Kawai CA-13 oder Yamaha CLP-430 ?

  • Ersteller Ristretto
  • Erstellt am

R
Ristretto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.11
Registriert
19.05.11
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo an alle Musikliebhaber,
die letzten Wochen/Monate war ich damit beschäftigt, für mich als Anfänger, das richtige Digitalpiano zu finden. Nach ständigem Suchen in Foren, sowie Probespielen in einem großen Musikgeschäft, konnte ich mich, mit mir selbst, auf das Kawai CA-13 (1749€) einigen. Ein rießiger Kampf gegen die dauernde Unentschlossenheit schien beendet zu sein.
In der Zwischenzeit wurde von Yamaha die neue CLP-400er Serie angekündigt. Die wollte ich unbedingt noch abwarten, da die CLP-Serie von Anfang an mit in der Überlegung war. Heute habe ich das CLP-430 spielen dürfen.
Ich muss sagen; ein tolles Instrument. Es hat völlig andere Klangeigenschaften, aber etwas anderes als das bereits Bekannte muss ja nicht schlecht sein. Wie soll man es als Anfänger beschreiben: Es klingt voluminös, ausdrucksvoll, kraftvoll und dynamisch. Wogegen das Kawai CA-13 eher zurückhaltend, warmherzig, emotional und leicht melancholisch klingt.
Beide Pianos haben ihren Charme. Sie sind gegensätzlich, aber dennoch finde ich beide genial in ihrer eigenen Art.
Das CA-13 besitzt eine schöne und angenehm zu spielende Holztastatur. Die Tastatur des Yamaha CLP-430 besteht aus synthetischem Elfenbein, welche so ungefähr aussieht wie die Tastatur des Kawai CN-33. Aber das Spielgefühl ist um Längen besser. Ich war von der Tastur sofort begeistert. Da wackelt nichts, da federt nichts. Der Tastenanschlag ist so wie ich es mir bei einem Klavier vorstelle.
Weiterhin hat das CLP-430 alle relevante Technik an Board, und besitzt mehr klanglische Möglichkeiten als das CA-13.
Meine Frage an euch lautet nun: Hat irgend jemand Argumente für das Eine oder das Andere Instrument, welche mich einer Entscheidung näher bringen könnten?.
Da der Händler bei dem ich das Piano kaufen möchte, eines der beiden nur noch begrenzt auf Lager hat, möchte ich mich kurzfristig entscheiden. Wenn ihr mir dabei etwas helfen könntet wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße
Ristretto
 
Eigenschaft
 
cineralf
cineralf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
06.11.07
Beiträge
841
Kekse
588
das Yamaha hat ja eine ganz neue Klangerzeugung, die RGE (Real Grand Expression) Sound Engine. Hab ich bisher noch nicht gespielt. Aber grundsätzlich spricht gegen keins etwas. Ich persönlich finde die Kawai auch nicht schlecht, aber da die Yamaha-Klangerzeugung neuer ist, würde ich für mich eher das Yamaha nehmen- Da müsste man aber beide nochmal genau vergleichen. Vielleicht kannst Du als Anfänger den Verkäufer bitten Dir auf beiden das gleiche Stück vorzuspielen oder noch jemanden Mitnehmen, der besser spielt.

Warum reicht Dir das CN23/33 nicht? Ich finde das schon nicht schlecht- gerade für einen Anfänger.
 
klicki
klicki
Ex-Mod Klavier & D-Piano
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
16.04.08
Beiträge
3.548
Kekse
5.845
Ort
Holstein
Du hast ein Luxusproblem: zwei relativ junge Geräte mit Spitzentechnik zur Auswahl. Hör auf Dein Bauchgefühl. Wirf notfalls eine Münze: verkehrt kannst Du nichts machen.
:great:
 
R
Ristretto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.11
Registriert
19.05.11
Beiträge
3
Kekse
0
... danke für eure Meinungen. Es ist wirklich schwierig, aber wie erwähnt ein Luxusproblem. Das CN33 wurde von den 3 Verkäufern die ich unabhängig voneinander befragen konnte, als das, wenn man alle Argumente in die Waagschale wirft, mit Abstand beste gelobt, ja schon fast ehrwürdig gepriesen.
Dem ist nichts entgegenzusetzen.
Für das CA13 hatte ich mich letztendlich wegen der vielen positiven Berichte über die wohl derzeit beste Tastatur entschieden. Außerdem entspricht es meinem Preislimit. Wenn ich ein güntigeres nehmen würde, nur weil es in dieser Preisklasse das wohl beste ist, wäre ich einen Kompromis eingegangen den ich unter Umständen einmal bereut hätte.
Natürlich habe ich mir von den Verkäufern die gleichen Stücke nacheinander auf den Pianos vorspielen lassen. Dies führte dann auch zu meinen oben genannten Eindrücken.
Was ich dann selbst herausfinden konnte war die Qualität der Tastatur. Hier überzeugte mich die des Yamaha CLP-430. Leider ist es keine Holztastatur. Aber sie war trotzdem subjektiv besser. Hinzu kommen die aussagekräftigen technischen Daten sowie der größere Funktionsumfang des Yamahas.
Ich lasse das Münze werfen wohl ganz, nehme ein bisschen Bauchgefühl, und der Rest ist subjektive Überzeugung. Mit dieser Mischung werde ich dann nächste Woche ein Yamaha CLP-430 kaufen. Die Vorfreude ist riesig. Endlich ist das Warten vorbei. Vielen Dank.

Grüße Ristretto
 
Little Walter
Little Walter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.15
Registriert
01.04.06
Beiträge
13
Kekse
0
Habe mir letzte Woche das Yamaha CLP 440 gekauft.
Kein Vergleich zum Kawai.Ich muß dazusagen,daß ich auf faßt
allen Pianos in dieser Preiskategorie gespielt habe :
Fazit :in allen Belangen ist Yamaha vorne !!!
Der Unterschied vom CLP 430 zum 440 besteht meines Erachtens nur
in der Polyphonie 128 -- 256 !!
Aber letztendlich ist der Geschmack eines jeden einzelnen entscheidend.
Kauf ein Piano,das Dir am besten liegt !!!!Spielbarkeit und Sound müssen stimmen !!!
 
klicki
klicki
Ex-Mod Klavier & D-Piano
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
18.08.22
Registriert
16.04.08
Beiträge
3.548
Kekse
5.845
Ort
Holstein
Ich lasse das Münze werfen wohl ganz, nehme ein bisschen Bauchgefühl, und der Rest ist subjektive Überzeugung. Mit dieser Mischung werde ich dann nächste Woche ein Yamaha CLP-430 kaufen. Die Vorfreude ist riesig. Endlich ist das Warten vorbei. Vielen Dank.
Gute Entscheidung. Es muss für Dich passen und schon aus Deinem vorigen Beitrag klang an, dass das Yamaha Dich stärker anspricht. Und wenn es nur um die Holztasten geht: Eine Menge Leute halten die für sinnlos und überflüssig. Als Material ist sowieso nur die Oberfläche interessant.
Berichte bitte von Deinen ersten Eindrücken. Das Yamaha kennen noch nicht viele Leute. Ich bin gespannt, wie es sich im Praxiseinsatz bei Dir machen wird.
:)
 
S
Sascha2011
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.11
Registriert
17.06.11
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo
Habe mir gerade das clp-430 gekauft
bin eigentlich begeister
allerdings kostet das clp-440 nur 300 euro mehr und dafür bekommt man eine menge mehr
tasten aus synthetischem elfenbein
2x40 anstatt 2x30 watt
256 polyphonie
sustain-samples
key-off samples
saitenresonanz
und 4 anstatt 3 dynamik-samples
Bin grad am überlegen ob ichs noch umtauschen soll:gruebel:
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.08.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.317
Kekse
5.435
Der Verkäufer wird gegen einen upgrade-Umtausch sicher nichts haben.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben