Keyboard lernen - ohne Lehrer mit Buch?! Buchempfehlungen?

von Yannik, 16.06.08.

  1. Yannik

    Yannik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 16.06.08   #1
    Guten Tag. ;)
    Da ich nicht bei einem Instrument bleiben möchte (Gitarre), ich nicht bis zu meinem Geburtstag warten möchte (bekomme nen' Bass) & ich Keyboard bzw. Klavier klanglich sehr schon finde, wollte ich mich hier nach einem Buch umhören, um dieses Instrument zu erlernen.
    Noten kann ich zum Teil lesen, dürfte kein allzugroßes Problem darstellen.

    Welches Buch könnt ihr mir empfehlen? Das Buch sollte alle möglichen Dinge enthalten, z.B. eine Akkord-Tabelle (ggf. mit Abbildungen), Notenspiel, Begleitung, Tipps & Tricks, Anleitungen, Lieder zum Nachspielen & eine CD wäre auch nicht schlecht.

    Vielen Dank schon im voraus.

    MfG,
    Yannik
     
  2. Yannik

    Yannik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 16.06.08   #2
    Keiner 'ne Idee?
     
  3. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 16.06.08   #3
  4. darccord

    darccord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    571
    Erstellt: 17.06.08   #4
    Hallo Leef,
    lernt man so die Baßnoten lesen? Kann man sich Klavier selbst beibringen? Klavier ist doch schwer, oder? Könntest Du mir was zu meiner Frage was sagen: Ich möchte Akkorde lernen! Das wäre total nett.
    d.
     
  5. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 17.06.08   #5
    Beigebracht werden die Grundlagen, Stück für Stück.
    Akkorde kommen relativ spät, ich versuche mal kurz den Inhalt bis dahin zusammenzufassen (insgesamt sind es 12 Kapitel):

    Kapitel 1, Klavier & Keyboard Vorstellung der Instrumente, Sitzposition, Fingerhaltung, Rythmus, Notenwerte & Pausen

    Kapitel 2, Notensystem, Violinen & Bass Schlüssel, Mittel C Position

    Kapitel 3, Tempo & Dynamik, Blattspiel

    Kapitel 4, Begleitung (Linke Hand, einfache Noten), Einführung von # und b

    Kapitel 5, Punktierte Noten, Technik, Legato / Staccato

    Kapitel 6, Melodische Intervalle, C Position, Harmonische Intervalle

    Kapitel 7, Akkorde, C, G7, Gebrochene Akkorde

    Dabei lernst du von Anfang an Violinen und Bass Schlüssel, wobei vom Mittel C ausgegangen wird und die Positionen / Noten Stück für Stück erweitert werden.
     
  6. haseljuke

    haseljuke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.08   #6
    Hallo Yannik

    Ich könnte Dir das Buch "1000 Tipps für Keyboards" empfehlen.
    Wenn Du den Klappentext nicht zu 100% ernst nimmst, ist es gut zu gebrauchen. Wenn Du auf dem Keybord begleiten möchtest ist es sehr gut. Zum Melodispielen ist es weniger geeignet.

    Auszug aus dem Klappentext:

    ...Auf 264 Seiten lernen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene, neben den verschiedenen Spieltechniken, selbst komplizierte musiktheoretische Sachverhalte wie Intervalle, Haupt- und Nebendreiklänge, Dominant- und Subdominatketten und modale Skalen.
    Hinzu kommt eine ausführliche Stilkunde mit Riffs und Patterns, Intros und Endings bekannter, stilbildender Keyboarder wie Fats Domino, Elton John oder Herbie Hancock und darüber hinaus alles Wissenswerte über Improvisationstechniken, Arrangement und Komposition in Blues, Rock, Pop, Jazz und Liedbegleitung.

    Alle Informationen in leichter und unterhaltsamer Weise vermittelt, mit und ohne Noten, mit Hilfe von Akkord-Sybolen und Tastatur-Tabulatoren, die spezielle Vorkenntnisse überflüssig machen.

    Die "magischen Keyboard-Tafeln" zum Nachschlagen von Akkorden, Intervallen und Skalen für jede Tonart, das ausführliche "Keyboard-Lexikon" und nicht zuletzt die Begleit-CD mit Anschlagsmustern, Rhythmen, Improvisationsübungen und Beispielen zu verschiedenen Keyboard-Stilen runden dieses Komplettwerk ab.


    Gruß

    Haseljuke
     
  7. daybyter

    daybyter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    281
    Erstellt: 23.06.08   #7
    Mir geht es ähnlich wie Dir. Konnte schon von früherem Orgelspielen Noten und Co, bin jetzt aber zu einem E-30 Arrangerkeyboard gekommen, was ich richtig lernen möchte. Hab mir 'Keyboard aktiv' von Axel Benthien geholt, was ich jetzt hier alleine durcharbeite. Und ich bin ziemlich begeistert bis jetzt. Die einzelnen Elemente werden sehr systematisch beigebracht, und oft lernt man was, ohne es so richtig zu merken, weil die Stück so subtil schwerer werden. Bin jetzt in der Mitte von Band 2 und kann es weiterempfehlen.
     
  8. Yannik

    Yannik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 03.07.08   #8
    Ich habe gelesen, dass in dem Buch "1000 Tipps für Keyboards" sehr viele Fehler sein sollten, habt ihr noch Empfehlungen bezüglich eines Buches für Leute, die Keyboard lernen wollen. ;)
     
  9. kottan

    kottan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.08
    Zuletzt hier:
    16.07.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.08   #9
    ich kann die Serie "der neue Weg zum Keyboardspiel" von Axel Benthien empfehlen. Zum Einstieg genügen schon die ersten beiden Bände, die Stücke sind allesamt gut und auch die von Dir erwarteten Erklärungen finden sich in dieser Serie. Ab Band 4 geht's dann richtung fortgeschritten.
     
  10. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 04.07.08   #10
    Sorry, wenn ich hier wieder der Buhmann bin, aber ich empfehle einfach mal die Suchfunktion zu benutzen. Dieses Thema ist ja nun wirklich ausgelutscht. Vielleicht sollte sich jemand (mal schauen, ob ich das zusammen bekomme) mal bereiterklären, dafür nen Sticky zu machen, wo alle Infos über dieses "Ich möchte gerne Klavierspielen lernen ohne Lehrer" drin stehen...

    Aber mal eine Frage: Wie sieht es denn bei dir mit der Theorie aus? Also sagen dir Begriffe wie Dorisch, Enharmonische Verwechslung und II-V-I Verbindungen was?
     
  11. Yannik

    Yannik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 04.07.08   #11
    Hab mir jetzt mal 'n Buch gekauft, das mir vom Musikmarkt empfohlen wurde, danke Leute. :-)

    @Fantom: Sagt mir nix. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping