Keyboard Hilfe

von Wookie82, 07.03.07.

  1. Wookie82

    Wookie82 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    31.01.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.07   #1
    :great: Hallo erst ma

    habe seit 4 jahren ein Technics Kn 2000 und bin nun auf der Suche nach einem neuen Keyboard.......

    Da wir als Band Hauptsächlich nur Midis abspielen .......brauch ich nun eure Hilfe;)

    was haltet ihr vom Psr 3000?

    vielleicht kann ja einer ein besseres empfehlen?

    also der Preis sollte so bis um die 1600 euronen liegen

    bitte um schnelle antworten !!!


    Thanks


    mfg Steve;);)
     
  2. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 07.03.07   #2
    Kommt auch ein Synthesizer in Frage?
     
  3. Wookie82

    Wookie82 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    31.01.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.07   #3



    ja evtl :confused::confused:

    der klang muss halt nur gut sein.......was meinst du denn??



    gruß Steve
     
  4. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 07.03.07   #4
    Ich würd vielleicht ein Yamaha MO 6 oder so was nehmen.
    Vom PSR-3000 kann ich dir nur abraten, dass hab selbst schon getestet und musste feststellen, dass es für den Preis, bzw. sogar noch darunter besser Keyboards gibt. Ich habe das Roland E-50 und bin damit völlig zufrieden, kann ich nur empfehlen.
    Ja, und wiegesagt schau dich mal in der Synthi-Ecke um. Ein Triton käm vielleicht auch noch in Frage, kann sein dass es ein bisschen teuerer als 1600€ ist.
     
  5. Wookie82

    Wookie82 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    31.01.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.07   #5
    Machst du denn auch viel mit Midis??

    ich glaub die Styles kann man beim Roland E-50 vergessen oder??
    wo ich das letzte mal im Musikladen war hat mir das 3000 vom klang besser zugesagt!?!?!


    mfg steve
     
  6. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 07.03.07   #6
    Naja, vergessen kann man sie find ich nicht, aber wenn du in ner Band spielst brauchst du noch eigentlich keine Styles oder?
    Es mag sein, dass Yamaha bessere Styles hat aber den besseren Klang hat das Roland.
     
  7. Wookie82

    Wookie82 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    31.01.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.07   #7
    und wie ist Korg??

    kennst du ne Seite im Netz wo man es sich mal anhören kann

    und wo liegt es Preislich das E 50

    Mfg Steve
     
  8. 12Ton

    12Ton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    9.03.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.07   #8
    Hallo,
    wenn es ein Arranger-Keyboard bis ca. 1600.- EUR sein soll kämen von Korg eigentlich nur PA-80 oder PA-50 (dies kosten so um die 800.-) in Frage. Wenn preislich noch Luft da sein sollte, kann ich den Korg PA-800 empfehlen (kostet allerdings so um die 2.500.-). Ich selbst habe so ein Teil seit einigen Wochen, nachdem ich vorher einige Monate recherchiert habe, was ich mir kaufen soll. Ich bin sehr zufrieden mit dem Instrument. Der Klang ist über jeden Zweifel erhaben. Wwenn Du allerdings nur Midifiles abspielen willst, ist das Gerät fast zu schade dafür (obwohl diese hervorragend klingen).
    Das PA-50 kostet knapp 1000.- EUR und kann in dieser Preisklasse vom Klang durchaus überzeugen.
     
  9. 12Ton

    12Ton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    9.03.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.07   #9
    Kleine Korrektur meines letzten Beitrags:
    Ich meinte, daß das E-50 so um die 1000.- kostet, nicht das PA-50.
     
  10. hyperthreader

    hyperthreader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 08.03.07   #10
    Ich würd an deiner Stelle entweder ein Triton, oder ein Motif nehmen....
    Da hast einfach diemeisten möglichkeiten was den klang angeht. Begleitautomatik brauchst du ja nicht inner band wie schon gesagt wurde
     
  11. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 08.03.07   #11
    Hi
    Dazu vielleicht nur die Bemerkung, dass der Triton LE/TR GM Midi Files nur unwillig und relativ langsam "frisst". Die Tritons sind fuer ihr eigenes Soundformat konzipiert. Um ein Re-recording kommt man fast nicht herum. D.h. man laesst den Midi vom PC ablaufen, synchronisiert den Triton und nimmt dort das ganze nochmal auf und speichert im sng Format.
    Wuerde ich 20 min bis 2 Stunden pro Song kalkulieren.
    Die GM Soundbank ist recht ordentlich. Ich hab mir dennoch 3 neue Schlagzeugssets sowie GM Baesse programmiert.
    Hat man diese Vorarbeit geleistet funktioniert das Ganze schnell und einwandfrei. Auf der SM Karte lassen sich dann blitzschnell komplette Sets von 10-20 Songs in den Speicher laden.
    Hat man diese Arbeit erstmal erledigt steht auch zusaetzlich noch der IFX Effekt zum freien Einsatz zur Verfuegung. Low und HI EQ lassen sich auf die Controller Knobs legen, so dass man individuell hier noch eingreifen kann.

    Ein paar hundert Stunden sollte man fuer ein Midi Set jedoch schon einkalkulieren.
    Ich denke daher fuer den GM und Tanzmusik Einsatz ist die PA Serie die bessere Wahl, die zudem in der Klangerzeugung identische ist mit dem Triton.
     
  12. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 08.03.07   #12
    Hallo Ich würde in diesem Fall auch auf jeden Fall einem Arranger-Keyboard den Vorzug geben, denn mit einer Workstation kann man "nicht eben mal" was machen.
    Wir kennen die Situation alle: es kommt einer aus dem Publikum und sagt: "Ich möchte da noch was darbieten, könnt ihr mich mal kurz begleiten......".
    Wenn du dann sagst: moment, da muss ich zuerst meine Wrokstation programmieren.:screwy: .
    Also ich würde für MIDI-Tanzmusik immer mit Synthie + Arranger-Key losgehen, da ist man am flexibelsten.
    Wenn's nur darum geht MIDI's abzuspielen, würde ich auch mal über ein älteres Gerät aus der Oberklasse nachdenken. z.B: Ein Tyros1, ein Roland G1000, ein Ketron SD-1, ein Korg PA1 sollten alle schon zwischen 1.000 u. 1500 EUR gebraucht zu haben sein und klingen oft besser als neue aus der Mittelklasse.

    bluebox
     
Die Seite wird geladen...

mapping