Keyboard mit vielen Sounds (auch Gitarren)

von drum_machine, 24.08.06.

  1. drum_machine

    drum_machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.06   #1
    Hallo,

    ich suche ein Keyboard, welches neben unzähligen anderen auch gute E-Gitarrensounds beinhaltet. Zudem sollte es möglich sein, verschiedene Sounds übereinander zu legen, also d.h. ich spiele erst einen Bass ein, dann die Gitarre, danach irgendwelche Streicher usw. so dass man das ganze dann als "ein Mann-Band" direkt am Keyboard abspielen kann.

    Welches Keyboard für max. 1500 € könnt ihr mir empfehlen?
     
  2. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 26.08.06   #2
    Wenn du gute Gitarrensound suchst, kommt in der Preisklasse vor allem das Roland E60 in Frage, das eine Guitarsection ähnlich der des G70 haben soll, das auf diesem Gebiet einsame Spitze ist. Ich hatte allerdings leider noch kein solches Gerät unter den Fingern.
    Bei deinen Anforderungen könntest du's allerdings auch mit einer PC-gestützten Lösung versuchen also ne schnelle MIDI-Soundkarte, n Masterkey, ne Sequencer-Software und ne Sound-Library oder einen Rack-Expander. Da bin ich aber leider kein Experte, sicher können dir andere User mehr dazu sagen.
     
  3. drum_machine

    drum_machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.06   #3
    Hallo,

    hmm danke für den Tipp. Gibts dazu irgendwo Soundbeispiele?

    Und wie sind die Gitarrensounds des Yamaha PSR 3000, falls es jemand kennt?

    Edith hat was gefunden: G-70

    Wow, das Teil ist echt der Hammer!!!
     
  4. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 26.08.06   #4
    Naja, die G70 wird wohl dein Budget etwas übersteigen fürchte ich...
    Hier gibt's 3 Demos vom E-50/E-60:
    Roland Keyboard Club

    Ansonsten guckst du hier:
    Roland E-60
     
  5. drum_machine

    drum_machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.06   #5
    Hmmm, das Teil sieht auch sehr nett aus. Aber es hat nur 64 Polyphonie.
    Es hat sehr viele Sounds, anscheinend auch recht gute. Wie schneidet es im Vergleich zum Yamaha PSR 3000 ab?

    Was kann denn das G70 mehr als das hier? Sind schließlich gut 1500€ Preisunterschied.
     
  6. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 26.08.06   #6
    ROLAND Deutschland
    da findest du Infos zu G70 und E50/60.
    Das PSR3000 bietet vor imho allem Brot-und-Butter-Sounds, von allem ein Bisschen aber nix Besonderes und die Yamaha-Gitarren find ich persönlich überhaupt nicht prickelnd. Wie gesagt, das E60 konnte ich noch nicht testen, aber das G70 fand ich schon recht überzeugend in dem Bereich. Ich find auch insgesamt die Roland-Sounds natürlicher, vielleicht mal abgesehen von den Bläsern, die vielleicht etwas dünner sind im Vergleich zu den Yamaha-Brass-Sounds.
     
  7. brocksel

    brocksel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.06
    Zuletzt hier:
    5.09.07
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Waldbrunn/Ww.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.06   #7
    Naja, das ist jetzt natürlich wieder ne Frage des Geschmacks. Also: ab in den Laden und selbst antesten ;)

    mfg,
    ~br0cksel
     
  8. drum_machine

    drum_machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.06   #8
    Also ich hab jetzt schon ein genaueres Auge auf das E60 geworfen.

    Aber mich macht der Preisunterschied zum E80 und G70 stutzig. Was können die Geräte denn mehr?

    Hab keine Lust mich darüber aufzuregen, wenn ich mir das E60 kaufe, dass mir unzählige Funktionen mit der Zeit fehlen werden.

    Anonsten würde ich noch, leider Gottes, einige Jahre warten, bis ich das Geld zusammen habe, um mir so ein SPitzenteil zu kaufen.

    Oder kann ich doch ruhigen Gewissens zum E60 greifen?
     
  9. haseljuke

    haseljuke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #9
    Hi
    Ich habe das G70. Die unterschiede zum E-60 sind die wesentl. bessere Tastatur, 128fach Polyfonie, 258 Styles,ca. 1600 Werksounds, eine Zugriegel Orgel Sektion und einiges mehr. Das kann aber unter
    ROLAND Deutschland nachgelesen werden.
    Der Gitarrenmodus ist wirglich echt gut und kann auch in Echzeit gespielt werden. Es können verschiedene Anschlagtechniken der Gitarre auf der Tastatur gespielt werden. Mann kann es schlecht erklären, da das Keybord in ein speziellen Modus geschalten wird. Einfach mal die Demos auf deren Homepage reinziehen. Es klingt echt genau so.
    Top sind die Piano Sounds, Synthies, Orgeln und einzelne Blasinstrumente.
    Brass, Streicher und Styleguitar kann Yamaha besser ( Wir haben auch ein PSR9000, kann also vergleichen)
    Das PSR9000 ist kein schlechtes Teil. Es klingt gut, der Sound kann aber in der Band nicht richtig durchdrücken.
    Songs im G-70 zu erstellen und zu bearbeiten geht sehr gut. Ich benötige fast! keine externen Programme.
    Haseljuke
     
  10. drum_machine

    drum_machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #10
    Hallo und danke für den Beitrag.

    Was bedeutet denn genau "Gitarrenmodus kann auch in Echtzeit gespielt werden"?

    Ich hab mir mal alle Videios dort angeschaut und es scheint, als wird die Tastatur dreigeteilt.

    Wie ich verstanden habe, können ganze Gitarrenakkorde auf nur einer Taste gespielt werden.

    Gibt es dennoch die Möglichkeit, jeden Gitarrenton einzeln auf der Tastatur anzuschlagen? Also ichspiele ein C auf der tastatur und dann kommt auch nur ein C raus?

    Ich möchte nicht auf irgendwelche Grenzen stoßen. Ich möchte frei komponieren können, alles was ich mir genau vorstelle.

    Wofür benötige ich eigentlich die Styles und Werksounds?
     
  11. haseljuke

    haseljuke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #11
    Hi Drum Machine
    Ja, die Tastatur ist 3 geteilt, ein Teil gibt die Accorde, ein Teil den Anschlag ( Tempo, Takt usw) und mit den 3.Teil die Anschlagart (z. B. up/down oder up/down/down u.s.w)
    Natürlich kannst du Gitarrensounds auch wie gehabt nur auf einer Taste bzw. Accords legen.
    Die Werksounds sind die Intrumente, die Du mit dem Keybord spielen kannst, also, die da schon original drauf sind.
    Styles sind die Begleitsounds. Also du wählst Walzer oder Rock und 8 Instrumente spielen nach Deinen Grundaccorden Walzer oder Rock. Styles werden von den meisten Alleinunterhalter eingesetzt. Es gibt auch direkt songbezogene ( welche man auch sehr einfach selber herstellen kann) Styles. Du legst mit der linken Hand die Tonart fest und das Bord spielt die korrekte Begleitung und Du spielst mit der linken Hand Deine Solis oder Melodiestimmen.

    Es gibt heutzutage in fast jeder Workstation einen Sequenzer, wo Du Spur für Spur Deinen Song erstellen kannst und dann auch hinterher noch Deine Songs bearbeiten kannst.

    Gruß
    Haseljuke
     
  12. drum_machine

    drum_machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #12
    Hallo!

    Achso, natürlich, die Werksounds sind die normalem Sounds. (Ich dachte anfangs, das wären eingespielte Lieder) 1600 Stück sind ja ganz schön beachtlich. Findest du, dass sie in der Gesamtheit gut klingen?

    Ok, das mit den Styles ist auch klar!

    Kann ich auch jedes Instrument einzeln einspielen, und dann am Ende alle übereinander legen?
    Ich fange also mit der Gitarre an, danach Piano und dann Bass und lege dann alle übereinander.

    Was kann das Yamaha Tyros 2 denn besser als das G70? Und welcher Unterschied besteht zwischen dem G70 und dem E80?
     
  13. haseljuke

    haseljuke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #13
    Klar kannst Du alle Instrumente einzeln einspielen und dann übereinander legen.
    Der Unterschied von Tyros zu Roland ist nicht so groß. Bei Tyros kannst Du noch Waves sampeln. aber es ist wohl doch mehr Geschmacksache, welches Gerät Du nehmen möchtes. Meine ganz persönliche Meinung. Das Tytos hat einen super Sound. Das klingt fast schon wie eine CD. Aber es hat irgendwie keinen eigenen Sound. Wenn Du schonmal ein Piano Sound von Roland gehört hast, dann weist Du sofort, er kommt von Roland. Das vermisse ich bei Yamaha. Das ist mir zu rund.

    Haseljuke
     
  14. drum_machine

    drum_machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #14
    Ok danke!

    Weißt du, ob man an das G70 ein Mikrofon anschließen kann und den Geang direkt aufnehmen kann und diesen dort auch bearbeiten kann (Stimme verändern usw.)?
     
  15. haseljuke

    haseljuke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #15
    Ein Mikro kannst Du anschließen, ein Vocalist ist eingebaut.
    Man kann den Gesang aber nicht im Keybord aufnehmen. sondern nur extern z.B. am PC
     
  16. drum_machine

    drum_machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #16
    Ich hab mir mal hier die Pop und Rock-Demo des Tyros 2 angehört. Und das e-Gitarrensolo am Ende klingt total schlecht nach Midi. Hier--->YAMAHA TYROS2 - Demos
     
  17. haseljuke

    haseljuke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #17
    Du kannst Dir ja auch mal das Teil von Korg ansehen, das PA-1X KORG Pa1X & Pa1Xpro - alle Infos auf der offiziellen Webseite
    Das Teil hat auch gleich einen CD-Brenner an Bord. Es kann so ziemlich das gleiche wie Yamaha oder Roland. Klanglich würde ich es zwischen Roland und Yamaha stellen. Von der Bedienung ist es von den 3 am schlechtesten. Aber wie gesagt, alles Geschmacksache.
    Ich will hier keine Firma schlecht machen oder hervorheben. Ich war nur bei einem großen Musikhändler in Bayern und habe alle 3 gründlich getestet und habe mein Urteil gefällt.
    Ich mache eigentlich genau das gleiche, was drum_machine vor hat.

    Haseljuke
     
  18. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 04.09.06   #18
    Hey Leute!
    Am Samstag hatte ich endlich die Möglichkeit, das E-50 anzuspielen und war total begeistert. Der Gitarrenmodus ist genial, sehr intuitiv zu bedienen und alles gut erklärt und orgeln macht auch richtig spaß auf dem Ding!
    Der Touchscreen wirkt sich auch sehr positivauf die Bedienung aus und ich persönlich finde alles schön übersichtlich.:great:
     
  19. drum_machine

    drum_machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.06   #19
    Hallo,

    das E50 bzw E60 kam mir noch nicht zu Gesicht, leider. Es ist ja preislich recht günstig. :)

    Mein AUgenmerk fällt derzeit noch auf das G70 und das E80. Beide kosten um die 3000€ !!!

    Kannst du etwas über die verschiedenen Sounds erzählen?
     
  20. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 08.09.06   #20
    Ich hab nich alle Sounds durchgetestet, aber da die beiden vom gleiche Hersteller, ungefähr gleich alt und ungefähr gleich teuer sind, wird's wohl da nich so viele Unterschiede geben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping