Klavier oder Keyboard (Anfänger)

von Monkey Man, 19.11.07.

  1. Monkey Man

    Monkey Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 19.11.07   #1
    Hallo

    Ich spiele seit einigen Jahren Gitarre + E-Bass.
    Aus Zeitgründen kann ich leider nicht mehr in einer Band spielen.
    Da ich mein liebgewonnenes Hobby nicht aufgeben will, habe ich nun vor, mich selber mittels Synthi (Roland Juno G) und Drumcomputer (Boss DR880) zu begleiten.
    Ich möchte 50% Stücke nachspielen und 50% eigenes komponieren.
    Aufgenommen wird am PC mittels Soundkarte und Cubase.

    Unterricht kann ich leider nicht nehemn.
    Da einiges an musiktheoretischem Vorwissen vorhanden ist und ich kein "Meister" werden will, möchte ich die Materie mittels Lehrbücher und Übungsstücken erlernen.

    Nun steh ich vor der großen Frage :

    Soll ich einsteigen mit Keyboard - also mittels Keyboards und deren Ausstattungen (Begleitung etc.) und den darauf bezogenen Lehrbüchern

    oder

    Soll ich mit "normalem" Klavierspiel (also reines Spiel ohne autom. Keyboardbegleitung) beginnen bzw. lernen ?

    Reicht ein 61-Tasten Synthi wie der Juno, um reines Klavierspiel zu erlernen ?


    Danke schonmal :)
     
  2. $okow

    $okow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 22.11.07   #2
    Hey,

    das kommt drauf an was dir wichtig ist :)

    Wenn es dir darum geht nur zu Begleitungen zu jammen, dann nehm das Keyboard. Wenn du aber weitergehen willst, also z.B. Komponieren - wie du oben ja sagst - dann würd ich wirklich auf einen Synthi zurückgreifen. Wahrscheinlich wirst du da mit den Arpeggien glücklicher als mit immer den gleichen Begleitungen vom Keyboard.

    N 61er reicht wenn du damit nur aufnehmen willst. Vllt brauchst du die ersten 1-2 Jahre sowieso nur 61 Tasten, auch beim Klavierspielen. Beim Aufnehmen nimmst du meist eh nur in Phrasen auf und dann kannst du die Oktaven auch umschalten :)

    Also IMHO solltest du dir den Juno G und den BOSS holen und fertig :) :great: ;)

    Greetz
     
  3. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 27.11.07   #3
    Falls du wirlich Interesse am Klavierspielen hast, kauf dir ein Stagepiano mit gewichteter Hammermechanik. Wenn nicht, geht es mit einem "normalen" Keyboard mit leichten Tasten vermutlich leichter. Zum Klavierspielen solltest du eine volle Klaviatur mit 88 Tasten haben, ansonsten sind 61 vermutlich ausreichend.

    Wichtig ist nur, daß das Instrument einen Midi-Anschluß hat, damit du es mit dem PC und den entsprechenden Programmen nutzen kannst.

    Auf keinen Fall solltest du ein billiges Keyboard mit kleinen Tasten kaufen. Wenn du jemals richtig einsteigen willst, hast du dann ernsthafte Probleme, dich umzugewöhnen und mit normalen Erwachsenenhänden hat man auf kleinen Tasten sowieso meistens Schwierigkeiten, die Klaviertastengröße hat schon ihren Grund :)
     
  4. cycotainment

    cycotainment Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.07   #4
    eigentlich gibts da nichts zu diskutieren - Klavier - es sei denn, Du willst fingerspieltechnisch auf Entertainerniveau bleiben...
     
  5. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 15.12.07   #5
    Du meinst doch hoffentlich die einfache Version von "Der Entertainer" und nicht den Beruf "Entertainer"?
     
  6. Apajapa

    Apajapa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #6
    Um Klavierspielen ordentlich (sogar etwas unter @Entertainerniveau@) zu erlernen, braucht man viel Zeit, sehr viel Uebung und auch Unterricht ist notwendig.
    Ich bin kein Fan der automatischen Begleitung, wenn es aber anders nicht geht, sollst Du nach einem Synth mit einem Sequenzer usw. suchen, da passt schon der Juno. Ausserdem soll der Synth auch zu Deinem Musikstil passen.
    Ferner wenn Du mit dem Synth hauptsaechlich Pads oder aehnliches einspielen willst, so ist eine ordentliche Pianotastatur (gewichtete Hammermechanik) eher ein Nachteil. Dann nimm einen Synth mit ungewichteten oder halbgewichteten Tasten.
    Also wie ich verstanden habe, wuenscht der Topikstarter primaer @one Man Band@ zu sein und es geht nicht um @Pianofeeling@.
     
Die Seite wird geladen...

mapping