[Kaufberatung] Welche E-Gitarre ist besser?

von BAULCHEN, 12.10.07.

  1. BAULCHEN

    BAULCHEN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.07
    Zuletzt hier:
    28.05.12
    Beiträge:
    17
    Ort:
    hunsrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.07   #1
    Hi,
    Ich habe bisher noch kein Erfahrung mit E-Gitarren und wollte hiermit Fragen ob ihr mir bei der Entscheidung zwischen den folgenden Modellen helfen könntet....:nix::great:


    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=ko7VqHzmaR4AAAERzpsvKPl9&JumpTo=OfferList

    http://www.musik-service.de/spade-sd-400-prx395762003de.aspx

    http://www.musik-service.de/spade-fs-112-set-prx395758486de.aspx

    https://www.thomann.de/de/harley_bentonhbt1500tbk_egitarre.htm

    http://homerecording.de/modules/AMS/article.php?storyid=460

    und dann suche ich auch noch einen Verstärker....

    https://www.thomann.de/de/behringer_bx1200_ultrabass.htm

    http://www.hobby-keller-shop.de/


    beim letzten war leider keine direkt-verlinkung möglich...es müsste der vierte Artikel sein....hier der Name: 100W E-Gitarren Half Stack mit Röhrenvorstufe, NEU+OVP



    Bittedankeschön

    euer Baulchen
     
  2. Avion

    Avion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 12.10.07   #2
    Hallo erstmal und willkommen im Board ;-)

    Ich weiß nicht, wie ich es dir beibringen soll, aber die Gitarren sind alle kack... ähh... von minderer Qualität ^^
    Am ehesten kannst du noch die hübsche SG von Spade nehmen, die Marke steht für Qualität, auch wenn du mit den Tonabnehmern nur bis zu einem bestimmten Grad zufrieden sein wirst.
    Von den Amps her:
    Ein Halfstack mit 100 W ist eindeutig zuviel für einen Anfänger!
    Ich würde dir den Roland Microcube empfehlen, der hat zwar nur 5 W, aba er klingt zumindest gut:

    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Roland-Micro-Cube-prx395740164de.aspx

    Und von dem, was du dir durch den Verstärker ersparst, würd ich dir zu einer Yamaha Pacifica 112 raten:

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-PAC-112-prx395360970de.aspx

    Dann bist du bei ungefähr 320 Euro und hast ein gutes Einsteiger-Equipment.

    Achja, solltest du dich doch für eine Gitarre aus der Linkauswahl entscheiden:
    Finger weg von Harley Benton!
    Mit dieser Firma hast du keine Freude am spielen, die Gitarre fällt dir nach 1 Monat buchstäblich in den Händen auseinander.

    MfG

    Edit: Es wäre auch schön zu wissen, welche Musikrichtung du bevorzugst, da verschiedene Gitarren auch verschiedenen Klang produzieren.
    Außerdem: niemals blind bestellen im Internet!
    Geh zuerst mit einem Bekannten, der sich mit Gitarren auskennt ins örtliche Musikgeschäft und spiel welche an.
    Meistens verliebt man sich dann dort in eine. ;)
     
  3. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 12.10.07   #3
    Also ehrlich gesagt halte ich von allen gitarren die du da verlinkt hast nichts, hab aber bis auf die gut bewertete harley benton 500 da noch keine davon in der hand gehabt. Die Harley Benton fand ich aber schrecklich obwohl das wahrscheinlich noch die beste ist von denen :D

    Der Behringer Amp ist übrigens für Bässe gedacht..

    Und der 100 Watt Amp da ist fast mich Sicherheit unbrauchbar.. Erstens brauchst du niemals 100 Watt, schon gar nicht am Anfang, und außerdem kann der für den Preis mit Box und eben seinen 100 Watt nur extrem mies verarbeitet sein und klingt sicherlich entsprechend..

    Also mal mein Tipp: Lieber am Anfang etwas mehr verlieren und dafür nicht sofort die Lust verlieren und Frust haben :great:

    Zum Beispiel die KLassiker für Anfänger:
    http://musik-service.de/ibanez-gsa-60-bkn-gio-prx395360971de.aspx
    und
    http://musik-service.de/yamaha-pacifica-112-cpj-prx395759663de.aspx

    Da hast du auf jeden Fall mehr davon, die Gitarren bieten viel Leistung für den Preis!

    So ein Set tuts zb auch wenn du "wenig" ausgeben willst:
    http://musik-service.de/Gitarre-Ibanez-GSA-60-Jump-Start-Set-GitAmp-prx395501522de.aspx

    Oder eben der KLassiker bie den Amps ;) : Roland MicroCube bzw Cube(x) in versch. Wattzahlen
    http://musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Roland-Micro-Cube-prx395740164de.aspx
    http://musik-service.de/roland-cube-30-prx395757036de.aspx
    http://musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Roland-Cube-60-Gitarren-Combo-prx395741336de.aspx
    Und glaubs mir, 30 Watt sind sehr sehr laut :D

    edit: hm bissl zu langsam aber son post dauert auch seine Zeit xD
     
  4. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 12.10.07   #4
    Bitte mit aussagekräftigen Argumenten untermauern. Und wenn möglich nicht mit "ich hab das mal irgendwo gelesen"
     
  5. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 12.10.07   #5
    Du hast zwar nicht mich zitiert aber das kann ich trotzdem untermauern :D

    Das Griffbrett hat überall tiefe und lange Risse, bei mir waren gleich 4 Bünde nicht ordentlich drin, einer ist nach einer Woche rausgefallen, ein Poti lässt sich nicht mehr drehen und die Mechanik funktioniert auch nicht wirklich, manchmal dreht einfach alles durch wenn man die Gitarre stimmen will.. (War ne Harley Benton HBS200BC)
    Ich hab aber die 500er LP von harley benton auch schon gespielt (hat ein bekannter gitarrist)
    da war das griffbrett auch wieder rissig und mehrere eher optische Fehler in der Verarbeitung.
    Abgesehen vom (fehlenden) Spielgefühl und dem "Klang"
    Meine persönliche Erfahrung mit HB :)
     
  6. BAULCHEN

    BAULCHEN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.07
    Zuletzt hier:
    28.05.12
    Beiträge:
    17
    Ort:
    hunsrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.07   #6
    erst einmal vielen Dank für eure schnelle Antworten.
    Leider habe ich hier im Hunsrück keinen Freund der sich mit Gitarren auskennt und so habe ich versucht mich als absoluter Anfänger selbst durch die ganze Auswahl von Gitarren und Verstärkern durchzuarbeiten ,durch eure Tipps habe ich wenigstens ein paar Anhaltspunkte.

    Meine Musikrichtung wird wohl in Richtung Rock gehen, mal sehen wie weit ich ohne Lehrer komme.

    Ich bin jedenfalls froh eure Seite im Internet gefunden zu haben.

    mfg
    baulchen
     
  7. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 12.10.07   #7
    Genau das ist der Punkt. DU kannst wenigstens was dazu sagen. Und da kann man sich vielleicht ein Bild von der Marke machen.
     
  8. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 12.10.07   #8
    Auch ohne Lehrer kann man sehr weit kommen.

    In einem Punkt muss ich den Vorpostern aber Recht geben. Gitarren in dem Preisegment sind in der Regel nicht von allerbester Qualität. Daher habe ich zum Beispiel meine allererste Gitarre auch gebraucht gekauft. Wäre für dich vielleicht auch eine Alternative.
     
  9. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 12.10.07   #9
    Squier '51 (Wird nicht mehr hergestellt, ein paar Läden haben die aber noch)
    Roland Micro Cube (Zum Üben cool, für'n Proberaum viel zu leise)

    Müßte ich jetzt ein Beginnerset kaufen, wär's das.
    250.- Euro und ab dafür. Sowohl Amp als auch Gitarre machen dir auch in ein paar Jahren noch Freude.

    Gruß, P.
     
Die Seite wird geladen...

mapping