Kawai CL 25

  • Ersteller Lilith1986
  • Erstellt am
L

Lilith1986

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.09
Mitglied seit
14.04.09
Beiträge
2
Kekse
0
Huhu allerseits,


eine kleine Erläuterung vorweg:

ich habe mehrere Jahre Klavier gespielt, habe dann vor zwei Jahren aufgehört, da es in die heiße Phase der Abiturvorbereitung ging. Irgendwie habe ich danach angefangen zu studieren, bin umgezogen, in feste Hände gekommen, habe also sprichwörtlich mein Leben komplett aus den Angeln gehoben und neu lackiert wieder eingehängt.

Da so langsam die Neuorientierung abgeschlossen ist und eine recht besinnliche Zeit beginnt würde ich gerne wieder Klavier spielen. Folgende Problemstellung:

Ich kann momentan einmal in der Woche, wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin, an einem richtigen Klavier üben. Da mir das nicht reicht, würde ich gerne für unter der Woche ein digitales Piano kaufen.

Da ich aber immer noch studiere sollte dieses in der Anschaffung ein Maximum von 700 € nicht überschreiten. Eventuell könnte ich bis 900 € erübrigen, dann würden die nächsten Monante aber recht unangenehm werden.

Der nächste Punkt vertritt ein typisches Klischee - natürlich habe ich in meiner Studentenbude auch nicht sonderlich viel Platz übrig. Also entweder ich werfe das Bett raus und lege die Matratze unter einen Flügel, oder ich brauche ein recht platzsparendes Exemplar.

Nachdem ich nun das Forum gewälzt, mehrere Musikgeschäfte besucht und so einige digitale Pianos angespielt habe, von denen die meisten meinen finanziellen Rahmen gleich zweimal gesprengt hätten, erscheint mir nun das CL 25 von Kawai als eine sinnvolle Lösung.

Es ist recht kompakt, hat meiner Meinung nach ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und ich komme recht gut damit klar. Außerdem trifft es genau meine Preisklasse.


Meine Frage(n) an Euch wäre(n) jetzt:

Was haltet ihr von dem CL 25? Was wären "bessere" oder "schlechtere" Alternativen, und warum? In was für einer Preisklasse bewegen sich diese? Kritik?



Schon einmal vielen lieben Dank im Vorraus!

Liebe Grüße,

Lilith


Noch meine Antworten zum Fragebogen:

(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
0 bis 700/900 €
[X] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
Nein.

(3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
Anfänger / Fortgeschrittener

(4) Wo setzt du das Instrument ein?
Nur zuhause.

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument?
Klavierersatz.

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Klassik, solo. Eventuell zum eigenen Plaisir frei nach Schnauze moderne Unterhaltungsmusik.

(7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
Ein komplettes Symphonieorchester... Nein, eigentlich reicht Klaviersound. ;)

(8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
Gute Sounds.

(9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur

(10) Welche Features sind die besonders wichtig?
[ ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
[ ] Synthese / Soundbearbeitung
[ ] Sampling
[ ] Sequencing
[ ] Begleitautomatik
[ ] Masterkeyboardeigenschaften
[ ] Orgeldrawbars
[ ] Lesliesimulation
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: ________________________________________

(11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
88 !!!

(12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
Hammermechanik.

(13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik?
Wohnzimmertauglich.
 
cikl

cikl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
12.01.06
Beiträge
1.903
Kekse
6.472
Ort
Nidderau
Für die meisten Stagepianos wie z.B. Yamaha P85 oder Casio PX-120/320 gibt es auch Ständer in Holzoptik um es einigermaßen wohnzimmertauglich zu gestalten. Ist dann auf jeden Fall platzsparend und bei Bedarf leicht zu transportieren.
Ich bin mit meinem Casio PX-320 sehr zufrieden ein Kumpel mit dem etwa equivalenten Homepiano Casio AP-200 auch. Riesig ist die auswahl in dem Preisbereich ja eh nicht und der Rest ist hauptsächlich Geschmackssache. Also prüfe ob ggf. auch ein Stagepiano in Frage kommt und teste in dem Preisbereich Casio, Korg, Yamaha, Roland und Kawai.
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
L

Lilith1986

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.09
Mitglied seit
14.04.09
Beiträge
2
Kekse
0
Für die meisten Stagepianos wie z.B. Yamaha P85 oder Casio PX-120/320 gibt es auch Ständer in Holzoptik um es einigermaßen wohnzimmertauglich zu gestalten. Ist dann auf jeden Fall platzsparend und bei Bedarf leicht zu transportieren.

Lustigerweise ist mir das auch durch den Kopf gegangen, nachdem in nem anderen Thread jemand den Kauf eines Stagepianos vorgeschlagen hatte. Hab heute auch ein paar angespielt. Dummerweise hatte das Musikgeschäft mit dem CL 25 zu, hätte gern nen direkten Vergleich gehabt.

In die innere Wahl kommen momentan das Yamaha P-85 und das Kawai CL 25.

Meinungen? Weitere Vorschläge?
 
ninanna

ninanna

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Mitglied seit
19.04.08
Beiträge
593
Kekse
3.732
Ort
Wo Wagner und Liszt sich gute Nacht sagen.
Für die meisten Stagepianos wie z.B. Yamaha P85 oder Casio PX-120/320 gibt es auch Ständer in Holzoptik um es einigermaßen wohnzimmertauglich zu gestalten.

ich widerspreche nur ungern aber für das Yamaha P-85 (sowie auch für das P-140) gibt es keinen Ständer in Holzoptik sondern leider nur in Plastikoptik.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben