Komplettaustattung für Hochzeitsredner bis 1000€

von DerRedner123, 14.02.20.

Sponsored by
QSC
  1. DerRedner123

    DerRedner123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.20
    Zuletzt hier:
    14.02.20
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.02.20   #1
    Hallo,

    ich bin freier Redner für Trauungen und möchte nun mein eigenes Equipment besorgen, um bei mehr Gästen selber Boxen aufstellen zu können und nicht auf den DJ hoffen zu müssen. Leider habe ich wenig bis gar keine Ahnung was ich brauche. Bisher habe ich nur ein eigenes Mikrofon, ein Rode M3.
    Die Trauungen finden drinnen und draußen statt, die Gästeanzahl variiert von 20 - 150.

    Was mir wichtig ist:
    • Leicht: Es soll leicht zu transportieren, zu tragen und aufzubauen sein
    • Plug and Play: Es soll leicht anzuschließen sein, ohne dass ich große Einstellungen irgendwo vornehmen muss. Ich bin zwar technisch bewandert, aber ich habe keine Lust und Nerv an so einem Tag mich groß darum zu kümmern
    • Kabellos: Da die Trauungen auch draußen (am See z.B.) stattfinden, soll es alles kabellos sein

    Was mir nicht wichtig ist:
    • Klang: Der Klang muss nicht super hochwertig sein, es reicht wenn ich gut zu verstehen bin und es nicht rauscht oder so
    • Geld: Ich habe zwar 1000€ drin im Budget, wenn es etwas drüber geht wäre es aber kein Problem

    Ich habe mal bei Thomann angerufen, die haben mir folgendes empfohlen:

    Box: JBL EON One Compact, 579€
    Funk: XVive U3C Microphone Wireless System, 219€

    Was haltet ihr davon?
    Wäre ich bei knapp 800€. Ich habe mich etwas eingelesen und auch die Bose S1 viel als Empfehlung gesehen, die wohl auch andere Hochzeitsredner nutzen.



    Optionaler Bonus:
    Ich arbeite seit kurzem mit einer Sängerin zusammen, die ein E-Piano benutzt. Schön wäre es, wenn ihr Gesang + Piano ebenfalls übertragen werden könnte mit meinem Equipment. Es geht auch hier nicht um dem perfekten Klang, es soll vor allem einfach funktionieren und vielleicht etwas verstärkt werden.
    Also optimales Setup von Sachen die irgendwie an die Box angeschlossen sein sollen:
    1. Mein Mikrofon
    2. Das Mikrofon der Sängerin
    3. Das Keyboard der Sängerin
    Der Herr von Thomann meinte, es wäre kein Problem das hinzubekommen mit oben genannten Setup.
    Ich bin gespannt auf euren Input.

    Gruß derRedner
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    1.828
    Zustimmungen:
    857
    Kekse:
    5.229
    Erstellt: 14.02.20   #2
    Hallo und willkommen in Board...

    Beide Systeme (JBL/Bose) erfüllen deine Anforderungen ( 2 x Mikro. 1 x Line/Aux für Piano), beide haben Hall (ggf. für Gesang), die Bose hat für Piano nur einen Aux Eingang, nicht regelbar, so dass die Piano Lautstärke von Diesem geregelt werden muss (u.U. umständlich bzw. nur über dessen Kopfhörerausgang möglich).
    Das Funksystem für das Mikro setzt ein Kondensator Mikrofon voraus (Hast du sowas?), ist aber stromlos und somit passend.
    Bei der JBL brauchst du u.U. noch eine APP (IOS/Android) um Klang und Hall zu regeln.
    https://www.delamar.de/test/jbl-eon-one-compact/
    https://www.amazona.de/test-jbl-eon-one-compact-aktivbox-mit-akku-betrieb/
    Zwingend notwendig erachte ich für beide Systeme einen Boxenständer, damit, je nach Örtlichkeit, Alle was gut hören.
     
Die Seite wird geladen...

mapping