Klingt euere Pacifica 112 auch so geil?

von Schweri, 13.10.06.

  1. Schweri

    Schweri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    9.01.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 13.10.06   #1
    Hey Leute, ich bin ein bisschen verwirrt :confused: , folgendes:

    Ich hab ne Framus Camarillo mit der ich auch glücklich bin, und dann hab ich noch meine alte Yamaha Pacifica 112, die schon ca. 6 Jahre alt ist, ich früher oft gespielt hab und seit min. 1 Jahr nur in meinem Zimmer an der Wand hängt. Jetzt hab ich sie letztens die Gitarre mal von der Wand genommen und drauf gezockt. Und jetzt kommt der Schock, die klingt doch tatsächlich besser als meine Framus. :eek:

    Jetzt hab ich sie heute mit zur Bandprobe genommen und auch mein Bandkollege war verblüfft und hat ihr auch einen richtige geilen Klang attestiert (zur Anm.: er spielt ne Gibson Les Paul Standard über nen JCM800). Klar die Framus is geil, aber die Pacifica steckt die Framus in die Tasche, der Klang ist einfach offener, satter und drückt richtig, viel mehr als der der Framus. Ohne Mängel gehts bei solchen Einsteigergitarren natürlich nicht, der Humbucker neigt zur Mikrofonie und die Mechaniken sind nicht die stimmstabilsten. Aber dass eine Einsteigergitarre die mich damals (gebraucht) 150 DM gekostet hat eine Framus Camarillo die 1000,- € kostet aussticht wundert mich dann doch.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit eurer Pacifica gemacht? Oder hatte ich einfach nur Glück?

    Ich werd ihr demnächste neue Mechaniken und ein Seymour Duncan PU spendieren (dachte da an einen SH-5) und wer weiss, vielleicht hängt dann nur noch meine Framus an der Wand? :rolleyes:
     
  2. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 13.10.06   #2
    wieso willstn nen neuen pu einbauen, wenn die doch so wahnsinnig gut klingt?^^

    ich denke sie klingt anders als die framus, weils ja eigentlich komplett andere gitarren sind, aber vllt hast ja auch ne tolle erwischt :D
     
  3. Schweri

    Schweri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    9.01.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 13.10.06   #3
    Wegen der extremen Mikrofonie, aber der Gedanke kam mir auch schon, was is wenn sie nach der PU-Operation nicht mehr so geil klampft wie vorher? Dann muss ich den original Pu wieder einbaun :rolleyes:
     
  4. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 13.10.06   #4
    so ein ähnliches Erlebnis hatte ich mit meiner Squier Bullet Strat (bitte nicht lachen ;)) Das Teil ist ja echt grottig, hört sich aber z.B. auf meinem modifizierten Epiphone Valve Special verdammt cool an, irgendwie richtig schön dreckig, nicht so glatt gebügelt, wie die teureren Gitarren - obwohl die auch ziemlich oft ihre Vorzüge haben.

    Mittlerweile bin ich so weit, dass ich wohl definitiv schon einmal nur noch gebrauchte Teile kaufen möchte und evtl. auch mal wieder irgendwelche alten Vintage Teile - ich glaube irgendwie, dass ich mit denen oft glücklicher werden kann, als mit ´ner extrem teuren - schont das Portemornaie und vor allem braucht man ja auch nicht so vorsichtig mit umgehen - gibt nicht gleich Herzbluten, wenn ein paar Macken dran kommen...
     
  5. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 13.10.06   #5
    Kann ich absolut bestätigen.

    Meine Pac kommt vom Sound her auch fast an meine us strat heran (werde aber an meiner strat die emg scs des Vorbesitzers die mir nicht mehr gefallen gegen gute passive tauschen, ich denke dann hat die strat soundtechnisch wieder einen kleinen Schritt in die richtige Richung gemacht und das Batterienwechsel entfällt ;) ich hasse das.)

    Allein vom Sound ist die pac also wirklich Klasse, auch die Bespielbarkeit ist 1A, auch wenns bei der strat noch ein kleines bisschen besser fluppt und generell die Qualität einfach besser ist, also kein knacken wenn ich an das Kabel komme (ist bei mir einfach ne Verschleisserscheinung bei der GItarre ^^ ist nicht bei allen Modellen so, mus sich mal bei gelegenheit beheben) und nicht so dieses Spielzeugfeeling (die Pac ist einfach dünner und leichter, bisschen billiger halt ).

    Generell spiel ich auch noch sehr gerne auf meiner Pac, Sound und Bespielbarkeit sind 1A, dass sie jedoch besser klingt als meine strat würde ich nicht sagen (Klang ist auch immer Geschmackssache), dass mit deiner Camarillo kann ich mir grad gar nicht vorstellen ^^, vielleicht stehst du auf einmal auch nur auf Single Coil Sound :) .

    Kann die Pac auch einfach nur empfehlen, sehr viel Gitarre für wenig Geld.
     
  6. Yberion

    Yberion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.06
    Zuletzt hier:
    26.08.11
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 13.10.06   #6
    Meiner Meinung nach klingen die Single-Coils auf der Pacifica nicht besonders gut. Ich spiele immer auf dem Humbucker, weil ich hauptsächlich Metal spiele, käme aber auch nicht auf die Idee, für andere Sachen die Single-Coils zu benutzen.
     
  7. Freddy3792

    Freddy3792 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    180
    Erstellt: 14.10.06   #7
    Verzerrt spiel ich auch häufig auf dem Humbucker, aber so für Clean find ich z.B. die Zwischenstellung zwischen dem SC in der Mitte und am Hals sehr schön. Der Sound ist echt richtig weich und klingt ganz gut, wobei am es nur am Hals dann schon sehr bassig ist. Also so Mitte und Mitte/Hals find ich noch sehr schön aber nur Clean und gezerrt, wenn dann außer Steg noch Mitte.
     
  8. Threep

    Threep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    597
    Erstellt: 14.10.06   #8
    Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass jede Gitarre einfach 'anders' klingt, sogar innerhalb der gleichen Modellpalette.

    Dabei ist es dann schwer zu beurteilen, ob der Sound besser oder schlechter ist, da ja jeder seine eigenen Soundvorstellungen hat und eine Gitarre dementsprechend bewertet.

    Wie so oft:
    Wenn dir der Sound deiner Pac besser gefällt, dann spiel' sie einfach:great:
     
  9. Guitar-Chris

    Guitar-Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Borken
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.674
    Erstellt: 14.10.06   #9
    Ja, im Prinzip kann ich deine Erfahrung teilen, habe eine Pac 114XJ gehabt und habe noch eine Pac 412V. Die Gitarren haben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

    Allerdings wäre ich vorsichtig mit: " die klingt besser als". Ich habe festgestellt, dass ich von Zeit zu Zeit einfach mal die eine mal die andere Gitarre gerne spiele. Als ich mir die Telecaster kaufte, habe ich ein halbes Jahr nur diese Gitarre gespielt. Mittlerweile spiele ich sehr häufig meine Dean und dann mal wieder die Yamaha.

    Packt man nach längerer Zeit eine Gitarre wieder aus, entdeckt man vielleicht deren Klang neu.

    Fazit: Wenn dir Deine Pac gut gefällt: Prima, aber gebe die andere nicht vorschnell weg oder so.

    Zm Stegpickup: Ich glaube der klingt gerade deswegen so frisch, weil er etwas mikrofonisch ist. Das ist für den Yamaha Pickup durchaus üblich. Allerdings habe ich mit der Seymour-Duncan Alternative auch schon mal spekuliert. Nur stimmt da das Verhältnis von Tuning Preis zum Basis Preis der Pac 112 nicht. Spar das Geld lieber für andere Sachen und spiele die PAc so wie sie ist!
     
  10. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 14.10.06   #10
    Das ist doch schön wenn sie dir gefällt! Aber ich denke, das ist auch eine besondere "Euphorie" weil die Pacifica eben anders klingt als die Camarillo. Ich kenne das von mir selber, es gibt Tage, da nehm ich die Camarillo in die Hand und denke mir, dass die ja viel geiler als die Caparison klingt, dann nehm ich meine alte J&D Paula und bin überrascht wie straight und geil die doch klingt und dann kommt die Caparison wieder und verblüfft mich mit ihrer Vielseitigkeit.
    Das hat alles auch sehr viel mit Psychoakkustik zu tun und damit wie du dein Spiel weiterentwickelt hast. Denn du hast in dem Jahr wo du PAC nicht angerührt hast ja trotzdem weitergespielt und dich entwickelt. Ergo spielst du jetzt besser und das macht sich dann auch einem vermeintlich "schlechten" Instrument umso besser bemerkbar! Merke, ein guter Gitarrist klingt auch auf ner billigen/schlechten Gitarre gut, ein schlechter Gitarrist klingt aber auf ner guten Gitarre nicht unbedingt besser!
    Und wenn dir die Pacifica von der Bespielbarkeit gefällt motz das Teil doch wirklich etwas auf und schon hast du ne super Zweitgitarre! Und ich denke nicht, dass der gute Klang nur vom Stock-PU kommt, da gehört schon mehr zu!
     
  11. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 14.10.06   #11
    ich hatte kürzlich ein ähnliches erlebnis mit ner MIJ Squier Tele.

    Hatte sie als Ersatzgitarre neben meiner USA RI 52 Tele mitgenommen, aus irgendeinem Grunde den Soundcheck mit der Squier gemacht und dann doch den ganzen Gig mit ihr gespielt, da sie einfach "passte"...

    Ist nicht immer ne Frage des geldes bzw. des Preises...
     
  12. Schweri

    Schweri Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    9.01.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 14.10.06   #12
    Nein, ich werd natürlich keine von den beiden Gitarren weggeben, sind ja beide geil, so hab ich soundlich mehr alternativen. Klar klingt die Pac anders als die Framus, aber was ganz offensichtlich is, dass sie deutlich mehr drückt am Amp als die Framus. Ich werd die Pac jetzt einfach öfter spielen. Nur die Mikrofonie is bei höheren Lautstärken, wenn man Single Notes spielt, kaum zu beherrschen, deswegen werd ich auf jeden Fall mal n neuen PU ausprobieren.

    Und seitdem mein Bandkollege die Pac letzte Probe in der Hand hatte, will er jetzt unbedingt auch ne Strat. So kann's gehn :rolleyes:
     
  13. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 14.10.06   #13
    Tja ;)
    Das liegt wohl daran, weil du eben metal spielst.

    Ich käme nie auf die Idee, den Steg HB zu benutzen, weil ich eben Blues spiele :rolleyes: (Na für Rock dann schon mal ^^).

    Ich finde schon dass sie gut klingen.

    Ich meine viele Spieler sind total auf diesem Vintagehype, vergöttern den KLang der 54´ ger Pickups und kaufen sich teure Customshop pickups die mit modernen features (Alnico Magneten, Wachsbadmischung usw) versuchen, den "Ton von damals" zu erzeugen.

    Ich meine die Pus von damals waren technisch und von der Verarbeitung her sicherlich im Prinzip einfach scheisse ^^.
    Die waren nicht abgeschirmt, nicht in Wachs gebadet, hatte auch keine alnico magneten und was weiß ich nicht alles.

    Ich denke mit den billigen SCs von heute hat man vielleicht zum Teil eher einen richtigen Vintage Klang als man mit CS pus (Die natürlich trotzdem richtig geil klingen und auch ausgewogener sind, gerade untereinander im Set aufeinander abgestimmt sind).
    (Alles eine gewagte These ^^ hab mich auch nicht wirklich informiert, aber ist schon denkbar).

    Ich find jedenfalls, für mein Empfinden könnten die Scs der Pac nicht stratiger klingen ^^, das dröhnen hat doch was ;).
     
  14. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 14.10.06   #14
    meine klingt auch anders alse meine epi LP
    allein weil in meiner pac
    ein sg HB, mustang pu und nen Tele Pu ist
    sound ohne ende ;)
     
  15. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 14.10.06   #15
    [Ironie: on]
    jaja...es ist schon furchbar, wenn man frühestens jedes halbes Jahr mal eine Batterie wechseln muss!
    das dauert immer so lang und ist so schwierig
    [Ironie off]

    das ist absoluter quatsch.
    warum sollen die bitte scheiße gewesen sein?
    bei teuren varianten wurden sehr hochwertige materialien verwendet - anders als heute war es damals auch nicht.
    es gab durch die technik womöglich wicklungsunterschiede und nicht jeder pickups hatte genau die gleiche anzahl an windungen.
    das ist aber defintiv nicht schlecht!
    heutzutage sind die pickups einzelner serien vielleicht identischer, aber deshalb noch lange nicht besser.
    besonders nicht diejenigen aus billig-produktionen!
    AlNiCo magnete wurden auch schon vor 50 Jahren und früher verwendet.

    wenn du heute eben einen SH-4 kauft, dann weißt du ziemlich genau (solange du schonmal eine ähnliche gitarre mit SH-4 über den gleichen amp gespielt hast) wie's klingen wird.
    wenn du vor 49-46 jahren einen PAF gekauft hättest, dass wüßtest du sicherlich noch lange nicht genau (auch wenn du sogar schon PAFs mir der gleichen gitarre+gleicher amp gespielt hast) wie es klingen wird.


    was soll denn das?
    warum sollen billige SC's aus billig teilen (nicht auf die pacifica bezogen) besser klingen, als hochwertige pickups mnit hochwertigen magneten, drähten, kabeln, kappen e.t.c?
    das ist absoluter schwachsinn!
     
Die Seite wird geladen...

mapping