Klinke durch XLR ersetzen?

von Gary Moore, 13.04.08.

  1. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 13.04.08   #1
    Hi,
    mal eine dumme Frage:D:

    Kann man einen Klinkenstecker einfach durch einen XLR ersetzen?
     
  2. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 13.04.08   #2
    Ja, wenn Du nur den Stecker (also das längliche Ding, das i.A. an einem Kabel baumelt) meinst. Welchen Sinn soll das denn haben? Eine symmetrische Beschaltung erreicht man ja nicht.

    Falls die Einbaubuchse/-Stecker gemeint ist: Nein. Das Loch muss aufgebohrt werden, weil die XLR dicker sind. Außerdem weicht die Befestigung ab, die Frontplatte wird von zwei Schrauben (Löcher oft diagonal angeordnet) gehalten.
     
  3. Gary Moore

    Gary Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 13.04.08   #3
    Hi,
    danke.
    Das hat eigentlich nichts mit Gitarren zu tun, eher mit Mics, da gibts aber keinen Technikbereich *wegduck*. Hintergrund liegt darin, dass ich ein Billig-Mic mit festem Kabel und Klinkenstecker habe. Ich will ein bisschen "Aufnehmen üben" und das Mic an meinen Toneport anschließen. Der Mic-Eingang hat aber eine XLR-Buchse. Ich will jetzt also den Klinkenstecker durch einen XLR ersetzen. Nochmals sorry, für die blöde Frage, aber ich hab noch nie einen XLR-Stecker aufgeschraubt.
     
  4. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 13.04.08   #4
    Wenn der Stecker dreipolig ist, kann man ohne weiteres tauschen (in der Hoffnung, dass das Mikro auch tatsächlich symmetrisch beschaltet ist).
    Ich würde es einfach ausprobieren: Den Kabelschirm erkennt man ja relativ einfach (dieses Drahtgeflecht unter dem Mantel), das gehört an Pin 1. Die anderen beiden gehören auf 2 und 3, da hilft u.U. nur raten - aber für die Funktion ist das unerheblich, weil lediglich die Phasenlage gedreht sein könnte (aber das fällt bei einem Mikrofon sowieso nicht ins Gewicht, wenn nur eines benutzt wird ist das sogar egal. Viele Pulte haben einen Phasenschalter, mit dem man einfach umpolen kann - falls es Probleme gibt).
    Pin 2 erkennt man daran, dass er sich am nächsten der Nase am Stecker befindet. Pin 3 ist unter 1 und 3 mittag angeordnet; oft sind die Kontakte aber numeriert, weswegen es normalerweise keine Probleme geben sollte.

    Falls das Mikrophon tatsächlich unsymmetrisch beschaltet sein sollte (kommt bei Billigdingern ab und zu vor), sicher erkennbar an einem zweiadrigem Kabel (Schirm + Innenleiter), so wird Masse an 1 und 3 gelegt und der Innenleiter auf 2. Es kann aber auch hin und wieder vorkommen, dass von dieser Norm abgewichen wird. Dann hilft wirklich nur testen, kaputtgehen kann nichts.
     
  5. Gary Moore

    Gary Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 13.04.08   #5
    Hi,
    danke, du hast mir sehr geholfen.:great::great:
    Ich werde mir morgen mal eine Stecker holen und probieren
     
  6. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.094
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 14.04.08   #6
    Theoretisch kann man das Mic sogar symmetrisch machen, wenn man die Kapsel zwischen Pin 1 und 2 anschließt. Da macht aber das angebrachte Kabel nicht mit, weils so aufgebaut ist, dass der Trick mit der Phasendrehung im Pult nix bringt, die Störgeräusche bleiben. Wenn das in deinen Augen aber ein super geiles Mic ist (unwahrscheinlich? :D), dann kannst das Kabel ja tauschen, is auch nicht schwierig.

    Aber danach hat ja eigentlich eh keiner gefragt... :p


    Gruß Stephan
     
Die Seite wird geladen...

mapping