Keyboard oder Klavier lernen

F
flaker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.12
Registriert
19.08.11
Beiträge
2
Kekse
0
Hallöchen zusammen,

ich hoffe mal, dass das hier das richtige Forum ist. Hier erstmal ne kleine Vorgeschichte :)
Und zwar bin ich mittlerweile seit 2 Jahren hobbymäßig DJ und spiele hauptsächlich Trance. Mein großer Traum ist es natürlich später mit soetwas auch einmal mein Geld zu verdienen. Das funktioniert heute allerdings fast nur noch, wenn man auch selber produziert. Also hab ich mir vor ein paar Monaten die passende Software und ein Midi Keyboard gekauft und versucht selber Musik zu machen. Dabei liegt die Betonung alledings ganz klar auf "versucht". Ich habe nämlich relativ schnell festgestellt, dass man ohne iwelche vorkentnisse nicht wirklich vorrankommt. Gerade wenn es um Melodien geht, die bei Trance ja doch schon relativ wichtig sind, passte das bei mir nie so wirklich zusammen und hörte sich einfach nur scheisse an :D.

Deswegen habe ich vor kurzem überlegt, ob man das nicht irgendwie lernen kann und bin dann darauf gekommen, dass ich ja Keyboard spielen lernen können. Also habe ich mich mal nen bisschen umgehört und häufig gelesen, dass man lieber Klavier lernen sollte, weil Keyboard wohl nicht so toll sein soll. Allerdings weiß ich jetzt nicht genau, was besser zu dem, was ich eigentlich lernen will passt. Es geht mir zwar auch dadrum, dass ich irgendwann mal Keyboard/Klavier spielen kann, aber ich würde eben hauptsächlich lernen, was wie zusammenpasst, damit es sich gut anhört.
Ich hoffe mal, dass ihr das so halbwegs versteht. Mit Fachbegriffen kenne ich mich ja noch nicht so gut aus.

Also danke schonmal für Hilfe :)
 
Eigenschaft
 
T
Tastendilettant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.12
Registriert
24.02.06
Beiträge
1.039
Kekse
1.021
Ich bin mir nicht sicher, ob es eine Voraussetzung ist, ein Instrument spielen zu können, um Trance-Produktionen zu fahren. Ich vermute, die meisten, die in dieser Richtung tätig sind, können, wenn überhaupt, nur rudimentär spielen. Unterschätze den Zeitaufwand nicht, gerade fürs Klavier lernen geht einiges an Zeit drauf, mindestens eine Stunde am Tag. Ob das in deinem Fall aber zielführend ist, wage ich mal zu bezweifeln, zumal du auf diese Weise nicht lernst, Melodien zu entwickeln, erst recht nicht für diese Musikrichtung. Es spricht natürlich nichts dagegen, ein Instrument zu lernen, aber für Trance kommst du auch mit ein wenig Musiktheorie aus. Wichtiger ist, ein Gefühl für entsprechende Melodien zu entwickeln, und das dauert. Lehrbuchwissen nützt da ohnehin eher wenig, aber wie gesagt, ein wenig Theorie in Form von Harmonielehre ist ganz nützlich. Spätestens wenn du feststellst, dass dich das Klavier oder Keyboard lernen nicht wirklich weiter bringt, könnte sich die Motivation verabschieden. Also, Klavier lernen, wenn man Klavier spielen will: ja. Aber Klavier lernen, um Melodiefolgen für Trance zu finden: eher nein.
 
F
flaker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.12
Registriert
19.08.11
Beiträge
2
Kekse
0
Also es ist ja nicht so, dass ich nur Klavier spielen lernen will, nur um anschließend Melodien machen zu können. Ich würde es generell ganz gerne lernen. Allerdings wollte ich halt wissen, was in meinem Fall besser ist. Klavier oder Keyboard. Wenn es natürlich beides nichts bringt, würde ich eher Klavier lernen wollen. Wo kann man sich diese Musiktheorie den aneignen?
 
T
Tastendilettant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.12
Registriert
24.02.06
Beiträge
1.039
Kekse
1.021
Es gibt haufenweise Literatur zu diesen Themen. Am besten mal bei Amazon nachschauen. Zur Frage Klavier oder Keyboard sollte man folgendes bedenken: vom Klavier aufs Keyboard zu wechseln ist relativ leicht, vom Keyboard aufs Klavier sehr schwer. Von daher würde ich eher raten, Klavier zu lernen.
 
Musicanne
Musicanne
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.11.20
Registriert
28.09.08
Beiträge
1.283
Kekse
3.680
Ort
NRW
@flaker

Schau mal auf auf diese Seiten:
- Lehrklänge
- musicians-place

An Bücher habe ich "Neue Allgemeine Musiklehre" von Christoph Hempel und "Harmonielehre im Selbststudium" von Thomas Krämer. Wobei ich dir rate, erst das erste Buch zu Gemüte zu führen. Bin mit dem 2. noch nicht weit gekommen. Wenn du in allgemeiner Musiklehre es noch genauer wissen möchtest, schau dir in der Bücherei "Allgemeine Musiklehre" von Hermann Grabner an. Vielleicht haben die dort beide (Musiklehre)Bücher, so dass du sie dir ausleihen und vergleichen kannst.

Was die Entscheidung angeht: ob Klavier- oder Keyboardlernen, rate ich dir auch mit dem Klavier anzufangen. Du kannst später besser vom Klavier zum Keyboard umsteigen als umgekehrt.

Viele Grüße
Musicanne
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
26.07.04
Beiträge
13.741
Kekse
73.042
Ort
Celle, Germany
Dieses Thema haben wir hier schon mehrfach diskutiert. Wenn es um Einsteiger geht, gerade Kids, die vielleicht noch gar nicht wissen, wo sie vielleicht irgendwo mal hin wollen, halte ich Klavier grundsätzlich für die bessere Variante, weil sie einfach bessere Grundlagen bietet, und vor allem von vorneherein beide Hände gleichermaßen trainiert. Bei Keyboard werden i.d.R. die Hände unterschiedlich trainiert, die rechte Hand analog zum Klavier, die linke Hand für das Greifen von Akkorden bzw. Bedienen des Automaten. Die "höraren Erfolge" sind beim Keyboard schneller zu sehen, weil man mehr die vorhandenen Funktionen des Keyboards nutzt, beim Klavier muss man jeden Ton selbst erzeugen.
Dazu kommt, dass beim Klavier die Tasten ein stärkeres Gewicht haben, quasi einen anderen Anschlag. Das bedeutet, dass ein Umstieg von Klavier auf Keyboard eher einfacher ist, als umgekehrt.
In Deinem Fall würde ich eher zum Keyboard raten, weil es Dich schneller zu Deinem Ziel bringt. Erst neulich hab ich eine Reportage im Fernsehen gesehen, über den Produzenten von Snap, der im Grunde gar kein Klavier spielen kann, aber trotzdem sehr erfolgreiche Songs produziert hat. Der hatte nicht einmal Keyboardunterricht.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben