E-Gitarre für "Anfänger"

von ~*MetalQueen*~, 03.12.07.

  1. ~*MetalQueen*~

    ~*MetalQueen*~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    133
    Ort:
    nähe Heilbronn (B-W)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 03.12.07   #1
    Hi

    Weiß jetzt nicht ob ich des hier ins richtige Thema eingeordnet hab, sry fals nicht :o .

    Naja jetzt erst ma zum Grund meines Themas.

    Ich spiele schon seit ein paar Jahren Akustik Gitarre un bin daher au kein blutiger Anfänger. Nun hab ich schon lange den Wunsch gehabt auch E-gitarre zu spielen was mir meine Eltern jedoch immer mehr oder weniger verweigert haben. Nach lagen zu reden konnte ich sie immer hin ma zum Kauf einer E-gitarre von Aldi zu überreden, was sich jedoch als Schnapsidee herrausstellte :screwy: ! E-Gitarre und Verstärker konnte man komplett vergessen... Naja wieder zurück gebracht un jetzt meine Eltern weiter bequatsch :D . Der aktuelle Stand der Dinge ist im Moment dass ich zu Weihnachten eine E-gitarre + Verstärker krieg un wieder mit dem Unterricht anfang den ich vor einem Jahr aufgeben hab (was ich jedoch bereuhe^^"). Nun ist jedoch die Fragen was für ne E-gitarre und verstärker soll ich mir wünschen? Ich hab gehört Ibanez Gitarren sollen sehr gut sein wobei man da au schnell über 500 oder 1000 Euro is. Ich hab jedoch ein paar "günstge" Ibanez Gitarren , Warlock und ein Set gefunden. Bei Verstärker weiß ich leider überhaupt nicht was ich nehmen soll, ein Kumpel hat mir jedoch ein paar gezeigt die sehr gut sein sollen aber ich wollt enoch ma eure fachmännsiche Meinung hören^^.

    Ibanez Gitarre:
    http://www.musicstorekoeln.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm00000000000000003YVPMYZF?CatalogVideo=&ProductUUID=.TPVqHzllxoAAAESMXl_Z_G9&CatalogCategoryID=4zfVqHzlSHgAAAEVdhxWf70R&JumpTo=OfferList

    Warlock Gitarre:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000O-crniKs?CatalogVideo=&ProductUUID=HYjVqHzlnEIAAAESIVl_Z_G7&CatalogCategoryID=7xDVqHzlB84AAAES38FJsvam&JumpTo=OfferList


    Fame Verstärker:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-ProductRating;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000X6kILQgS?ProductUUID=dinVqHzlBigAAAESbLx_Z_G7&CatalogCategoryID=

    Fender Verstärker:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-ProductRating;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000X6kILQgS?ProductUUID=InvVqHzlmoQAAAESBpZ_Z_G3&CatalogCategoryID=


    Set:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000X6kILQgS?CatalogVideo=&ProductUUID=f0DVqHzlk7UAAAESwfB_Z_G9&CatalogCategoryID=tXXVqHzlKD8AAAEOylQYj8aP&JumpTo=OfferList


    Würde gern ma eure Meinung zu den Sachen hören und welches davon ab besten ist. Vielleicht findest ihr sogar noch was besseres jedoch sollte es zusammen net unbedingt mehr als um die 250€ kosten...

    Danke schon ma im Vorraus^^

    lg ;)
     
  2. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 03.12.07   #2
    aaaaaalso deinem namen entnehme ich mal das du vorwiegend metal spielen willst was ;)
    dafür eignet sich der line 6 spider für den anfang bestens! Er hat 4 kanäle ( clean crunch , high gain und inzane) deckt also ein weites spektrum ab. Zumal hat er auch einen kopfhörerausgang, d.h. das du da direkt mit dem kopfhörer reingehen kannst und über kopfhörer spielen kannst... ist vielleicht ein gutes argument falls du noch eins für die rechtfertigung des kaufes ggü deinen eltern brauchst ;)
    als gitarre ( wenn man davona sugeht das es bei den 250€ bleibt) würde ich dir dann die ibanez grgm 21 empfehlen

    hoffe ich konnte dir helfen :)
     
  3. guitar@player

    guitar@player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    856
    Erstellt: 03.12.07   #3
    Hi also du bist kein ANFÄNGER! Du willst ein qualitatives gutes Set haben! Also:
    Epiphone;Yamaha Pacific Serie Kostenpunkt hier so um die 200-300€
    Verstärker:
    MARSHALL für zu Hause reicht locker ein Verstärker der MG15 Serie aus. Kostenpunkt hier 100-150€
    Dann brauchst du ein qualitativ gutes Kabel das was bei der gitarre dabei ist bzw. beim verstärker ist MÜLL! Kostenpunkt ca. 10-20€
    Du brauchst Pleks 2€
    und evtl. auch einen gitarren ständer 20€
    ja was hab ich vergesssen ????? hmm weiß nicht
    nun die links
    http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-PAC-112-prx395360970de.aspx
    oder
    http://www.musik-service.de/epiphone-by-gibson-sg-400-cherry-set-prx395757539de.aspx
    Verstärker
    http://www.musik-service.de/Search-MG15-SECx0xI-src0de.aspx
    Pleks bekommst du überall
    Kabel:
    http://www.musik-service.de/NiXon-Audio-Cable-PP-6m-prx395751236de.aspx
    Ständer :-)p)
    http://www.musik-service.de/msa-e-gitarrenstaender-deluxe-prx395762499de.aspx
    Gruß
    Ole
     
  4. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 03.12.07   #4
    Erstmal Willkommen im Forum!

    Also von Sets lass bitte gleich mal die Finger, ebenso von der Warlock und deinen geposteten Verstärkern.

    Als Verstärker würde ich dir (wie die meisten anderen, welche nach mir posten, auch tun werden) den Microcube oder den Vox DA-5 empfehlen.

    Als Gitarre solltest du dir die Ibanez GRG 170 oder eine Yamaha Pacifica mal näher ansehen.
     
  5. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 03.12.07   #5
    Hallo Metal Queen,

    die Ibanez GRGM 21 ist eine 3/4 Gitarre die nicht die Standardgröße hat und das heißt: Diese ist eher dafür geeignet, wenn man viel unterwegs ist und eine Gitarre dabei haben möchte die praktisch ist, im Tourbus oder mal als Spaß nebenbei. ;)

    Ansonsten wurden hier schon einige Vorschläge gemacht. Ich kann auch die Ibanez GRG170DX oder auch die Epiphone SG -G-400 als E-Gitarre empfehlen und ebenfalls den Roland Micro Cube als Verstärker mit nützlichen Funktionen.

    Du solltest mindestens 300 € ansetzen um vernüftiges Equipment zu bekommen, wovon Du auch länger als ein Jahr was hast und Du wirst es nicht bereuen, glaub' mir. :)

    Grüße

    Kay
     
  6. ~*MetalQueen*~

    ~*MetalQueen*~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    133
    Ort:
    nähe Heilbronn (B-W)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 03.12.07   #6
  7. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 03.12.07   #7
    Also 250 Euro für alles zusammen ist schon verdammt knapp. Für den Preis was Vernünftiges zu finden wird echt schwer.

    Gitarrenmäßig käme vielleicht sowas in Frage:

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-PAC-012-prx395679669de.aspx
    (die günstigere Variante der Pacifica 112, die sonst immer als DIE Einsteigergitarre empfohlen wird).

    Ansonsten auch
    http://www.musik-service.de/dean-ml-xm-satin-black-prx395755430de.aspx

    http://www.musik-service.de/cort-x-2-bk-prx395756555de.aspx

    Verstärkertechnisch kann ich meinem Vorredner nur zustimmen - Roland Microcube oder VOX DA-5 ist in dieser Preisklasse wohl die beste Empfehlung. Mir persönlich gefällt der kleine Spider nicht sonderlich. Gerade die für Metal interessanten Modelle - der Rectifier ("High Gain") und der "Insane", überzeugen mich überhaupt nicht. Das sind einfach fade, konturlose High Gain Sounds. Aber das müsstets du vielleicht mal selbst anhören. Sowas ist auch immer Geschmackssache.

    Eventuell müsstest du den Verstärker halt gebraucht kaufen, wenn etwas mehr Geld für die Gitarre draufgeht. Kabel und Gitarrengurt (oder zumindest eines davon) kann man sich übrigens manchmal auch in einem Musikgeschäft als "Rabatt" raushandeln...
     
  8. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 03.12.07   #8
    Also...den dürren Sound den der Kollege da im ersten Youtube Video gezeigt hat bekommt Du mit so ziemlich allem hin....Was Du da hörst ist eigentlich nur dass jemand nen Zerrsound hat. Alles andere ist nicht zu definieren, unter anderem wohl auch wegen der dürftigen Aufnahmequalität. Ich nehme also an dass Du schlicht nach dem Sound ner verzerrten Gitarre suchst, also im Gegensatz quasi zum Clean-sound. Das kann a) jede Gitarre (weil es nämlich mit der Klampfe nur bedingt was zu tun hat) und auch so ziemlich jeder Amp. Es fängt damit an dass man jeden Verstärker der Vor- und Endstufe hat "überlasten " kann, sprich , die Vorstufe voll aufdreht, dann entsteht der Crunchsound von selbst. Klingt beim einen besser, beim anderen schlechter (Hängt von vielem ab, unter anderem von den Speakern, Röhre/Transistorbauweise usw.) Wenn das nicht reicht, dann haben die meisten Combos heutezutage noch Effekte an Bord, die die Verzerrung steigern. Kannst aber auch eigene Effektgeraete (Bodenpedale oder später auch 19") kaufen. Fuzz, Big Muff, DB1, DB2, Tubescreamer, das sind alles Effekte /Geraete die den verzerrten Sound machen. Klingt immer etwas anders, weswegen halt auch Slayer anders klingt als Van Halen.(unter anderem) . Kurz : Wenn Du den Sound willst, spielt die Gitarre als E-Anfaenger nicht sooo die Rolle, es geht mit jeder, bevorzugt aber die mit 2 Humbuckern. Wenn Du die hast gehste am besten mit Deiner ins Geschaeft und testest die an verschiedenen Amps. Der kleine Roland und die kleinen VÖxe werden hier immer empfohlen...
     
  9. Degg

    Degg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.07
    Zuletzt hier:
    19.10.15
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    363
    Erstellt: 03.12.07   #9
    Ich würde auch eher noch 100€ sparen und mir eine bessere gitarre holen, die grg170 von ibanez zum beispiel oder sontiges in der Preisklasse, sonst haste nich lang freude dran, hab ne relativ billige gitarre von nem freund getestet und das is wirklich nix, kommt halt drauf an was du spielen willst, ich hab ne GRX70 und bis auf ein paar mängel macht die mir echt spass :)
     
  10. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 04.12.07   #10
    1) Von der Warlock kann ich dir nur abraten. Da bekommst du besseres Holz wenn du um 150€ Mausefallen kaufst :D

    2) Die Ibanez, die du geposrtet hast, hat eine kleine Mensur. Das heißt, sie ist um einiges kleiner als normale Gitarren. Daher wird die wird für dich nicht unbedingt geeignet sein.

    3) Wenn du wirklich Spaß an deinem zukünftigen Hobby haben willst, solltest du ca. 300€ investieren. Um das Geld bekommst du ein sehr solides, vieleistiges Einsteigerequipment.:)

    Hier mal ein paar Gitarren:
    1) http://www.musik-service.de/spade-fs-112-hg-sunburst-prx395762086de.aspx (Hauseigene Marke von Musiker-Service.) Eingie Board-User habe bei dieser Gitarrenserie beim Design mitgearbeitet.
    2) http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-PAC-112-prx395360970de.aspx ebenfalls eine sehr beliebte Einsteigergitarre, allerdings etwas teurer.

    Hier hast du einen guten Verstärker:
    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Roland-Micro-Cube-prx395740164de.aspx

    Der Verstärker ist hier im Forum mittlerweile ein Standard für Anfänger. Du hast hier sämtliche Simulation drauf (Amps, Effekte, etc. )
    Und 2W reichen vollkommen aus um Nachbarn in den Wahnsinn zu treiben. Nicht vergessen, Lautstärke ist nicht linear zur Leistung ;)

    lg Patrick
     
  11. moe8

    moe8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 04.12.07   #11
    Also jetz nochmal zusammenfassend, was du so ungefähr brauchst:
    Gitarre:
    Ibanez GRG170
    oder
    Yamaha Pacifica 112
    Als Verstärker kann ich dir persönlich wirklich den
    Vox DA-5 empfehlen, der gefällt mir persönlich noch besser als der Roland Micro Cube , beide haben den gleichen Preis, vielleicht spielst du sie am besten beide selbst an.
    Dann würde ich noch empfehlen, ein Kabel wie
    dieses Cordial oder ähnliches zu nehmen, also nicht das billigste vom billigsten.
    Zusätzlich wäre vielleicht auch noch ein Gitarrenständer wie dieser ganz interessant, einfach um die Gitarre nicht immer in der Tasche stehen haben zu müssen.
    Dann kaufst du am besten noch ein paar verschiedene Plektren zum ausprobieren, welches dir am besten gefällt:great:
    Wenn du das ganze nicht bei Musik-Service kaufst, sondern eher einen Händler ind er Nähe anvisiest, kann man auch immer noch verhandeln, und zum Beispiel das Kabel oder den Gitarrenständer billiger dazuzubekommen(Plektren bekommst du meistens um sonst dazu wenn du ne Gitarre kaufst :) )
    Gruß
    Moritz

    Edit: Also so insgesamt kommst du auf ca. 300-350 Euro, je nach dem ob du was günstiger dazubekommst oder evtl. den Verstärker gebraucht kaufst.
    Welche Gitarre du jetzt nimmst, kannst nur du entscheiden, je nach dem welche dir besser gefällt und dir besser liegt.
     
  12. ~*MetalQueen*~

    ~*MetalQueen*~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    133
    Ort:
    nähe Heilbronn (B-W)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 04.12.07   #12
  13. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 04.12.07   #13
  14. wickedRick

    wickedRick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.07
    Zuletzt hier:
    25.02.14
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 04.12.07   #14
    Hi,

    den Roland Cube habe ich selber als Übungsamp für zuhause, echt gutes Preis-/Leistungsverhältniss finde ich.
    Von den Marshalls MGs würde ich Dir abraten, wo Marshall draufsteht, muss nicht Marshall drin sein (in diesem Fall trifft es zumindest zu).
     
  15. guitar@player

    guitar@player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    856
    Erstellt: 04.12.07   #15
    Hi wickedRick,

    wollt ihr mich alle ausgrenzen :p
    hast du schonmal einen MG15 gespielt?
    Der sound ist selbst mit einer billig Gitarre Fett, Druckvoll, klar
    sorry aber ich kann nur sagen für den anfang ist der MG15 super aufer Bühne machst mikro davor gehst in den mixa und dann in die PA. klingt geil ich sprech aus erfahrung
     
  16. ~*MetalQueen*~

    ~*MetalQueen*~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    133
    Ort:
    nähe Heilbronn (B-W)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
  17. wickedRick

    wickedRick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.07
    Zuletzt hier:
    25.02.14
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 04.12.07   #17
    hi guitarplayer,

    ja hab ich, der Bankkollege hat einen MG15, als Übungsamp zuhause stehen. Sicherlich ok, aber ich finde für den Preis gibts wesentlich Besseres. Aufgedreht tönt er für mich einfach nur noch nach matsch. Clean, naja, passabel...
    Aber eben, Geschmackssache halt ;)
    btw.: hab einen Marshall VM 2266 im Übungsraum stehen, bin auf keinen Fall anti-marshall eingestellt wenn Du darauf schliessen wolltest ;)
     
  18. rocknrolf

    rocknrolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
  19. kimping

    kimping Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.07   #19
    Schliesse mich Rick an... der MG sollte es nicht sein. Da kannst du gleich auf nen Pappkarton ein Marshall-Logo raufmachen. Ne Scherz bei Seite – Da kriegst du wirklich besseres fürs Geld.

    Meine Favoriten in der Preisklasse:
    – Roland Cube-15X
    – MicroCube
    – VOX DA5 http://www.musik-service.de/vox-da-5-prx395754482de.aspx

    grüsse

    Kim
     
  20. guitar@player

    guitar@player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    856
    Erstellt: 04.12.07   #20
    hmm also wie gesagt ich hab den MG15CDR also den mit Reverb und wenn man ein bisschen was von equalizer einstellungen versteht kann man aus dem MG15 wahre wunderklänger herauszaubern Ich hab eine Einstellung da klingt der Sound fast wie der von 'Carlos Santana'. ist echt geil aber ist wahrscheinlich geschmackssache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping