Keyboards mit "Optik"

von originofsymmetry, 19.06.06.

  1. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 19.06.06   #1
    Hey Leute!
    Neulich kam mir mal wieder eine Idee bzw. eine Frage, die so dumm ist, dass ich sie schon wieder genial finde:

    Wieso gibt's eigentlich keine Keys(jetz mal abgesehen von Home-Pianos und einigen wenigen Stage-Pianos) mit unterschiedlichen Finishes wie bei Gitarren?

    Ich meine, ne Gibson Les Paul Custom kann man in siebenundzwanzigkommaschießmichtot Farben und Decken-Maserungen kriegen, wieso geht das nicht bei Keys? Ich bin mir sicher, dass sich ein Kawai MP4 mit optionalen Farbvarianten wie dunkelblau-metallic oder Clavia-rot(oder mein Favorit Perleffekt-Orange-Sunburst:cool:) noch viel besser verkaufen würde als ohnehin schon.
    Werden wir Tastendrücker von der Industrie als so spießig angesehn, dass unser Equipment nur schwarz oder silbern sein darf?
    Ich meine klar, in den meisten Keys ist kein Holz dran, das sich leicht lackieren lässt aber das musses doch ne Lösung geben?!? Einige Synthie-Exoten sind ja schön bunt, aber Auswahl gibt's da ja auch nirgends!

    Sorry für meine Spinnereien, vielleicht hat ja noch jemand ne Meinung dazu.
    Und sagt nicht "Lackier doch selber", ich werd meinem Key nicht das Fell abziehen um es zu verschönern und auf lackverklebte Fader habich auch keine Lust!

    In diesem Sinne und für mehr Farbe auf unseren Bühnen
    Rudi
     
  2. JKnoxMC

    JKnoxMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    17.11.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Glinde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 19.06.06   #2
    Hey...so unsinnig finde ich die Überlegung gar nicht. Also hätte nichts dagegen, wenn die Keys alle mal viel cooler aussehen würden...

    Aber ich denke in erster Linie liegt der Unterschied daran, dass man die Gitarren vom Korpus her besser sieht. Also zumindest di Zuschauer. Bei den Keys hingegen ist es nur die Rückseite, wo dann bei voller Montur auch noch alle Stecker drinstecken und das sowieso nicht so super aussieht.

    Aber ansonsten...so ein Sunburst... *träum von einem mp8 in sunburstoptik*
     
  3. Limited

    Limited Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 19.06.06   #3
    Leider find ich den Link nit mehr, aber ich hab mal ne Seite ner amerikanischen Lackiererei (oder wie mans nennen soll) mit 50 verschieden lackierten Workstations (hauptsächlich Motifs) gesehn. Wenn dus professionell machen lässt, hast du auch keine Probs mit Lack an Fadern usw. Is halt nit billig.
    Aus den von JKnoxMC genannten Gründen glaub ich aber kaum, dass die Keyshersteller selbst mal sone Vielfalt rausbringen. Das exotischste was ich von denen gesehn hab is höchstens die CME UF-Limited Edition, die mit farbumgekehrter Tastatur und Holzoptik.
     
  4. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 19.06.06   #4
    Laß es doch einfach von jemand anderem lakieren. :D
     
  5. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 19.06.06   #5
    Meine beiden Keyz (Promega 3 und Nord Electro) böten aufgrund der soliden geschraubten Metallabdeckungen gute Möglichkeiten zum farblichen Design.

    Aber mal ehrlich: welcher Electro-Besitzer würde das atemberaubende Traumdesign (rotes Metall und wunderschöne Holzabdeckungen an der Seite) "verunstalten"? Mein Herz schlägt bei jedem Post von DiStAnCe höher (wegen dem Electro-Foto).

    Das Promega sieht zwar von vorne aus wie der Ingenieursbedienstand von Block 2 im AKW Tschernobyl, aber auch hier traut man sich nicht, den schönen Holz-Seitenabdeckungen was entgegenzusetzen...

    Aber leider lässt tatsächlich der vermehrte Einsatz von Verbundwerkstoffen kaum Möglichkeiten zum Design.
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 19.06.06   #6
    Ganz ehrlich, ich bin kein Fan von diesem bunten Kram. Es ist wie bei Frauen: Das kleine Schwarze sieht immer noch am besten aus. ;) Jaaa, soll auch Leute geben, die auf angemalte Kanarienvögel stehen. :rolleyes: Ich nicht! Mir ist schon die permanente Anzeige der Metronomgeschwindigkeit beim P-90 ein Dorn im Auge.

    Die einzig geltenden Alternativen zu schwarz sind Holz oder gebürstetes Aluminium, auch wenn der Vergleich zu Damenkleidung hier schwerfällt ...
     
  7. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 19.06.06   #7
    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich damals fürs RD-700 auch wegen der Optik entschieden habe. Gebürstetes Alu samt hintergrundbeleuchtetem Dot-Matrix-Display waren Ende der Neunziger ein echter Hingucker. Schlicht und zeitlos. Gefällt mir immer noch.... :great:

    Und das mit der Damenoberbekleidung sehe ich ganz entspannt: solange da mein Weibchen drinsteckt, sind mir die Klamotten eigentlich wurscht. Und am liebsten natürlich ganz ohne.... ;)

    Ich würde aber im Zweifelsfall lieber ein genial klingendes und mies aussehendes Key bespielen, also umgekehrt.
     
  8. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 19.06.06   #8
    Wieso?

    http://www.eifelshop24.de/D651.jpg
     
  9. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 19.06.06   #9
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 20.06.06   #10
    Morgen,
    ich musst da Jay zustimmen. Außerdem leidet da je nach Farbenvielfallt auch die Übersicht. Man denke an die bunte Wavestation. Ist nicht mein Fall.
    Im Moment sagt mir das Kurzweil schwarz sehr zu.

    Vom Preis reden wir mal nicht, denn der würde sicherlich auch noch in die Höhe gehen.
    Gruß
    Thorsten
     
  11. Froschkapitaen

    Froschkapitaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.412
    Erstellt: 20.06.06   #11
    Gitarristen müssen ja auch ihre Unzulänglichkeiten mit Gehampel und bunten Gitarren kompensieren, die brauchen Sachen, die ablenken. :p ;)
     
  12. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 20.06.06   #12
    Hallo !

    Ich denke da gibt es zwei Gründe die dagegen sprechen:

    1. Wir Keyboarder stehen sowiso irgendwo seitlich oder hinten und werden vom Publikum sowieso nicht gesehen/bemerkt

    2. Es ist absolut unnötig durch irgendwelchen Tand aufzufallen.
    Die Keyboarder-Kollegen-Musiker-Polizei sollen schließlich schon von Weitem sehen, welche Geräte auf dem Ständer stehen...:D

    Micha
     
  13. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 20.06.06   #13
    Das kommt auf die Band an....

    [​IMG]

    http://www.andreashellkvist.com/borlange/borlange_eng.htm



    "Hammond Organ Orgasm" :lol: :D
     
  14. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 20.06.06   #14
    Suchen die noch Mitspieler ?
    Für solch ein Projekt hätte ich immer Zeit...:D

    Micha
     
  15. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 20.06.06   #15
    sehr dezent. :D
     
  16. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 20.06.06   #16
  17. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 20.06.06   #17
    Ich dachte hier geht's um Keyboards. Die meisten der abgebildeten Geräte sehen eher wie Registrierkassen im Supermarkt aus. :rolleyes:
     
  18. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 20.06.06   #18
    Meine 3 Eurocents dazu:

    Erstens: Die Krone der Ästhetik ist sowieso ein glänzend schwarzer Konzertflügel. :p (scnr)
    Zweitens: Wer sich als Keyboarder an die Seite oder nach hinten abschieben läßt, ist selber schuld.
    Drittens: Gebe ich Jay recht - schwarz, schlicht und dezent ist (neben Hammond-Holz und Clavia-Rot) immer noch das edelste.
    Viertens: Wer trotzdem seine Optik verbessern will, kann vor sein Stagepiano (Keyboard) ein großes, schwarzes, mit dem Bandlogo bedrucktes Tuch hängen.
    Fünften: Huch, waren doch vier...
     
  19. originofsymmetry

    originofsymmetry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 20.06.06   #19
    Gut, ich seh schon, ich bin der übelste Poser hier:D
    Aber ihr müsst zugeben, das komplatt weiße Setup des Madonna-Keyboarders
    http://www.forat.com/pictures/Madonna/Marcus%20Brown%20Madonna.jpg
    ist schon verdammt stylisch!
    Und dasses für die Hersteller so viel teurer wäre, n Board in 5 verschiedenen Farben anzubieten, glaub ich auch nich! Und für besondre Sachen könntes ja n Custom-Shop geben, das dann natürlich gegen Aufpreis(den einige sicher zahlen würden);)
     
  20. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 20.06.06   #20
    ... ist schon verdammt schwul. :rolleyes: So kann man auch nur bei Pop auf die Bühne, bei richtiger Musik ist sowas verboten. :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping