"Komponieren"??

von Cloudslinger, 19.02.05.

  1. Cloudslinger

    Cloudslinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.05
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #1
    Hi
    spiele seit Weihnachten E- Gitarre und würde nun gerne mal
    etwas Eigenes zu stande bringen.
    Aber worauf muss ich beim "komponieren" achten?
    Gibt es dafür irgendwelche Tipps? :confused:
    Oder eventuell Links/HP´s?
     
  2. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 19.02.05   #2
    Einfach drauf los spielen, improvisier einfach mal und wenn dir das gefällt was du gespielt hast, schreibst du's dir auf und arbeitest das aus :p
     
  3. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 19.02.05   #3
    Jo, da bin ich auch für, guck einfach n bisl welche Riffs zueinander passen und dann is gut. Wenn du schon n bisl weiter bist such dir Pentatoniken raus und improvisier n bisl dazu, aber ich glaub dazu isses wenn du erst seit weihnachten spielst etwas früh.
     
  4. Cursive

    Cursive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    238
    Erstellt: 19.02.05   #4
    Kommt drauf an. ich würd sagen, fang ma mit Punk an. Nimm dir drei Akkorde z.B.
    C F G F. Wenns geh, dann nim die irgendwie auf.
    Dann überlgeste dir dazu ne Melodie und versuchst noch sowas wien "lead" auf der gitarre zu finden.
    dann kannste das organisieren, sprich: die einzelnen Teile zusammenbasteln. Kannst auch noch ein riff aus den Akkorden zusammenbasteln, ne singlenoteline oder sonstwas und das meinetwegen als strophe verwenden.
    Dann eben alles in der richtigen reihenfolge aneinanderbappen.
    fertig.
    Metal und so hab ich persönlich erst später wirklich bruahcbare riffs zustande gebracht, da für mich ein gutes metalriff (zumindest enn ichs selber schreib) so bei 200 bpm angesiedelt ist und das kann schon manchmal schwierig werden, auch die Soli kommen da noch dazu (meistens), was auch nicht einfach ist.
    spiel einfach und merk dir was dir gefällt, wenn du nicht irgendwie unter Druck stehst, der Rest kommt von allein :great:
    .greez.
     
Die Seite wird geladen...

mapping