Röhrenvorstufe
+ Retro-Optik
+ sehr beliebt hier im Forum (siehe User-Thread)
- groß und schwer
- keine Speakon-Boxenanschlüsse
- kein Kopfhörer! (sehr schade)

Power sollten die alle genug haben, auch mit nur eine 8 Ohm Box...oder?

Bin natürlich für weitere Vorschläge offen, das sind jetzt schonmal die, die mir von denen die cih bis jetzt gesehen habe am besten gefallen haben.

Freue mich schon auf eure Meinung!

Danke und Gruß,
Snizzle
 
ratking
ratking
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.02.21
Registriert
26.09.03
Beiträge
5.080
Kekse
38.168
Ort
München
Ich hab' Dir die beiden Threads mal unter dem neuen Titel zusammengeführt - dann kann's hier weiter gehen :)
 
Hellb00m
Hellb00m
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.03.14
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.715
Kekse
6.341
Ort
Da wo Werner mitm Moped rumdüst
Gallien Krüger Backline 600
+ Anschlüsse für Effekt-Loop / Tuner vorne
- kein Kopfhörerausgang! (sehr schade)
- keine Speakon-Boxenanschlüsse

Ich spiele den Backline 600 schon mehrere Jahre über meine 610 von FMC. Für daheim ist das natürlich etwas überdimensioniert. :rolleyes:
Und das ist auch genau das Problem, welches ich derzeit mit der Kiste habe, denn der Sweet Spot an dem der Verstärker wirklich anfängt Spaß zu machen liegt genau an dem Punkt, den ich meinen Nachbarn nicht mehr unbedingt antun möchte, Master bei ~9°°@6Ohm. Davor ist es zwar alles ganz nett, aber hat unten herum nix zu bieten.
Vielleicht bin ich auch was die Lautstärke angeht ein Sensibelchen geworden...

Ansonsten ist der Amp super, hat ne sehr gute Definition und vor allem guten Druck aus den Tiefmitten. Den Contour Regler hab ich komplett rausgedreht, weil mein Soundideal keiner Badewanne entspricht und die Röhrenemulation die man noch hinzufügen kann ist durchaus ganz nett.
Für den Preis ein toller Amp, aber etwas überdimensioniert für mich daheim.
 
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Hallo Hellb00m,
du sprichst einen Punkt an, den ich gestern auch wieder bemerkt habe.
Mein ProFet ist für zu Hause auch einfach zu laut, brauche die Lautstärke nur auf maximal 4 von 10 zu drehen, alles darüber stört die Nachbarn und mich teilweise auch.
Das würde bedeuten, dass für den GK Backline zu Hause das gleiche gilt, wie jetzt schon für den Warwick, weshalb der dann wohl in der Auswahl etwas in den Hintergrund rückt, da wie schon gesagt auch kein Headphone-Out vorhanden ist. :(
Trotzdem wäre er wegen dem Sound, den du beschreibst auch sehr interessant. :)

Auf jeden Fall danke für deinen Beitrag, hat mir schonmal sehr weitergeholfen! :great:

EDIT fragt:
Deine 610 hat 4 oder 8 Ohm? :)
Falls 8 Ohm, würde das ja heißen, dass 180 Watt für zu Hause schon viel zu laut sind.... :gruebel:
 
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Oh stimmt, habs jetzt auch gesehen, hatte nur die ~9°° gelesen. :D
Ok, das wären dann also schätzungsweise 240 Watt an 6 Ohm, die für zu Hause zu laut wären, wobei man denke ich noch einrechnen musst, dass du noch zwei mal die Membranfläche eines 10 Zöllers mehr hast, die ja auch zur Lautstärke beiträgt. :)
Trotzdem gut zu wissen! ^^
 
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Sorry, für den Doppelpost, aber ich erweiter mal die Liste der Anwärter um noch zwei Modelle:

Ibanez Promethean P300H
+ klein und handlich
+ von Ibanez, ich mag Ibanez :D
+ tolle Optik
/ reichen 150 Watt an 8 Ohm zur Not auch in einer Band?
/ etwas minimalistisch, aber mehr Möglichkeiten als der Ampeg
- kein Speakon-Boxenanschluss
Leider findet man kaum Infos/reviews zum Sound und über Effekt-Loop/Tuner-Out. :(

Hartke HA2500
+ Graphic EQ
+ Effekt-Loop
/ mäßige Optik
/ kein Tuner-Out
- kein Speako-Boxenanschluss

Könnt ihr mir zum Ibanez was sagen, bzw. spielt den jemand von euch?
 
cosmodog
cosmodog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
04.03.08
Beiträge
1.685
Kekse
15.434
Ort
bei Hannover
Für Qotsa und Artverwandtes ist der vorgeschlagene Kustom natürlich klanglich nicht zu toppen (in seiner Preisklasse!!!). Ich spiele das Dingen auch. Mit Preci und FMC-Box (2x12 +1x8) ist das purer Rockton.:rock:

Ich habe aber meine Zweifel, dass er bei Zimmerlautstärke seine Stärken ausspielen kann. (Wie die anderen Probanden dieser Leistungsklasse auch. Zuhause benutze ich mittlerweile wieder mein Digitech GNX3 über die Stereoanlage. Ansonsten habe ich noch einen Comboamp.

Aber das 300W-Monster für zuhause von der Kette zu lassen, wäre absoluter Overkill.:nix:
 
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Hey Cosmodog,
wie gesagt habe ich mir schon den Kustom-User-Thread durchgelesen und der Amp scheint echt gut zu sein,
allerdings ist er mir zu groß und zu schwer für zu Hause und vielleicht auch etwas unflexibel, aber das kann ich nicht sagen.
Deshalb die Frage an dich: Kann man mit ihm auch andere Musikrichtungen spielen?
Achja, Headphone-Ausgang hat er auch nicht, was schon ein sehr großes Minus ist. :)

Ja, es ist zwar schwer, aber ich möchte möglichst die Mitte zwischen zu Hause und bandtauglich finden. :D

Momentan in Führung sind der Ampeg, der Ibanez und der Line6....
Weitere Vorschläge?
 
C
Cold Prep
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.19
Registriert
18.11.11
Beiträge
4.175
Kekse
5.755
Ort
daheim
Spiele selbst den Kustom DE300HD und kann den uneingeschränkt empfehlen wenn du Richtung Rock oder metal spielen willst.
Hat zwar bissl Gewicht aber solange nicht jeden Abend wo anders spielst is des doch zu verschmerzen denk ich mal..........der Sound ist echt Hammer........beim grossen T für 269 Euronen billiger gehts nicht mehr.
Was ich zusätzlich sehr schätze ist die Einfachheit dieses Amps.......kein grosser EQ.......das nötigste...........mich stört des immer wenn ich zuviel rumstellen kann/muss.
Speakonanschluss ? ich persönlich hab kein Problem mit Klinkenstecker von daher.....so what :D

Wenn du ne 8 Ohm Box hast dann leg dir noch ne 8 Ohm Box zu dann haste 4 Ohm gesamt ;)
Wenn du ne 4x10 hast hol dir noch 2x10 dann haste Druck pur.

Also ich wüsste was ich mir zulegen würde.
Achso.......falls du slappen möchtest dann probier lieber nen anderen ich denke dafür gibts bessere Amps.

- - - Aktualisiert - - -

Aber das 300W-Monster für zuhause von der Kette zu lassen, wäre absoluter Overkill.:nix:

Stell ich mir geil vor....hrhrhrhr :D
 
Cymon
Cymon
24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Hallo Thunderbird!
(spiele u.a. auch Thunderbird, leider nur Epiphone ;) )

Der Kustom gefällt mir immer besser, und was du sagst klingt gut!
Jedoch geht's mir beim Gewicht/Größe nicht (nur) ums Tragen, sondern auch ums aufstellen zu Hause. ;)
Aber ihr wisst ja nicht, wie es bei mir zu Hause aussieht und könnt vielleicht nicht nachvollziehen, warum ich um die Größe des Kustom so nen Affen mache. ^^
Außerdem mag ich viele Einstellmöglichkeiten, wobei ich das auch verkraften könnte, wenns nicht so wäre. :)

Großer Punkt ist immer noch der Headphone-Anschluss, allerdings ist mir eben eingefallen, dass ich dafür auch meinen Line6 ToneportGX mal wieder aus dem Schrank holen könnte. :D
Zweiter Punkt wäre die Lautstärke, die wie ihr beide sagt, für zu Hause vielleicht zu laut sein könnte, allerdings muss ich sagen, mein zimmer hat 25 m² und hier gibt es sehr tollerante Nachbarn.
Sind ja alles Einfamilienhäuser hier aufm Dorf. :D

Ich werd mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen. :)

Ne 2x10 auf ne 4x10, ist ne gute Idee, würde dann aber erst später folgen. ;)

Auf alle Fälle Danke für die Antwort! :great:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben