kleine kompakte PA für Proben und kleine Gigs - Hilfe!

von Mr. Drum, 07.04.12.

Sponsored by
QSC
  1. Mr. Drum

    Mr. Drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Ransbach-Baumbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 07.04.12   #1
    Hallo liebe Musikergemeinde.

    Ich bin auf der Suche nach einem geeigneten kleinen PA System für mich und meine Band.

    Habe bisher zum Proben 2 ältere dB Opera Live 405. Diese sind auch meine Bühnenmonitore bei AUftritten.
    Da ich aber immer öfters bei meinem örtlichen Musikverein auch die Beschallung mache (Ansage, Solisten verstärken) muss ich die Dinger immer öfters im Proberaum auf und abbauen... Das geht mir langsam auf die nerven.
    Deswegen eine kleine PA zum Proben. Aber dann würden wir auch kleinere Gigs damit machen wollen. Hochzeiten und Geburtstage bis 150 Personen. Band besteht aus Schlagzeug (bei kleinen Gigs e-drum) Keyboard (incl. Bass der li. Hand), 2 Gitarren, Sänger und Sängerin. Musikrichtung: Queerbeet. Schlager, Tanz, NDW, Party, Rock und Top40.

    Hatte bisher nur die Gelegenheit die HK L.U.C.A.S. Performer und die LD Systems Maui 28 zu hören.
    Die Maui fiel direkt durch. Unten kein Druck, blechern und die Mitten viel zu hart. Nicht schön. Die HK hingegen fand ich sehr angenehm im Klang. Rund, recht druckvoll, fast HiFi mäßig. Allerdings beides mit konserven Mucke...

    Habt ihr noch andere Vorschläge?

    Budget: bis ca. 2300,-
    Ein Sub, 2 Sateliten, recht leicht und keine aktiven Tops wegen dem zusätzlichen Aufwand zwecks Strom...

    Habt ihr Erfahrungen mit:

    https://www.thomann.de/de/barth_acoustic_systems_xtra_compactsp.htm

    oder

    https://www.thomann.de/de/solton_aart_sat.htm

    Freu mich auf eure Vorschläge, Meinungen und Tips.

    Vielen Dank schonmal. VG...
     
  2. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.497
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.490
    Kekse:
    33.521
    Erstellt: 07.04.12   #2
    Hallo,:
    Als aktiven Sub wäre der Rcf 8003 https://www.thomann.de/de/rcf_4pro_8003_as.htm eine Überlegung.
    Passive Tops gibt es auch von RCF. Ich habe als aktive Version die RCF312A in Benutzung. Die funktionieren gut mit dem genanntem Sub.
    Gruß
    Fish
     
  3. Mr. Drum

    Mr. Drum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Ransbach-Baumbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 07.04.12   #3
    Ein 18" mit 50 kg Gewicht... Nicht grad was ich mir unter Kompakt und relativ leicht vorstelle. Den bekomme ich alleine nicht aus meinem Keller die enge Treppe nach oben...
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.18
    Beiträge:
    7.459
    Zustimmungen:
    1.095
    Kekse:
    24.963
    Erstellt: 07.04.12   #4
    Die KME SD3 solltest Du Dir mal anhören. Gefällt mir klanglich weit besser als die - schon etwas in die Jahre gekommene - HK, wiegt weniger (Sub trägt sich alleine problemlos), bietet einen editierbaren Controller (nicht zu unterschätzen, wenn man keinen Master-EQ dabei hat), ist ausbaufähig zu größeren Setups und mit neigbarem Flansch am Top wurde auch mitgedacht.
    Für 150 Leute wohl unterdimensioniert, aber bei Hochzeiten und Geburtstagen (reiferer Generationen) geht's ja nicht um Druckbeschallung... ;-)

    Allerdings sollte man, speziell wenn man mit Hochzeiten usw. eben Gigs spielt, bei denen nichts schiefgehen darf, schon darüber nachdenken, ob eine Anlage mit einem einzigen System-Sub Sinn macht.


    domg
     
  5. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.497
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.490
    Kekse:
    33.521
    Erstellt: 07.04.12   #5
    Tja, so gehen die Meinungen auseinander. Für mich ist das eine kleine und kompakte PA.... .
    Gruß
    Fish
     
  6. Mr. Drum

    Mr. Drum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Ransbach-Baumbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 08.04.12   #6
    Das mit der KME werde ich mir mal antun. Mal schauen wo ich die Probehören kann. Klingt auf jeden Fall sehr verlockend mit den ganzen Features. Ist zwar etwas über Budget aber man kann ja handeln...
    Bin noch auf eine gestoßen die sehr interessant aussieht:
    https://www.thomann.de/de/dynacord_dlite_1000.htm
    Da irgendwelche Erfahrungen? Reicht der 12er Bass für meine Zwecke?
     
  7. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.497
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.490
    Kekse:
    33.521
    Erstellt: 08.04.12   #7
  8. Mr. Drum

    Mr. Drum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Ransbach-Baumbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 08.04.12   #8
    An die hatte ich auch schon gedacht... Ist ja baugleich mit der Performer, hat nur mehr Dampf und diesen Controller wie bei der Actor DX.
    hmmm.....
     
  9. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.18
    Beiträge:
    7.459
    Zustimmungen:
    1.095
    Kekse:
    24.963
    Erstellt: 08.04.12   #9
    Also die kleine D-light wäre mir persönlich viel zu dünn für eine liveband. Damit kommst Du bei den Gigs mit Natur-Kit nicht mehr über die Drums.


    domg
     
  10. Mr. Drum

    Mr. Drum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Ransbach-Baumbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 08.04.12   #10
    Das dachte ich auch schon... Also ein 15" Sub muss glaube ich schon sein...
    Mit den Anlagen in meinem Anfangspost (Weblinks) hat keiner irgendwelche Erfahrungen?
     
  11. Mr. Drum

    Mr. Drum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Ransbach-Baumbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 10.04.12   #11
    Keine Ideen und Vorschläge mehr?
     
  12. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.497
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.490
    Kekse:
    33.521
    Erstellt: 10.04.12   #12
    Ne, bei den Einschränkungen gibt es wenig alternativen... . Ich habe die HK Lucas -allerdings eine ältere Version- desöfteren schon für ca. 150PAX in benutzung gehabt. Wenn kein allzuhoher Pegel gefordert wird ist das teil IMHO Referenz wenn es vor allem auf Handhabung / Transport und möglichst guten Klang ankommt.

    Die von mir vorgeschlagene RCF Lösung bringt deutlich mehr Lautstärke / Druck und etwas besseren Klang. Ist aber auch -wie schon von Dir festgestellt- schweerer und größer.

    Gruß

    Fish
     
Die Seite wird geladen...

mapping