[Kaufberatung] Winkel-Gitarrenkabel

von SquierRonin, 14.03.08.

  1. SquierRonin

    SquierRonin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 14.03.08   #1
    Nabend erstmal :)

    So, da die Tage meine neue Telecaster mit Kabelbuchse an der Front angekommen ist, such ich nun ein bzw. zwei Kabel mit einem Winkelstecker, oder auch 2 Winkelsteckern, wobei ich letzteres noch nie gesehen hab.

    Da nun allerdings zumindest nach spontanen Nachforschungen die Auswahl an Kabeln mit Winkelklinke doch deutlich kleiner ist, wollte ich mal nachfragen ob hier jemand spezielle Empfehlungen aussprechen könnte, oder Erfahrungen mit "Winkelkabeln" gemacht hat?

    Preisrahmen wäre erstmal so maximal 30€ für ein 3m Kabel, natürlich gerne auch weniger, muss aber halt nicht sein.
    Selbstbaulösungen kommen leider aufgrund meiner handwerklichen Fähigkeiten bzw. dem Gegenteil davon eher nicht in Frage ;)


    Danke schon mal, vielleicht hat ja jemand etwas Erfahrung mit den Winkel-Dingern.
     
  2. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 14.03.08   #2
    Ich benutze für meinen Bass auch Winkelklinken am Instrument. Das ist besonders sinnvoll wenn man das Kabel von der Buchse zunächst durch den Gitarrengurt führt.

    Ich habe Kabel von Klotz und bin sehr zufrieden damit.
     
  3. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 14.03.08   #3
    @ SquierRonin

    Dieses Kabel hat mich bisher voll überzeugt: http://www.conrad.de/goto.php?artikel=300329

    :: sehr stabile Stecker (Neutrik)
    :: sauber verlötet
    :: gute Zugentlastung
    :: relativ dreckunempfindlich
    :: hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis
     
  4. SquierRonin

    SquierRonin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 14.03.08   #4
    Ah, danke für die Antworten :)

    @hilmi01
    Das Kabel bei Conrad ist schon mal nen guter Kandidat, der Preis ist ja auch noch richtig human für 6m - werde ich mir wohl mal bestellen.

    @Ganty
    Jau, Klotz Kabel hatte ich bisher auch, aber halt die "normalen". Weist du noch, wie sich dein Kabel nennt? Gibt ja bei Klotz relativ viele Preisklassen.

    @Alle
    Nach kurzer Überlegung ist mir eingefallen, dass ich eigentlich auch noch nen kurzes Kabel mit Winkel bräuchte - also so um die 0,5m als Verbindung von Gitarre-Pocket Pod in der Tasche. Gibt es sowas, oder würdet ihr einfach nen Kabel für z.B. Effektpedale "zweckentfremden" dafür?
     
  5. Ibanez-God

    Ibanez-God Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    29.05.08
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Kiel-Rock-City, der Stadt am Meer :-)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 15.03.08   #5
    Was haste dir denn für ne Telecaster geholt? Ich hab da so ne Ahnung...:D:great:
     
  6. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 15.03.08   #6
    Aus Platzgründen würde ich für den POD in der Tasche auch einen Winkelstecker empfehlen, so dass ein Patch-Kabel Deinen Anforderungen genügen sollte (z.B. Cordial CFI 0,6 RR).
     
  7. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 15.03.08   #7
  8. SquierRonin

    SquierRonin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 15.03.08   #8
    Gibt ja meines Wissens nur eine Telecaster mit Buchse an der Position ;) Zuuufällig die auf dem Avatar, jup :D
    Aber das mit dem Kabeln muss man da echt einplanen, die normalen Stecker sehen bzw. sitzen auch derartig unmöglich auf dem Teil.
    Haste deine eigentlich auch inzwischen? Sonst mach ich die Tage mal paar Bilder von meiner.


    @hilmi01
    Ah danke dir! Genau, so nen Kabel besorg ich mir dann noch. Die Platzgründe sind halt genau der Grund, dass wird sonst leicht sperrig.


    @Ganty
    Danke, ich klick mich nachher mal durch.
     
  9. Ibanez-God

    Ibanez-God Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    29.05.08
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Kiel-Rock-City, der Stadt am Meer :-)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 15.03.08   #9
    Ne ich hab meine wiedr abbestellt, weil ich mir erstmal ne neue Combo holen will. Erzähl mal was, wie ist sie so verarbeitet, Klang? Und jaaaaa Bilder bitte.:D
     
  10. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 16.03.08   #10
    Bei den HarNorth Kabeln von Tonetoys kannst du dir mit wenig Geschick die Kabel selbst zusammenbauen, so lang du willst, mit welchen Steckern du willst!
    Sehr praktisch und das Kabel ist sehr hochwertig!!!
     
  11. SquierRonin

    SquierRonin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    199
    Erstellt: 16.03.08   #11
    Ok, dann mach ich die Tage mal paar Bilder :)

    Verarbeitung ist imho sehr ordentlich, vor allem den Hals finde ich toll. Klang gefällt zumindest mir, der Humbucker ist halt eher für verzerrte Sachen geeignet, irgendwie ja auch klar, ist keine Bluesgitarre ;)
    Aber passt halt so auch zu den Sachen die ich gerne spiele. Also zumindest bis jetzt hab ich keinen Drang, den Humbucker unbedingt auszutauschen.

    Was manchen Leuten wohl nicht gefallen könnte, ist das der Pickguard einlagig ist (das steht übrigens selbst bei Squier selber falsch - der ist definitiv nicht 3-Ply!) - mich störts nicht, es passt imho zur Gitarre. Angst das sich der einlagige Pickguard "biegt" brauch man ja eh nicht zu haben, unter dem Teil ist schließlich nichts an Freiraum.

    Der Skunkstripe am Hals ist soweit ich das beurteilen kann echt, wie "aufgemalt" wirkt er auf jeden Fall nicht.

    Klang gefällt mir halt schon sehr gut, der Sustain is sehr nett, ähm ja - der Klang allgemein gefällt mir halt. Mit dem Volume Poti lässt sich die äh Verzerrung (ich hoffe ich benutze den richtigen Begriff?) sehr schön regeln, imho deutlich besser und stärker wie bei den meisten anderen Gitarren die ich bisher in der Hand hatte.

    Kurzgesagt muss man halt wissen ob man damit was anfangen kann - ne "typische" Telecaster ist das Teil natürlich nicht, da ist nichts mit "Twang" besonderer Eignung für Countrymusik, und nen Tone Poti gibt es auch nicht, genauso wenig wie Singlecoils (den gesplitteten Humbucker mal ausgenommen).

    Dafür gibt es nen Humbucker an der Bridge, diverse optische Sachen die es sonst nicht gibt. Den Checkerboard Pickguard, dass "Custom Inlay" am Hals, die Buchse an der Control Plate und wohl den Telebody mit den wenigsten Bohrungen seit langem.
    Dürfte für ~300€ wohl selten sein.

    Ist halt logischerweise ne Rock-Punk-Grunge-Metal Gitarre. Ich kann dazu nur sagen das es mir gefällt :)

    Kannst gerne noch weiter fragen stellen übrigens, mir fällt nun nix mehr ein ;)
    Neue Combo tjo...Auch so nen Endlosthema.... :D

    @All
    Hab nun mal bei Conrad 2 Kabel bestellt, da momentan im Netz eh noch Gutscheine rumgeistern ist das auf jeden Fall mal nen Versuch wert (Falls jemand da auch grad was bestellen möchte: Gutscheincodes kann ich natürlich hier reinstellen/verlinken)

    @Absentia

    Selbstbaukabel sind leider nichts für mich, aber ich seh mir mal die fertigen Kabel von HarNorth an, danke :)
     
  12. seawolff

    seawolff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    33
    Erstellt: 21.03.08   #12
    hi ,
    ich benutze auch winkelstecker ,hab ´n paar modelle "durch" ,mir kommen nur noch neutrik´s ins haus ;-)
    hab inzwischen auch die "silent" von neutrik ,sind aber nicht so zu empfehlen .die werden durch eine bewegliche kleine röhre geschaltet ,bei einem meiner "silent"-winkel-stecker kabel ,hakt diese und der "abschalt"-effekt is weg ,funktioniert also wie ein normales kabel ,is also den aufpreis nicht wert .

    liebe grüße
     
  13. Nuno85

    Nuno85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    159
    Erstellt: 10.04.08   #13
    Auch von mir eine Frage:
    Auf was muss ich achten, wenn ich NEutrik-Winkelstecker an ein normales Klotz-Kabel ("Instrumentenkabel", 20 die 6m) löten will? Das Kabel ist mit dem aktuellen, geraden Stecker an 2 Stellen verlötet, also muss der neue Stecker wohl 2polig sein. Sonst noch was zu beachten?

    Grüße,
    Bastian
     
Die Seite wird geladen...

mapping