Kids

  • Ersteller RainyDayMushroom
  • Erstellt am

RainyDayMushroom
RainyDayMushroom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
20.10.05
Beiträge
86
Kekse
492
Hi, arbeite gerade an einem neuen Song. Würde mich interessiert was ihr davon haltet, vor allem hinsichtlich Produktion (Klang, Lautstärken, etc.). Würde mich über das ein oder andere Feedback freuen! :)
LG Jürgen
 

Anhänge

  • Kids_090822.mp3
    13,1 MB
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Bholenath
Bholenath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
10.05.18
Beiträge
2.598
Kekse
9.322
Ort
Wien
:great:
An manchen Stellen scheint die Gitarre ein wenig zu laut?
Arpeggios und Solo am Ende. Die Betonung liegt auf "Ein Wenig".
Sonst perfekt oder?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
RainyDayMushroom
RainyDayMushroom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
20.10.05
Beiträge
86
Kekse
492
:great:
An manchen Stellen scheint die Gitarre ein wenig zu laut?
Arpeggios und Solo am Ende. Die Betonung liegt auf "Ein Wenig".
Sonst perfekt oder?
Danke fürs Anhören und die Kekse :)
Ja das hatte ich mir auch schon gedacht mit der Gitarre am Schluss, da überlappt es wirklich etwas zu viel, danke dafür! :great:
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.367
Kekse
133.480
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Song finde gut.

Sound ist etwas diffus, Gesang vor allem in den Strophen, wo er ohne zweite Stimme auskommen muss, zu weit hinten. Gitarre scheint hier das Leadinstrument. Instrumtalteil vor dem (guten) Gitarrensolo finde ich zu lang. Lieber gleich rein.
Aber sonst gut ausgedacht.

-
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
RainyDayMushroom
RainyDayMushroom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
20.10.05
Beiträge
86
Kekse
492
Gehe noch kurz auf Bholenaths Anfrage zur Produktion des Stücks ein - die Nummer ist in Cubase 11 entstanden, Bass, Gitarre, Gesang selbst eingespielt/gesungen, grooves und synths mit standard cubase plugins, etc. erstellt und bearbeitet. ;)
was vielleicht noch den ein oder anderen interessieren könnte - die Gitarrensounds sind komplett aus der "Dose", in diesem Fall Amplitube 5.
Gesangsmikro: Rode NT1-A
Audio-Interface: Scarlett 2i2.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Song finde gut.

Sound ist etwas diffus, Gesang vor allem in den Strophen, wo er ohne zweite Stimme auskommen muss, zu weit hinten. Gitarre scheint hier das Leadinstrument. Instrumtalteil vor dem (guten) Gitarrensolo finde ich zu lang. Lieber gleich rein.
Aber sonst gut ausgedacht.

-
Vielen dank fürs Reinhören und dein Feedback! Gebe dir recht mit dem Gesang, da muss ich noch am Pegel nachjustieren. :great:
 
Zuletzt bearbeitet:
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.22
Registriert
09.06.16
Beiträge
6.868
Kekse
31.882
Ort
Karlsruhe
Ich würde versuchen die unteren bis mittleren Frequenzen etwas aufzuräumen bzw besser auf Bass, Drums und Synth zu verteilen jedem Instrument besser Platz machen in dem man bei den anderen Frequenzen absenkt). Dadurch würde der Gesang noch besser hervortreten und der Mix untenherum etwas weniger mulmen. Die Gitarren sind schon präsent genug :D.

Die Drums werten das Ganze etwas ab. Nicht vom Rhythmus, ich liebe diesen repetitiven Rhythmus, erinnert mich immer an Schamanen die um das Feuer tanzen :D. Aber die Drums könnte eben etwas organischer klingen, gerade bei der Snare vermisse ich die menschliche Anschlagsmodulation.

Genug gemeckert Jürgen, ich finde es richtig geil und habe gerade eine Menge Spass mir deinen Song wiederholt anzuhören, was von der Songidee hier selten bei mir vorkommt. Ich mag die Instrumentierung und den Aufbau. Gut gemacht :great:.

Natürlich sind das jetzt nur meine spontanen Ideen die gerade beim Anhören zwischen meine Ohren entstehen. Ahnung von der Materie habe ich nicht wirklich. :)

Edit: Auf den Text habe ich jetzt überhaupt nicht geachtet..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
RainyDayMushroom
RainyDayMushroom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
20.10.05
Beiträge
86
Kekse
492
Ich würde versuchen die unteren bis mittleren Frequenzen etwas aufzuräumen bzw besser auf Bass, Drums und Synth zu verteilen jedem Instrument besser Platz machen in dem man bei den anderen Frequenzen absenkt). Dadurch würde der Gesang noch besser hervortreten und der Mix untenherum etwas weniger mulmen. Die Gitarren sind schon präsent genug :D.

Die Drums werten das Ganze etwas ab. Nicht vom Rhythmus, ich liebe diesen repetitiven Rhythmus, erinnert mich immer an Schamanen die um das Feuer tanzen :D. Aber die Drums könnte eben etwas organischer klingen, gerade bei der Snare vermisse ich die menschliche Anschlagsmodulation.

Genug gemeckert Jürgen, ich finde es richtig geil und habe gerade eine Menge Spass mir deinen Song wiederholt anzuhören, was von der Songidee hier selten bei mir vorkommt. Ich mag die Instrumentierung und den Aufbau. Gut gemacht :great:.

Natürlich sind das jetzt nur meine spontanen Ideen die gerade beim Anhören zwischen meine Ohren entstehen. Ahnung von der Materie habe ich nicht wirklich. :)
Vielen Dank für dein tolles Feedback, da sind ein paar sehr hilfreiche Ansätze dabei! :great: Oft hört man nach langen Aufnahmesessions nicht mehr akkurat und man nimmt die feinen Unterschiede nicht mehr so wahr - ihr kennt das ja sicher auch :) Werde mir dir Tipps auf jeden Fall zu Herzen nehmen, freut mich sehr dass es gefällt! :hat:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.22
Registriert
09.06.16
Beiträge
6.868
Kekse
31.882
Ort
Karlsruhe
Magst du vielleicht erzählen, wie der Gitarrensound ab 4:34 zustandekommt (Gitarre, Amp, Effekte usw... mikrofoniert oder DI)?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Person
Person
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
26.03.21
Beiträge
715
Kekse
1.429
Ort
Berlin Xberg
Ich finde den Song auch richtig gut, ich hätte es etwas komprimiert, vllt auf 3:50 Min. Nach dem Solo wäre der Ref nochmal gut gewesen, das ist aber alles subjektiv und persönliche Ansichten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
RainyDayMushroom
RainyDayMushroom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
20.10.05
Beiträge
86
Kekse
492
Magst du vielleicht erzählen, wie der Gitarrensound ab 4:34 zustandekommt (Gitarre, Amp, Effekte usw... mikrofoniert oder DI)?
ja gerne, bin mit dem trockenen Gitarrensignal (Tele mit Texas Special PUs) direkt in mein scarlett rein und dann über amplitube5 mit dem model "British Copper 30TB" angecruncht. Effekte hab ich noch drauf ein vintage plate reverb, ein stereo delay und ein tremolo.
Plan war anfangs mal mit amplitube zu skizzieren und dann ordentlich zu mikrofonieren aber mir hat der sound dann eigentlich so gut gefallen, dass ich ihn gleich gelassen hab. :nix:
Die akustischen gitarren - trockenes signal ins scarlett rein ohne amp sim und lediglich reverb, teiweise chorus und mit etwas delay versehen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ich finde den Song auch richtig gut, ich hätte es etwas komprimiert, vllt auf 3:50 Min. Nach dem Solo wäre der Ref nochmal gut gewesen, das ist aber alles subjektiv und persönliche Ansichten.
Vielen Dank für dein Feedback! Ist ein Punkt, ich tu mir zugegeben ein bissl schwer meine Sachen zu kürzen, das artet dann oft auch schon mal in 8 Minuten+ Nummern aus, da muss ich mich noch rantasten :LOL:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben