Kein passendes Werkzeug

von Sir Barbecue, 09.10.07.

  1. Sir Barbecue

    Sir Barbecue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    24.12.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Rhede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 09.10.07   #1
    Hi,

    Hab da mal ein Problem. Hoffe das wurd nicht schonmal gepostet... hab über Suchfunktion nichts passendes gefunden :o

    Also: Hab seit einigen Monaten einen Music Man Stingray ( yeehaa :great: ) und hab letztens mal neue Saiten drauf getan weil die alten langsam abgespielt waren. Jetzt war seltsamerweise das Problem das die Saitenlage zu tief war mit den neuen Saiten. Da kam ein übles Schnarren hervor, soagr auf fast allen Bünden. Nun gut, dann hab ich mir halt gedacht, ich schraub sie mal höher aber denkste!

    Hab alle meine Imbussschlüssel zuhause zusammengekramt aber keiner hat gepasst. Entweder waren sie minimal zu groß oder zu klein. Aber kein passender dabei. Mein Vater meinte auch, dass da eigentlich keine Zwischengröße gibt (vorallem haben die Schlüssel an meinem alten Bass gepasst)

    Hab auch keine Schlüssel zum Bass dazu bekommen oder so. Kanns denn auch sein das die in Amerika, wo mein Bass hergestellt wurde andere Einheiten haben für ihre Imbusse?

    Hmm hoffe ich find schnell eine Lösung weil ich am Samstag mein ersten Gig mit dem Bass hab und da will ich natürlich glänzen :cool:
     
  2. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 09.10.07   #2
    Genau so ist das. Das kann gut sein, dass du da zöllige Maße hast, vor allem wenn die metrischen alle nicht passen.
     
  3. jamomamo

    jamomamo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.07
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.07   #3
    Zöllige Inbusschlüssel gibts bei Rockinger.

    Eine Möglichkeit, die bei Fender funktioniert ( bei MM weiß ich das nicht ): Mach die Saiten sehr lose und dreh die Schräubchen von unten mit den Fingern.
     
  4. Sir Barbecue

    Sir Barbecue Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    24.12.07
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Rhede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 09.10.07   #4
    Also meint ihr ich soll mir welche bestellen?

    Also hab nochmal nachgeschaut und die Größe liegt zwischen 1,5 mm und 2,0 mm Imbuss. Also denk ich mal müsst ich einen 1,6 mm Imbuss da bestellen. Ist halt die einzige Größe dazwischen

    Hmpf leider ist bei Rockinger ein Mindestbestellwert von 25€. Gibs denn noch andere Möglichkeiten villeicht?
     
  5. schaschlik

    schaschlik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    284
    Ort:
    amSee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    529
    Erstellt: 09.10.07   #5
    Beim gutsortierten Werkzeugladen umme Ecke mal fragen ob die Zöllige haben.
    Alternativ - Rausfinden welche Saiten werksmäßig aufgezogen waren (nur wenn sie gefallen haben) und die wieder draufziehen, dann musste _wahrscheinlich_ nichts verstellen.
     
  6. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 09.10.07   #6
    Vielleicht in klein wenig mit nem feinen Schleifpapier von Schlüssel schleifem...aber keine Ahnung ob das klappt.
     
  7. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 09.10.07   #7
    Kein Musikalienhandel um die Ecke?
    Hast du 'n Harley-Schrauber in der Nähe?
    Die brauchen auch zölliges.

    Gruß, P.

    EDIT: @ Spieleinlied:
    Ich geh' mir nächste Woche Rush anschauen...:D
     
  8. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 09.10.07   #8
    jo. :rolleyes:



    baumarkt -> zölliges werkzeug kaufen -> gut

    warum gleich zum musikladen und völlig überteuerte werkzeuge kaufen? beim motorradhändler, wos auch zölliges werkzeug (für BSA, Norton, Triumph und Harley Davidson) gibt, ists auch zu teuer
     
  9. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 09.10.07   #9
    Wer redet denn von bezahlen?
    Der freundliche Musikalienhändler greift in die Kiste und gut is'.
    Die haben die serienmäßig mitgelieferten Teile zigfach rumliegen.
    Sowas hab ich noch nie bezahlen müssen.

    Gruß, P.
     
  10. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 09.10.07   #10
    Ach du auch? :great:

    PS: Finde meine Idee mit dem Schleifen trotzdem nich schlecht. :p
     
  11. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 09.10.07   #11
    Über diese "Freds" könnte ich mich immer schlapp lachen :o
    Da kaufen sich die jungs und mädels bässe für annähernd 2 kiloeuro und knausern am inbusschlüssel :)
     
  12. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 09.10.07   #12
    Geiz ist Geil Mentalität?
    Ähnliches kann man bei Kabeln, Gigbags, Koffern, etc.pp beobachten.

    Evtl könnte der Musikhändler auch mal eben selber Handanlegen, wenn sowas nciht all zu viel Zeit erfordert und stellt gegen ein geringes Entgeld (evtl auch für die Kaffeekasse) die Saitenlage ein.
     
  13. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 09.10.07   #13
    :bang:
    das schlimme daran ist, dass der unsinn geglaubt und immer wieder weitererzählt wird. vgl. hydra in der mythologie :rolleyes:
    noch schlimmer
    ich würde es nicht machen, wenn ich musikalienhändler bleiben möchte. denn dann muss ich wahrscheinlich 40,00 in der stunde verdienen (nicht umsetzen ;) ) . ansonsten lieber auf den nichtverkauften instrumenten klampfen ... :twisted:

    da ist das ja noch harmlos:
    man kann sich das ganze auch aus einem stückchen holz schnitzen - das funktioniert zwar auch nicht, aber dann wird wenigstens der inbus nicht verwatzt ... :rolleyes:
     
  14. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 10.10.07   #14
    Was in aller Welt ist schlimm daran, wenn der Händler, bei dem man bereits tausende von Euro gelassen hat, einem mit einem Griff in eine überquellende Kiste von ehemaligem Bordwerkzeug weiter hilft?
    Wenn das einer evt. Heldenhaftigkeit Abbruch tut, tu ihm doch einfach einen Fünfer in die Kaffeekasse. :rolleyes:

    EDIT: Sowas fuktioniert übrigens nahezu wortlos, wenn man über Jahre ein entspanntes und respektvolles Verhältnis zu seinem Händler aufgebaut hat.
    Das ist allerdings schwer zu lernen.
     
  15. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 10.10.07   #15
    Hallöli,

    nein, das klappt nicht.
    Inbusschlüssel sind meist randschichtgehärtet - wenn auch nicht sehr stark.
    Heißt (theoretisch): außen hart und abriebfest, innen weich und daher etwas flexibel (damit sie nicht abbrechen).
    Zum einen kriegt man schwer was runter (oder macht sich das Werkzeug dabei kaputt), zum anderen würde der weiche Kern bleiben, der aber die Kräfte nicht aushält.

    Aus China kriegt man selbstverständlich auch viel zu harte, weiche, zu dicke und zu dünne Schlüssel. Unter dem Motto: "Ich mache nur was mein Chef mir sagt - und der hat keine Ahnung."

    Eigentlich gehört dieses Werkzeug zur Gitarre / zum Bass und muss nicht gekauft werden.
    Falls der Musikalienhändler eine große Kiste mit Schlüsseln hat, dann nur deshalb, weil er sie vorher nicht ordnungsgemäß mit dazugegeben hat - wie bei deinem Bass. Selbst bei 57 Euro ebay Gitarren habe ich Schlüssel (in besagter China-Qualität) dazu gekriegt ...

    Gruß
    Andreas
     
  16. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 10.10.07   #16
    das ging jedoch aus dem zusammenhang nicht hervor.
    außer cadfaels weicheisenargument gar nichts. außerdem bist du ja auch ein guter kunde. dem würde ich sogar eine kostenlose "erstinspektion" spendieren :) .
     
Die Seite wird geladen...

mapping