[Kaufberatungssuche] PCI - Soundkarte - ist diese gut?

  • Ersteller Vishnu-Phil
  • Erstellt am
Vishnu-Phil

Vishnu-Phil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
30.09.08
Beiträge
704
Kekse
2.581
Ort
Aachen
Hallo alle!

Ich hab beim großen T folgende PCI Soundkarte gefunden

https://www.thomann.de/de/m-audio_delta_44.htm

Es geht mir Hauptsächlich um folgendes: ich möchte irgendwann vier mikrofone verwenden können (ich würde dann mir einfach xlr - klinkenkabel an die Mikros setzen.)

Ich möchte irgendwie mal ein Schlagzeug für demo aufnahmen aufnehmen können. sprich: zwei overheads für die becken und toms, eins für snare und eines für die bassdrum.

reicht das teil hierfür?

es geht nur um demo aufnahmen und für homerecording zwecke, also kein mega bonzen studio etc. ^^

danke für eure hilfe im vorraus

se phil
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Meine Standardempfehlung, Lexicon Omega Studio. Das kann alles was Du willst und auch 4 Kanäle gleichzeitig aufnehmen, das ganze in sehr guter Qualität für 165€. Da ist auch Phantomspeisung drin, sowie MIDI-In/Out.
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Nicht ganz, er will vier Mikrofone aufnehmen ;)

Das kann es aber, es sind vier Eingänge vorhanden, sogar als XLR hinten, alle mit Phantomspeisung.

EDIT: oops, sehe gerade dass bei der Version 2.0 nur noch zwei Mikros rein können und die anderen zwei den MIDI-Ports zu Opfer gefallen sind. Doof. Erst das neue I-Onyx U42S kann 4 XLR und das kostet schon über 400€.
 
Vishnu-Phil

Vishnu-Phil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
30.09.08
Beiträge
704
Kekse
2.581
Ort
Aachen
hmm ich weiss, mikrofonsignale sind zu schwach für line ins, aber wenn ich alle mikros in line ins stecke und dann einfach per cubase mixer + 6 db lauter mache, könnte das hinhauen? ^^

ich weiss, sehr improvisiert, aber mal abgesehen davon, scheint ein tolles gerät zu sein, danke für den tipp ^^
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
aber wenn ich alle mikros in line ins stecke und dann einfach per cubase mixer + 6 db lauter mache, könnte das hinhauen? ^^
6dB werden wohl nicht reichen. Kommt natürlich aufs Mikrofon und die lautstärke der Schallquelle an. Das Rauschen wird halt mit lauter :) Aber Kondensatrmikrofone funktionieren eben überhaupt nicht.

Ich habe zwar selbst eine M-Audio Delta 1010LT und kann die Delta 44 somit durchaus weiterempfehlen, aber ich schlage dennoch mal die Maya44 vor, die ebenfalls vier Line-Eingänge hat, dafür aber nur 100€ kostet. Da ist dann im Budget mehr Platz für einen PreAmp.
http://www.musik-service.de/esi-maya-44-prx395755720de.aspx

Das Lexicon Omega wäre aber insofern eine Alternative, also du da zumindest schonmal zwei PreAmps mit Phantomspeisung hast. Und die Line-Eingänge haben auch Gainregler, könntest da auch dynamische Mikros anschließen, da wird schon was kommen (vielleicht auch gar nicht mal so leise), die BassDrums könntest du auch nachträglich per Software triggern, dann ist die Aufnhmequalität eh wurscht, hauptsache es kommt irgendetwas an.

Vielleicht findest du auch gebraucht günstig ein Alesis IO-14, das hat dann wirklich vier richtige Mikrofoneingänge.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben