Kaufempfehlung SPL Goldmike 9844 oder Art MPA Gold gewünscht

von nkanumberone, 17.05.07.

  1. nkanumberone

    nkanumberone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.07
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.07   #1
    Hallo, ich besitze ein Rode NT-1A Grossmembran Kondensatormikrofon, ein Behringer Eurorack UB1002 Mischpult, ein Art tube mp v.3 studio, eine Esi Juli@ Recordingkarte und eine Creative x-fi platinum Soundkarte.

    Ich möchte mein Mikrofon nicht mehr an mein Mischpult anschliessen, deshalb möchte ich mir ein Mic Preamp kaufen, entschieden hab ich mich für Art MPA Gold und SPL Goldmike 9844. Ich wäre dankbar wenn ihr mir eine Kaufempfehlung aussprechen könntet welchen von beiden Preamps besser ist, danke.

    P.s. Ich nehme nur Vocals auf, hauptsächlich Rap.


    https://www.thomann.de/de/spl_goldmike_9844.htm

    https://www.thomann.de/de/art_mpa_gold.htm2007 most impressive screensavers

    myscreensavers.info
     
  2. CallMeAstronaut

    CallMeAstronaut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    1.447
    Erstellt: 17.05.07   #2
    wieso hängst du an alle von deinen (beiden :D) Posts Werbung mit an?

    Echter User oder haben die Werbebots jetz schon das Forum erreicht?
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 17.05.07   #3
    ISt wohl eher ein infizierter Internet Explorer. So einen Fall gab es hier letztens schon einmal. Und diesen Thread bitte schließen/löschen, der User hat ihn im korrekten Unterforum nochmals eröffent (ich frag mich nur immer, warum die Leute das nie sagen, also warum hat er jetzt hier nicht "sorry, hab mich vertan, bitte löschen" druntergeschrieben?)
     
Die Seite wird geladen...

mapping