Kaufempfehlung H&K Switchblade - welchen??

von ah966, 21.09.06.

  1. ah966

    ah966 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #1
    Hallo zusammen!

    Ich hatte jetzt eine Woche lang die Switchblade 50-W-Combo und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Die Effekte reichen mir völlig.

    Allerdings habe ich noch eine 4x12 Marshall-Box rumstehen, die ich ab und zu gerne damit benutzen würde. Allerdings kann ich den integrierten Speaker nicht ohne weiteres zusammen mit der 4x12er betreiben (käme dann auf ca. 5,3 Ohm, der Amp braucht dort aber 8 Ohm).

    Eine Lösung wäre, die 100er-Combo zu nehmen, da die 2x8-Ohm-Speaker in Reihe hat, damit könnte ich die 4x12 parallel dazuschalten.

    Ich will eigentlich aus Gründen der Schlepperei die 4x12er nur zu größeren Gigs mitschleppen.

    Frage:
    - Wer hat Erfahrung mit der 100er Combo? (hab sie selber noch net angetestet).
    - Wie würdet Ihr Euch entscheiden?

    Gruß,
    Andreas
     
  2. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 21.09.06   #2
    Ich würde den Speaker der Combo abklemmen, und statt dessen die 4x12" anschließen. ;)
     
  3. ah966

    ah966 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #3
    Hi kingjoerg,

    das hab ich gestern inner Probe versucht, musste aber, um mich selbst zu hören, den Switchblade etwas mehr aufdrehen.
    Da ging dann gleich ein Mords-Gepfeife los.
    Hab ihn dann den Rest der Probe nur über den internen gespielt, das ging wesentlich besser.

    Aber bevor ich den NUR an die 4x12er anschließe, hole ich mir doch besser gleich das Top, oder?
     
  4. SicCrusher

    SicCrusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    31.08.14
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Weihrauch-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 21.09.06   #4
    So wie du die Sache beschreibst würde ich an deiner Stelle auch direkt das Top kaufen. Macht imho mehr Sinn...

    Sic
     
  5. ah966

    ah966 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #5
    Am Anfang hab ich mir auch nix anderes vorstellen können.
    Aber um die 4x12er zu transportieren muß ich mit meiner Karre voll die Verrenkungen machen (scheiß Stufenheck).
    Für kleinere Gigs wär halt 'ne Combo interessanter, will aber bei größeren Gigs auch mal wieder mit der 4x12er rumlärmen...

    Gruß,
    Andreas
     
  6. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 21.09.06   #6
    ich hab auch das topteil anner 412er
    für die kleinen gigs hab ich mir jetzt noch ne 112er mit 100 watt und 8Ohm geholt
    eben weil weniger zu schleppen...
    das teil rockt auch an der kleinen box, aber sieht vor allem optisch besser aus als n combo auf der box. ausserdem musste für die großen auftritte nen schweren combo und ne box mitschleppen, und das wäre mir ehrlich gesagt irgendwann zu blöd und auch nebenbei ne platzfrage.

    von daher
    Top und lieber ne kleine 112er dazu (kostet ja auch nicht die welt, grad gebraucht sind die ganz günstig zu haben)
     
  7. ah966

    ah966 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #7
    @pat.lane:

    Welche 112er hast Du denn da dran?

    Was die Optik angeht:
    Sieht ein Top mit 'ner 112er net auch 'n bissel komisch aus?

    Die Optik-Frage soll man nicht ganz außer Acht lassen.
    Optimal wär evtl. ein Top und eine 212er zu kaufen, für große Gigs das ganze dann auf die 4x12er.
    Dann hat man 'nen Dreiviertel-Stack :-))
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 21.09.06   #8
    ich hab ne 112er von Kustom mit nem Marshall Speaker drin, also nix großartiges aber sie erfüllt ihren zweck. klar gibts wieder bessere boxen, die kosten aber auch mehr, mir gings eben um diesen einen clubgig im monat und dafür reichts. alles andere geht über die 412er.

    OK es sieht etwas komisch aus, aber das ist mir relativ wurscht, da bei den clubgigs das ganze zeuch eh im hintergrund steht und somit fürs publikum eigentlich nicht einsehbar ist. logo kannste auch ne 212er nehmen, aber dann würd ich mir überlegen obs die 412er dann überhaupt noch noch braucht. dann lieber die 412er gegen ne zweite 212er box eintauschen. das dreiviertelstack brauchst IMHO im regelfall nicht, und wie schon gesagt, ist ne frage von platz im auto und vom schleppen:cool:
     
  9. Django42

    Django42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.06
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #9
    Moib zusammen,

    ich stand vor kurzem auch vor dieser Frage und hatte zum Proben auch die Schlepperei von Topteil und Box satt. Meine Lösung ist der Switchblade 112 50W Combo mit 'ner 212 Vintage 30 Box. So kann ich zum Proben und für kleinere Sachen den Combo mitnehmen, der auch schon ganz schön rummst für einen 112-Combo, und wenn Lust da ist zum Schleppen oder es etwas mehr Druck sein muss, dann kommt die 212 mit, die auch noch recht handlich ist. Der Sound des Amp an der 212 gefällt mit persönlich auch sehr gut - die Speaker werden ja auch in den Cabs von H&K verbaut.

    Soundmäßig finde ich den Amp absolut super für die Preisliga. Er hat sich leztens im direkten Vergleich sehr gut gegen Fender Vibroking und einen modifizierten Marshall JCM 800 behauptet. Ihn mal über eine 412 mit Greenbacks zu hören, kann man auch nur als erfreulichen Genuss bezeichnen. Man darf ihn nur nicht mit Bogner, Fuchs und Konsorten vergleichen, aber da sind ja mal leicht 2000 Euronen Preisunterschied zu überbrücken. Ich habe einen Triamp MKII gegen den Switchblade eingetauscht und bin mit diesem Tausch sehr zufrieden.
     
  10. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 22.09.06   #10
    ich hab das (den? die? scheiß deutsche Sprache...) 100 W Combo. Hat zwar sein Gewicht (30kg) aber ist noch transportabel und man kann ihn im Auto ohne Sitze umklappen mitnehmen. Und falls er einem noch nicht "fett" genug sein soll kann er immer noch eine 412er anhängen und das Teil als Top betreiben.
     
  11. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 24.09.06   #11
    @Django42
    wie kams das du den Triamp gegen den Switchblade getauscht hast?
     
  12. Django42

    Django42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.06
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #12
    Moin,

    ich hatte vor allem die Schlepperei satt und war auf der Suche nach einem gut klingenden Combo. In der engeren Wahl waren noch der Screamer und der Der Sovereign von engl. Beides Superamps, aber der Sovereign war mir dann doch mit der nötigen Peripherie zu teuer und den Screamer fand ich mit dem Switchblde gleichwertig, wenn auch vom Charakter her anders. So habe ich mich denn für den Switchblade 50W entschieden und bislang die Entscheidung noch nicht bereut. Mit meiner 212 Box fumpt er druckmäßig fast ebenbürtig mit dem Triamp und er hat nicht dessen manchmal leicht nervigen Höhen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping