Gitarren Equipment

von benny_r, 25.12.07.

  1. benny_r

    benny_r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #1
    Hallo ,

    ich möchte mir eine E-Gitarre , Verstärker und Zubehör zulegen.
    Da ich sehr wenig Ahnung von Gitarren habe und es in meinem Wohnort und Umgebung keine Musik-Geschäfte gibt denke ich das ihr mir helfen könnt.

    Gitarre:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000egA6bbK2?ProductUUID=ZxXVqHzmaTQAAAEWoxdauvyQ&CatalogCategoryID=ZEDVqHzlyYQAAAEVsBtWf70R

    Ist es "nervig" das , dass Gitarrenkabel auf der Front der Gitarre eingesteckt wird? Ich kenne es nur so das dass Kabel an der Unterseite eingesteckt wird.

    Verstärker:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000-cVGR5-8?CatalogVideo=&ProductUUID=bxfVqHzlbYkAAAESWRZ_Z_HA&CatalogCategoryID=Tf3VqHzmHFcAAAEVmpMva6ft&JumpTo=OfferList

    Das wäre das Gitarrenkabel:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000egA6bbK2?CatalogVideo=&ProductUUID=3lrVqHzmAuAAAAETqRE9M2Mq&CatalogCategoryID=XJDVqHzl3NYAAAEO0FQYj8aP&JumpTo=OfferList

    Plektrum:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000egA6bbK2?CatalogVideo=&ProductUUID=To3VqHzmCgcAAAET4gM9M2Mr&CatalogCategoryID=hY3VqHzl.Z0AAAEVJB1Wf70R&JumpTo=OfferList

    Gurt:

    http://www.musicstore.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/MusicStore-MusicStoreShop-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start;pgid=TOZgS6SfaObm0000000000000000egA6bbK2?CatalogVideo=&ProductUUID=eyHVqHzltIsAAAESUm1_Z_G7&CatalogCategoryID=Tf3VqHzmHFcAAAEVmpMva6ft&JumpTo=OfferList#



    So das wären die sachen die ich mir zulegen würde. Was sagt ihr dazu? Wenn ihr Vorschläge für anderes Equipment habt immer raus damit.


    Danke schonmal im vorraus und schöne Feiertage.



    Gruß benny_r
     
  2. DerGitarrist

    DerGitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Bischofsdhron
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 25.12.07   #2
    Also wenn du noch ein Anfänger bist, dann ist die Gitarre allemal gut. Der Verstärker weiß ich nicht aber ich hatte am Anfang auch keinen Verstärker der 200€ gekostet hat.

    Beim Plektrum musst du selbst ausprobieren mit welche Stärke und welcher Art du am besten spielen kannst. selbe beim Gurt
     
  3. Hyrael

    Hyrael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    714
    Ort:
    Graz (AT)
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    2.083
    Erstellt: 25.12.07   #3
    Hallo,

    also ich persönlich kann dir die Epiphone SG Special nicht wirklich empfehlen. Keines der Modelle der Special Serie von Epiphone konnte mich bisher überzeugen, weil Stimmstabilität/Sound ist nicht wirklich so gut.
    Der Amp ist auch nichts wirklich tolles, eben "standard" für den Preis.
    Ich habe mir auch einmal so ein Kabel vom Music Store bestellt und das war nach einem Monat kaputt, aber das war wohl Zufall.
    Die Pleks sind oke, finde nur doof, dass keine Angabe in mm zu finden ist. Würde dir aber die Jim Dunlop Pleks empfehlen, am besten in einer Dicke von 1mm rum, sind einfach gut für den Anfang.

    Im Endeffekt würde deine Investition ca. 240€ kosten, würde aber noch 100€ drauflegen und etwas holen, mit dem du wirklich sicher gehen kannst. Zu empfehlen wären da: Yamaha Pacifica 112, Ibanez GSA-60, Roland Micro Cube, Vox DA-5.

    Stimmgerät
    wäre nicht schlecht !

    Du bist mit meinem Vorschlag bestimmt besser dran, auch wenn´s ein wenig mehr kostet - aber es lohnt sich allemale !

    Ich hoffe, dass ich dir ein wenig helfen konnte.

    Schöne Feiertage,
    Lukas
     
  4. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 25.12.07   #4
    die gitarre reicht für den anfang vollkommen aus ich würd dir nur empfehlen nen anderen amp zu nehmen, weil der fame einfach grausam klingt !
    meine empfehlungen gehen wie immer an den micro cube und den line 6 spider. der line 6 hat 4 kanäle ebenfalls einen kopfhörerausgang und mit den 15 watt allemale laut genug ;)
     
  5. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 25.12.07   #5
    Dem kann ich nur zustimmen :great:!!
    Mit der Gitarre wäre es vielleicht noch auszuhalten (aber man bekommt besseres für den Preis), aber ein Verstärker für 50 Euro kann einfach nichts gutes sein.
    Ich muss natürlich einräumen, dass ich dieses Fame-Modell nicht kenne, allerdings ist mir noch nie ein Verstärker unter 100 Euro untergekommen, mit dem man länger als ein paar Monate glücklich sein könnte.
    Hier empfehle ich dir wirklich ausdrücklich, dieses Minimum an 100 Euro auszugeben, du wirst später dankbar sein.
    Mit einem Verstärker für diesen Preis bist du zwar für eine Band noch zu leise, aber später wirst du deinen "richtigen" Amp sicher im Proberaum und nicht zu Hause haben, und da wirst du dann froh sein, zu Hause noch einen einigermaßen guten Übungs-Verstärker zu haben. Deshalb kann eine Investition hier nicht schaden. Der Wiederverkaufswert sollte bei einem "Markenprodukt" ebenfalls höher liegen als bei dem Fame.
    Wie schon Hyrael schreibt - Roland Micro Cube oder Vox DA-5 sind in diesem Preisbereich die überzeugendsten Kandidaten.

    Ich persönlich würde dir ebenfalls zu einer anderen Gitarre raten - aufgrund der besseren Qualität (nichts nervt am Anfang mehr als eine schlecht bespielbare, ständig verstimmte Gitarre!!) und einer größeren Soundvielfalt, die am Anfang einfach zur Orientierung sehr gut ist.
    Die Yamaha Pacifica ist hier wohl die Standart-Empfehlung.

    Zum Thema Plektren - ich empfehle dir, einfach mal 4 oder 5 Pleks in verschiedenen Stärken zu kaufen, dann kannst du schauen was dir am besten gefällt. Viel kosten die ja nicht.

    Hoffe ich konnte helfen :great:!!
    MfG,
    Tobi
     
  6. Frayline

    Frayline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.07
    Zuletzt hier:
    3.06.13
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 25.12.07   #6
    ich frag mich echt was ihr immer mit stimmstabilität habt! ist doch ganz egal, dann stimmt man sie halt 1 mal mehr! und das kostet auch nur ne minute zeit. ich stimme meine gitarre manchmal bis zu 5 mal am tag! und hab damit kein problem
     
  7. indiepunk

    indiepunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    29.08.10
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Vienna 06
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 25.12.07   #7
    Ich hab seit 10 Tagen die Ibanez GSA60 und den Microcube.

    Gitarre gefällt noch immer, würd ich wieder kaufen. Verstärker wird noch fast gar nicht benutzt, schließlich kann ich kaum was anständiges spielen und für das rumklimpern und üben gehts auch ohne verstärker und in der Wohnung ist das vielleicht sogar besser ;)

    Hätte ich ein Geldproblem würde ich den Verstärker einfach noch nicht kaufen und erst noch 2 Monate darauf sparen.
     
  8. benny_r

    benny_r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #8
  9. Katzilla

    Katzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    726
    Erstellt: 25.12.07   #9
    Das ist ehrlich gesagt eine Geschmacksfrage, kommt drauf an was du gerne magst und spielen willst...
    Rock? Metal? Funk? Fette Riffs oder eher cleane Sachen?
    Mit 2x Single-COil & 1x Humbucker bist du natürlich flexibler im Sound, du würdest nach einer Weile sicher eh wissen wollen wie Humbucker und wie Single-Coils klingen.
    Jede Bestückung hat seine Vorzüge, als Anfänger kann es nicht schaden beides kennenzulernen.

    Noch was: es muss ja nicht unbedingt von Music Store sein. ;)
    Die Betreiber des Forums haben sicher auch das passende im Angebot. ;)
     
  10. benny_r

    benny_r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #10
    Hallo,

    ja ich würde gerne mehrere sachen spielen weil mein Musikgeschmack bestimmt der verrückteste ist :D

    Also Metal , Rock , Punk wären da die haupt Genres...
     
  11. Hyrael

    Hyrael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    714
    Ort:
    Graz (AT)
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    2.083
    Erstellt: 25.12.07   #11
    Würde dann die 2x Humbucker Variante nehmen !
     
  12. benny_r

    benny_r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #12
    Ok dann wirds wohl doch eher die Ibanez E-Gitarre GRG-170-DXBKN.

    Aber kennt jemand nen guten Shop wo man die vor dem 15.Januar (musik-service.de) oder März 2008 (Music-Store) bekommt?
     
  13. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 26.12.07   #13
    Ich persönlich würde dir stark zu einer sog. "Powerstrat" raten, d.h. 2xSC, 1xHB.

    Warum?

    Weil - wie schon geschrieben - du wirst dich Soundmäßig sowieso noch orientieren müssen. Deshalb ist es am Anfang einfach am Besten, eine möglichst vielfältige Gitarre zu haben. Später, wenn man besser weiss was man brauchen kann und was nicht, d.h. bei der ersten "richtigen" Gitarre, solltest du dann eben wirklich eine spezielle Gitarre kaufen. Am Anfang ist Vielfältigkeit das Beste. Meiner Meinung nach ;) ...
     
  14. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 29.12.07   #14
    Die Kombination nennt man gemeinhin FAT Strat, ansonsten würde ich schon auch sagen, daß eine HSS-Kombination eine gute Wahl ist. Wobei man an sich auch mit 2x HB alles spielen kann, es entgeht einem nicht wirklich was, das sei dem Threadersteller gesagt.
    Falls die klassischen Modelle auch eine Option sind, würde ich mir mal Squier Standard-Reihe als FAT Strat ansehen.

    Grüße
    Christian
     
  15. awirth

    awirth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.07
    Zuletzt hier:
    9.01.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 29.12.07   #15
  16. benny_r

    benny_r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.07   #16
    Hallo ,


    erstmal ein dickes DANKE an alle die geantwortet haben und mich auf meinem Weg zur neuen Gitarre begleitet haben.

    Ich habe mir die IBANEZ GRG 170 DXBKN bestellt. Als Stimmgerät habe ich mir das IBANEZ GU30 bestellt und als Verstärker hab ich ein Angebot von einem Shop in meiner Stadt für einen Marshall MG 30 DFX.


    Also nochmal danke an alle!
     
  17. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 30.12.07   #17
    Neeein :eek:!!! Tus nicht!!

    Da warnt man einmal nicht extra, weil der Amp garnicht zur Debatte stand, und jetzt sowas :( ...

    Gib mal "Marshall MG" in die SuFu ein, und du wirst merken, das diese Amp-Serie (zu recht!!!!) die bei weitem unbeliebteste im ganzen Board ist.
    Für diese Preise bekommst du jeweils was wesentlich besseres! Nich überall, wo Marshall draufsteht ist auch Marshall drin!
     
  18. benny_r

    benny_r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #18
    Hallo ,


    ok schlag mal was vor sollte so im Rahmen von 10 - 30 Watt liegen , Preis erstmal egal...


    Danke
     
  19. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 31.12.07   #19
    Wir haben doch schon einige Empfehlungen gemacht.
    Du willst aber doch 10-30 Watt? Ich verstehe nich ganz was das bringen soll, da du sowieso frühestens ab 30 Watt mit leisem Schlagzeuger in einer Band spielen kannst (besser sind 50W), für zu Hause aber locker 5 Watt reichen (das hat nix mit der Leistung einer HiFi-Anlage gemeinsam!! 5 Watt reichen für "sehr laut" zu Hause locker! Btw - 10fache Wattzahl = doppelte Lautstärke!)
    Willst du also einen Bandtauglichen Amp oder einen für zu Hause?

    Für zu Hause empfehle ich nach wie vor den Roland Micro Cube.
    Wenns doch unbedingt zwischen 10 und 30 Watt liegen soll, gäbe es da noch folgende Alternativen:
    Mit 15 Watt:
    Roland Cube-15X
    Vox AD-15

    Mit 30 Watt:
    Roland Cube-30X
    Vox AD-30
     
  20. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 31.12.07   #20
    mMn ist Stimmstabilität auch ein Zeichen für gute bzw. schlechte Qualität der Gitarre.
    Mich persönlich würde es nerven, nach jedem Song oder nach jeder Übung meine Gitarre stimmen zu müssen. Auch wenns nur wenige Minuten kostet, legt man dadurch sicher die Gitarre öfters mal wieder weg, weil man sich sagt "Nee, kein Bock die jetzt erst wieder zu stimmen ...". Es behindert halt einfach irgendwie, find ich.

    Ich habe eine Yamaha Pacifica und bin absolut zufrieden. Die Stimmstabilität ist echt beeindruckend! Ich überprüfe jede Woche vor dem Gitarrenunterricht die Stimmung und es weicht jedes Mal nur minimal ab :great:!
     
Die Seite wird geladen...

mapping