Klavier Lernen...wie?

von moopoints, 07.07.06.

  1. moopoints

    moopoints Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    11.07.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.06   #1
    Ich möchte unbedingt klavier lernen, aber klavierstunden kann ich mir nicht leisten und möchte versuchen mir selbst schon bisschen beizubringen.
    Gibt es eine Möglichkeit online oder mit Büchern und vielleicht einem Keyboard sich Grundkenntnisse selbst beizubringen?
    Gebt mir bitte Tipps wie, wo und womit...:)

    Tipp vom MB:
    1) Unser Wegweiser zum Klavier lernen: https://www.musiker-board.de/threads/klavier-lernen-so-klappt-der-einstieg.562947/
    2) Sehr gutes Konzept und hochwertige Lessons: https://music2me.de/klavier-lernen/
    3) Ein bisschen Basis-Wissen: http://klavierlernen.de
     
  2. Pianoclaudia

    Pianoclaudia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    nähe trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 08.07.06   #2
    darf ich mal fragen, in welche richtung du denn gehn willst, willst du nur so für dich ein paar grundkentnisse haben, oder willst du richtig was mit klavier, musik machen?
     
  3. Croix Noir

    Croix Noir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    23.06.08
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 08.07.06   #3
    Wie Piaonoclaudia schon sagte sag erstmal welche Richtung du spielen willst.

    Aber egal eigentlich man kann es sich schon selber beibringen.
    Ganz egal, welche Richtung du nimmst, am wichtigsten sind mal die Noten. Fürs "Notenlernen" gibt es ziemlich viele Bücher. Frag einfach mal in einem Musikladen, ob sie welche haben. Ich hatte am Anfang eines, das "Da Capo" hieß bin mir jetzt aber nicht mehr sicher, ob da auch die Noten drinnen sind ist schon zu lange her ^^". Aufjedenfall sind da ein paar gute Lieder für den Anfang drinnen.
    Ansonsten einfach mal danach googeln da findet sich sicher was :)
     
  4. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 09.07.06   #4
    Google mal nach Chuang C Chang's "Fundamentals of Piano Practice", die es kostenlos im Internet zu downloaden gibt.
    Sobald du es dir irgendwann leisten kannst, würde ich dir aber unbedingt raten, Unterricht zu nehmen und sei's auch nur einmal ne Stunde im Monat. Aber es ist wichtig, daß jemand dein Spiel beobachtet und Fehler früh ausmerzt, sonst hast du in ein paar Jahren den Salat...
     
  5. moopoints

    moopoints Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    11.07.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.06   #5
    danke danke erstmal..
    ich möchte in keine bestimmte richtung.
    ich möchte erst einmal das klavier kennen lernen.
    aber da ich kein klavier habe, was soll ich mir kaufen?
    kann man sich anhand eines keyboards die basics beibringen?
     
  6. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 11.07.06   #6
    Was du dazu brauchst? Ein Klavier.

    So leid es mir tut - mit einem Keyboard kann man nicht Klavier lernen, sondern nur Keyboard. Der Anschlag ist ein völlig anderer. Tasten sind nicht einfach Tasten.

    Das mindeste, was halbwegs akzeptabel ist, wäre ein anständiges Digitalpiano der Mittelklasse. Wobei das auch schon kompromissig ist. Such mal nach einem gebrauchten Yamaha P80 oder Technics P30 (vorrausgesetzt du hast eine vernünftige Stereoanlage zuhause), die gibts nämlich oft für 600 - 700 €.

    Angemerkt sei, daß ich für genau den Preis sogar ein ordentliches Klavier erstanden habe, allerdings mußte ich dafür auch sehr lange die lokalen Kleinanzeigen studieren... ;)
     
  7. mirGef?llts

    mirGef?llts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 11.07.06   #7
    Also wirklich nur die basicsten basics! Ansonsten kannst Du Dir da eine Spielweise angewöhnen, die abzugewöhnen Dir am Klavier später erstmal zu schaffen macht.

    Ich schlage vor: versuche erstmal, Dir klarzuwerden, welche Art von Musik in welchem Rahmen Du machen möchtest: Keyboard und Klavier sind schon sehr verschiedene Instrumente und jedes hat sein bevorzugtes Einsatzgebiet. Wenn Du hier etwas stöberst, wird es Dir klarer. z.B. https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=103474
    (wobei ein Digitalpiano kein Keyboard ist!)

    Wenn Klavier, solltest Du auch einen Mietkauf erwägen. Wenn Dein Interesse erlahmt oder sich verlagert, ist das dann kein Verlust, und wenn Du andererseits eine Weile gespielt hast, hörst Du viel klarer und fühlen Deine Hände viel sicherer, welches Instrument Dir zusagt.

    Als Buch schau Dir mal "Klavierspielen - mein schönstes Hobby" (2 Bände) von H-G Heumann im Schott-Verlag an, ist mit CD und erschwinglich. Und wenn Du Musiktheorie wissen willst, ist wikipedia eine sehr gute Quelle. Du kannst Dir viel selber aneignen, auch eine falsche Spielweise - darum solltest Du Dir mindestens einmal im Monat einen (Klavier- oder Keyboard-) Lehrer leisten. Meine Frau und ich gönnen sich wöchentlich je eine halbe Stunde (meist wird's länger) in der "Musikwerkstatt" für 60 € pro Person und Monat.

    Wünsche Dir viel Spaß an Deinem neuen Hobby!
    mirGefaellts
     
  8. shitzo

    shitzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.06   #8
    Also habe vor ca. 2 wochen angefangen und lerne bei meiner freundin und naja zum einem ein sehr angenehmes lernen und zum anderen durch lockere atmosphäre mache ich auch große fortschritte und es kostet nichts und ich hab viel zeit am klavier zu sitzen.
    also ich empfehle da aus meiner sicht als absoluter anfänger einen lehrer
     
  9. skaness

    skaness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    3.12.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #9
    also ich hab ungefähr die selbe frage xD ich habe ein e-piano und würde gerne so Jazz begleitung lernen... gibts dort online hilfen oder so?
    ich spiele saxophone und kenn mich schon gut mit den harmonien aus dem jazz aus
     
  10. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 03.12.07   #10
    Ui, da hast du ja wieder einen Dinosaurier-Thread ausgebuddelt. Amuesant, mal wieder meine eigenen Beiträge durchzulesen. Im Prinzip hab ich immer noch die selbe Meinung, nur bin ich mittlerweile brav geworden. Die Mods könnens bezeugen. :D
     
  11. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 09.12.07   #11

    Wie lange spielt du denn schon Klavier? D.h. wie gut bist du technisch? Auf dem Klavier ist das mit Jazz-Akkorden nicht so einfac. Bei der Gitarre kann man ja einfach nur einen Bund höher rutschen und man hat nen neuen Akkord. Beim Klavier gestaltet sich das etwas anders. Und ob dir da deine Saxophon-Kenntnisse weiterhelfen, weiß ich nicht!

    Also erstmal die beiden Fragen bitte :)
     
  12. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 12.12.07   #12
    Stimmt! Ich langweile mich in letzter Zeit entsetzlich, wen ich Deine Beiträge lese, früher warste besser :D. Aber so ist das wenn man älter wird :twisted: (ich weiß wovon ich rede)
     
  13. ne0nblack

    ne0nblack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    2
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.11   #13
    Hi,
    bin aktuell auf diesen Thread gestoßen und post mal trotz Alter der Diskussion... bin nämlich auch auf der Suche nach einem brauchbaren "Do-it-yourself"-Einstieg.

    Kennt jemand denn vielleicht noch ein brauchbares Einsteigerprogramm - fürs erste - das es so im Netz gibt (youtube, podcast, pdf ... ) ??? Ich will wirklich nur mal reinschnuppern, bevor ich mich in was stürze (piano gibts zum glück zuhause).

    Das habe ich mir mal angesehen, sieht mir auch sehr ambitioniert aus, aber diese Textwüste wird mir sicher nicht zu einem Einstieg ins Klavierspiel verhelfen. :eek:

    Vielleicht hat jemand noch nen Tipp...
    VG
     
  14. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 07.02.11   #14
    eMedia Piano und Keyboardschule, gibt's ne Demo von.
     
  15. nka

    nka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.11
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.11   #15
    Habt ihr schon mal was von einer Musikschule gehört? Diese Onlinekurse sind ja schön und gut, aber es ist meiner Meinung nach um richtig Musik zu machen der falsche Weg. Natürlich ist es günstiger, aber man lernt dann auch wirklich nur Klavir spielen und nichts anderes. In meiner Musikschule bin ich jetzt seit 8 Jahren, und ich kann mehr als nur Klavir spielen, wenn man das nach so einem Online Kurs überhaupt spielen nennen kann. Worauf ich hinaus will ist, man lernt in einer Musikschule auch andere Dinge über Musik und nicht nur das strikte spielen an einen Instrument, und das ist meiner Meinung nach wichtiger als das eigentliche Spielen. Auch wenn niemand gerade Lust dazu hat Notenlehrer bis aufs kleinst Detail durch zu nehmen, aber man macht das ganze ja nicht als Crashkurs und man hat dafür viel Zeit. In einem Online Kurs bzw. Medialen Kurs, muss ja nicht Online sein, lernt man zwar "das ist nen C und so ist nee Dur-Tonleiter", aber so was wie spezielle Zeichen werden einfach ausgelassen, obwohl diese später extrem wichtig sind und für ein sauberes Spiel beitragen und das ist nicht nur so bei Klassik sondern auch bei POP etc. Außerdem kann jemand der neben einem Sitzt noch einmal spieziell auf Probleme eingehen.
    Also mein Tipp ist es, wenn man wirklich Klavier spielen möchte und nicht nur so nen bisschen rumklimpern, dann sollte man sich einen Lehrer suchen, der am besten auch studiert hat.
     
  16. pheno

    pheno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.10
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    abwechselnd Darmstadt oder Greifswald
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.11   #16
    jo lehrer ist wichtig, gerade am anfang. wenn man mal 3-4 jahre gespielt hat gehts auch so, aber davor könnte das echt bös enden! ich weiß, es gibt ausnahmen, aber die meisten eignen sich ne vollkommen falsche technik an!
     
  17. nka

    nka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.11
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.11   #17
    Mcih regt das immer wieder auf, wenn Leute der Meinung sind sie können Klavier spielen, aber wenn man das dann als Profi sieht, dann wird man skeptisch. Außerdem soll selbst Lang Lang jemanden haben der ihm sagt was er besser machen kann.
     
  18. joeb

    joeb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.10
    Zuletzt hier:
    20.03.13
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 12.02.11   #18
    Allen Autodidakten kann ich nur die YouTube Tutorials von "klauskauker" empfehlen - einfach danach suchen.
    Jedoch habe ich auch gemerkt das man mit einem Lehrer viel schneller viel weiter kommt, wenn man es ohne überhaupt auf ein gewisses Level schafft. Aber geben tut es das natürlich schon ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping