Kleine Diskussionsrunde Thema (Monitor)Boxen

von AnAstAsiA, 28.06.05.

  1. AnAstAsiA

    AnAstAsiA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    18.01.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 28.06.05   #1
    Guten Tag allseits!

    Ich möcht hier, wie so viele schon vor mir, eine kleine Frage stellen. Beiweitem keine schwergewichtige Frage, wie die nach dem Sinn des Lebens, aber eine für mich in gewissem Rahmen schon wichtige. Natürlich wurde dieses Thema hier auch schon immer und immer wieder angesprochen und "Ja, ich habe die sufu benutzt und mir alle Artikel durchgelesen!" Trotzdem wurmt mich diese ganz besondere Frage immer noch und deswegen sah ich mit gezwungen sie hier nochmal zur Diskussion zu stellen... (Das war die genial geschriebene Einleitung, damit sich keiner über einen sinnlosen Post beschweren kann!)

    Okay, Spass beiseite, hier mein Problem:

    Ich habe mir in letzter Zeit neben meinen Bandtätigkeiten ein kleines Studio(Nein, ein bisschen Krimskrams) aufgebaut (KonMic, Preamp, Recordingsoundkarte, etc...), es folgen ein Masterkeyboard und leider auch neue Boxen. Denn in meiner jetztigen Situation bin ich stolzer Besitzer von Aldi 5 Watt Speakern, welche mich nach ersten Test in Zusammenhang mit meinem erstandendem Equiptment zu dem Schluss gebracht haben, dass sie scheiße (sorry) sind... (Was mir natürlich auch vorher schon klar war :p )

    Ich möchte euch jetzt nicht erzählen, dass ich (natürlich!) als Schülerin kein großes Geld habe, ich will euch auch nicht nach rockigen Boxen im Preisberreich bis 250Euronen fragen und euch nicht mit dem dämlichen Aufruf aufhalten, mir doch bitte die besten (Monitor)Boxen in selbiger Preisklasse aufzuzählen...
    Ich weiß nämlich garnicht, ob Boxen in der Preisklasse überhaupt Monitorboxen heißen dürfen :rolleyes:

    Naja, vielleicht will ich das alles doch ein bisschen, aber ich möchte auch, das ihr erstmal meine Situation versteht: Ich mache amateurhafte Aufnahmen mit ohne Qualitätsgarantie und Anspruch auf Erhabenheit. Aufnahnameberreich ist: Akkustikgitarre rein(über mic) und drinnen mit keyboardeingespielten samples zerschrottern, das alles im meditativen bis bluesigen Berreich. Naja, die Aldiboxen sind dafür nichtmal geeignet(klingt immer kratzig!) und nun suche ich eben einfach nach ein bisschen größeren Boxen. Hab schon überlegt, ob ich mir nicht einfach ein PC-boxensystem für ein bisschen mehr Geld kaufen soll, aber ich dachte mir, vielleicht klingen HR-Boxen in der gleichen Preisklasse einfach irgendwie musikalischer( Ich hasse Verallgemeinerungen genauso wie ihr...). Vielleicht seht ihr, dass meine angestrebten Boxen nicht toll sein sollen, sondern einfach den ersten Stein zu Größerem legen sollen. Meine Preisvorstellung liegt bei bis ungefähr und nicht weiter drüber 250 Euro. 1:Braucht mir garnicht erst erzählen, dass es da keine dollen Dinger gibt, weiß ich nämlich schon ;)

    2:Und die "Spar noch ein bisschen und kauf dir was größeres Masche" könnt ihr bei den anderen schreiben, ich hab nicht mehr Geld und bin auch nicht berreit, mehr auszugeben (erst gerade 1000Euro für mein Drumset bezahlt!)

    So genug zurechtgewiesen...

    Ich war auch schon in verschiedenen Musikläden und hab mir Sachen angehört, aber die Verkäufer haben nicht nach Punkt 1 und 2 gehandelt :D , sodass letzten Endes nichts Vernünftiges bei rausgekommen ist...

    Da ich auf den(mit den) Boxen auch Filme gucken und schöne Rockmusik hören will, sollten sie vielleicht nicht "zu"(definitionssache.. jaja) leise sein und eigendlich müssten es auch gar keine richtigen Monitore mit linearem Frequenzgang sein, da ich nicht glaube, dass meine Wenigkeit aus ihren Gitarrenaufnahmen viel mehr rausmischen könnte, wenn es weniger Mitten(oder Höhen oder Tiefen, oder was HiFiSpeaker auch immer machen!) gibt(Kann mich da auch irren, gegebenfalls bitte Zurechtstutzungen!)

    Als ersten Schritt in die richtige Richtung hatte ich vielleicht an das hier oder an das hier / das hier (bezungsweise ähnliche in der Preisklasse) gedacht!

    Bei den einzelnen Speakern der M-Audio Studiophile Reihe hatte ich gelesen, dass das HifiBoxen sind, ist dann vielleicht auch auf das Set zutreffend(wobei es nicht dransteht!). Ich finde diese Wahl im Moment am besten, da zumindest auf dem Blatt am meisten Power hintersteckt und ich damit bestimmt schön Rock hören und Filme gucken könnte...

    Meint ihr diese Boxen sind erstmal ein vernünftiger Sprung weg von den AldiBoxen, oder sollte ich mir doch erstmal einfach fettere PC lautsprecher(z.b: logitech) kaufen und das (dickere) Geld später sinnvoller in richtige Monitore investieren?


    So, meine bescheidene Fragestellung doch so enervierend umschrieben! Dank an alle, die bis hierhin gelesen haben und mir dann noch eine vernünftige Antwort geben!


    Gruß

    AnAstAsiA
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
  3. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 28.06.05   #3
    Alesis M1 Active MKII >HIER<

    Ein klein bisschen über Deinem Budget, aber für den Preis echt gut! :)
     
  4. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 29.06.05   #4
    Moin.

    Ich hab vor ein paar Woche einen ähnlichen Thread eröffnet. Schau da mal rein. Meine Ausgangslage ist die gleiche: Homerecording -Anfänger mit begrenztem Budget und noch untrainierten Ohren.

    Ich hab mich letztlich für die Esi nEar 05 entschieden. 185,-- Euro pro Paar sind für Aktiv-Monitore ein cooler Preis, fand ich. Thomann hat 30-Tage Money-Back Garantie..... die werde ich nicht brauchen. Die Boxen sind bei Bedarf so laut, dass auch der Nachbar was von meinem Hobby hat :), klingen für meine Ohren angenehm, haben knackige Bässe und durchsichtige Höhen und wenn ich an irgendeinem Mischpult-Regler drehe, höre ich bei jeder Lautstärke, was im Mix passiert. Mehr brauche ich erstmal nicht.

    Meine allerliebste Akustik-Gitarrensalat-Test-Nummer (29 Palms - Robert Plant ... ich liebe dieses Stück!!) löst sie jedenfalls erstklassig in die Bestandteile auf.

    Sobald ich ein bisschen mehr Training habe, kommt dann eine bessere Abhöre her und die Esi werden Zweitmonitor oder wandern ins Wohnzimmer. Mit meinen 20 Jahre alten ATL-Hifi-Boxen (High-End und sündhaft teuer damals) können sie jedenfalls gut mithalten. Sie klingen durchsichtiger, räumlicher und haben präzisere Bässe - und das will echt was heissen.

    (Abgesehen vom Klang: speziell die Edirols sind so schreiend hässlich, dass man Angst um sein Augenlicht haben muss....die würde ich mir nicht freiwillig ins Zimmer stellen :))
     
  5. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 29.06.05   #5
    Ich kann deine Situation bezüglich Budget sehr gut verstehen, aber ein Tipp: Leg` nen "Hunni" drauf und du bist gut dabei ... die Alesis sind die ersten Monitore, die ich wirklich auch so mal hören konnte und alle Leute, die zumindest ein wenig Plan von der Materia "Recording" haben, haben mir diese empfohlen ... ich hab`s dann zwar trotzdem gelassen und auf Herrn Ars Ultima, Plux und Studiokasper gehört und in die Genelec 1029 A investiert, die ich zwar noch nicht besetze, aber schließlich kann´s ja nicht mehr lange dauern :D

    Ich habe mein sämtliches Budget jetzt in überdurchschnittliches "Zeug" gepulvert, aber ich bin mir sicher, dass ich daran mehr und länger Freude haben werde ... ansonsten müsste ich wieder alles nachkaufen und ich denke mit zwei erfahrenen "Tontechnikern" und gutem Equipment kann man da schon recht amtlichen Sound rausholen und damit ich nicht zu weit vom Thema abweiche -> der "Hunni" isses wert, da bin ich mir sicher!

    Grüße

    Manuel
     
  6. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.022
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 29.06.05   #6
    normalerweise würde ich diese Marke hier nicht empfehlen, aber für den preis ( B-Ware ) denke ich ist das für deine intressen die beste wahl:
    Hier
    wenn du mal weiter schaust findest du auch sicher ein paar gute passive Monitore, wofür ein Verstärker eben schon in deiner sammlung vorhanden sein müsste.
     
  7. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 29.06.05   #7
    Dann leg aber noch 30€ drauf und nimm die Alesis.
     
  8. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 30.06.05   #8
  9. AnAstAsiA

    AnAstAsiA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    18.01.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.06.05   #9
    Danke erstmal!

    Ich sah gerade bei Musikservice den passenden Subwoofer als Ergänzung zu kaufen... Wann und bei welcher Art von Musik/Anwenundungen ist den der extra Subwoofer noch zu empfehlen?
     
  10. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 30.06.05   #10
    Einen Sub brauchst Du vorallem bei den kleinen Monitoren mit den winzigen Membränchen (5", 6.5"), da wird`s untenrum ich sag mal kleiner 100Hz ziemlich schnell dünn. Bei grösseren Membranflächen ist ein Sub IMHO nicht zwingend. Wenn Du natürlich sehr viel basslastiges abhören willst, dann kann ein Sub sich lohnen. In meiner Abhöre (Dynaudio BM5A) ist aber keiner drin, da ich für meine Begriffe schon genug Bass habe.

    @schock
    Monitore gehören nicht über den Preis gekauft, sondern ausschliesslich über das Gehör in einem entsprechenden Test(raum). Und was soll das Geschwafel von
    , das Argument kannst Du bringen bei Abhören ab 4000€/Stk!

    @AnAstAsiA
    Bevor Du in einen Sub investierst, kaufe dir hochwertigere Monitore. Du hast mit Sicherheit mehr davon! ;) vbmenu_register("postmenu_806951", true);
     
  11. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 30.06.05   #11
    @ lemursh:
    Wenn jemand sagt: 250 Eu sind damit 250 Eu gemeint. Ich habe es einfach satt, wenn hier im Forum Leute sagen wieviel sie maximal ausgeben können (meist Schüler Studenten lehrlinge etc) und alle ihnen sagen: kauf was besseres etc... 50 euro mehr sind manchmal 50 Euro zuviel. Fertig. Das meine ich mit Hochpreisgelaber. Wenn Du 4000 Flocken hast schön für Dich.
    Also steckt mal alle zurück!
     
  12. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 01.07.05   #12
    Was Du sagst stimmt schon, aber ich kann und werde nicht Produktvorschläge bringen, bei denen sich der Fragesteller nach einem halben Jahr ärgert, nicht doch ein paar € draufgelegt zu haben. Siehe hierzu auch Posting #5 von DeathMetal.
    Die hab ich natürlich auch nicht, aber wenn mich solch ein Produkt für diesen Preis überzeugt, wird halt darauf gespart und andere Investitionen (Bsp. Urlaub etc.) werden gestrichen. Es gibt nunmal nicht alles umsonst oder für fast nichts!
    Schalte bitte ebenfalls einen Gang zurück. :)

    Und die Anmerkung zum Sub hast Du ja wohl gelesen, oder? Wie steht denn hierzu Deine Meinung?
     
  13. AnAstAsiA

    AnAstAsiA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    18.01.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 01.07.05   #13
    Alles gut, weiß ich doch selber mit dem "Mehr Geld mehr Qualität" (siehe mein erster Post)

    Hab mich damit gerade beim Schlagzeugkauf rumgeschlagen und letztendlich auch die teurere Variante genommen, einfach aus schon längst bekannten aber doch immer wieder rezitierten Gründen...

    Mfg
     
  14. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 01.07.05   #14
    Alle vertragen sich wieder und ich muss gestehen, dass ich KEINE Ahnung von Subs habe!

    tja...
     
Die Seite wird geladen...

mapping