Kauftipp für mich? Mikro für Sprachdemo

von Brandy79, 15.06.08.

  1. Brandy79

    Brandy79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.08
    Zuletzt hier:
    26.06.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #1
    Hallo,

    ich benötige für ein Sprach-Demo ein Mikrofon.

    Ich habe leider sehr wenig Geld im Moment, möchte aber für einige Sprach-Demos (bin Gelegenheits-Sprecher) nicht immer ein Studio mieten müssen. Diese Sprach-Demos müssen halt öfter mal ergänzt/aktualisiert werden auf meiner Website oder zum Verschicken. Die Demos sollen sich schon gut anhören vom Klang, volle, warme Stimme und so, wenig Rauschen oder Hintergrund. Da ich schauspielerisch vor dem Mikro agiere sollte der Aufnahme-Radius schon etwas weiter gehen als nur wenige Zentimeter, da ich beim Sprechen mit Körpereinsatz arbeite.

    Bin technisch leider nicht sehr bewandert.
    Habe einen normalen PC mit Soundkarte Realtek AC`97 Audio for VIA (R) Audio Controller.

    Meine Fragen:
    1- Welches Mikro (möglichst bis 100 Euro) kann ich nehmen? Shure SM57 / SM58 sollen ja recht gut sein, aber sind wohl leider eher Live-Mikros und mehr für Instrumente?

    2- Benötige ich zwingend einen Verstärker/Vorverstärker oder kann ich das Mikro direkt an die Mikro-Buchse der Soundkarte anschließen? Zum Aufnehmen habe ich das Freeware-Programm "Audacity". Das benutze ich auch schon seit Jahren zum Schneiden von Demos.

    Wäre euch sehr dankbar für Tipps, da ich dringend meine Demos erneuern muß.

    Gruß
    Cedric
     
  2. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 15.06.08   #2
    http://www.musik-service.de/msa-recording-einsteiger-bundle-prx395756309de.aspx

    Hier hättest du alles was du brauchst. Denn für eine etwas bessere Qualität würde ich shcon noch ein Interface dazu nehmen. Da ist der Preamp drin, und du hast eine bessere Wandlung als mit deiner Soundkarte.

    Evtl. könnte man statt dem Großmembraner auch einen Kleinmembraner nehmen (Opus 53/ MXL 603s).

    Darunter würde ich nicht gehen.
     
  3. Brandy79

    Brandy79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.08
    Zuletzt hier:
    26.06.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #3
    @froce: erstmal vielen Dank für deinen Tipp. Sieht ja recht gut aus, das Bundle-Angebot.

    Frage:
    kann ich dieses Interface problemlos an meinen PC anschließen? Ist USB-Kabel dabei? Kann ich da auch Kopfhörer anschließen und meine Stimme parallel zum Einsprechen über Kopfhörer hören? Diese Phantom-Strom-Einspeisung ist die über das im Bundle enthaltene Kabel und das Tascam-Interface gegeben?

    achso, ich hab das mxl2006 hier noch günstiger (99 euro) gefunden. die bieten auch bundle-angebote an. ist das vielleicht besser: (?)

    https://www.thomann.de/de/mxl_2006.htm
     
  4. Brandy79

    Brandy79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.08
    Zuletzt hier:
    26.06.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #4
    Nochmal zum Thema Bundle-Angebot aus Thread 2:

    Ist Tascam als Preamp/Interface zu empfehlen? Habe irgendwo nen Eintrage gefunden, dass die Kopfhörerlautstärke nicht so doll sein soll.

    Ist MXL2006 ein gutes Einsteiger-Kondensatormikro? Die Marke MXL sagt mir nicht viel.
    Oder sollte ich lieber ein Rode nehmen?
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.659
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 16.06.08   #5
    Wenn Du das professionell machst, solltest Du ein klein wenig mehr investieren:

    Mikro mindestens: Røde NT1-A

    Interface: Edirol UA-25

    Kabel: Cordial

    Stativ: K&M

    Poppschutz wie Du willst.

    Wenn Du das zusammen bestellst, machen Dir die von MSA bestimmt auch einen Bundelpreis.

    Eigentlich sollte das Mikrofon mindestens ein BPM CR-10 S oder EV RE 20 sein. Ja, es geht auch dynamisch mit Großmembranern bei Sprache!

    Die hier vorgeschlagenenen Kleinmembraner sind für Sprache ungeeignet.

    @Froce
    Man muss sich ja nicht zu allem äußern! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping