Kompressor sinnvoll für Sound a la BS?

von Punka, 25.02.08.

  1. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 25.02.08   #1
    Hey,

    ihr alle kennt sicherlich Billy Sheehan. Jetzt habe ich schon öfters gelesen, dass er einen Kompressor benutzt um seinem Sound den letzten Schliff zu geben. Da ich auch Fingerstyle und in den Rock Bereich spiele (keine Sorge, für einen Billy Sheehan Klon bin ich vorerst eh noch zu schlecht :D) würde mich interessieren, ob sich die Anschaffung eines Boss LMB-3 für eben diesen Zweck als sinnvoll erweisen würde, denn wie ich das bisher verstanden hab, versteckt sich ja hinter dem Namen Limiter/Enhancer bei Boss mit den Reglnern Ratio und Treshold eigentlich auch alles nötige für die Kompression eines Basses. :)

    Wäre dann die folgende Einstellung sinnvoll für den angestrebten Rock/Fingerstyle-Sound:
    Level: wie Master am Amp
    Balance: 9 Uhr
    Ratio: 3 Uhr
    Treshold: 9 Uhr
    ?

    Laut Boss Manual ist das ja die dafür passende Einstellung und da ich mit dem Natural Overdrive aus dem ODB-3 Manual schon ganz gut fahre, dacht ich mir, könnt das ja auch passen. ^^ Was meint ihr?
     
  2. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 26.02.08   #2
    Hi Punka,

    ich weiß nicht wo Du das gelesen hast, aber es stimmt nicht. Er setzt den Kompressor nicht ein um seinen Sound zu formen.
    In Interviews und Videos sagt er immer wieder, daß er den Kompressor als Dynamikbegrenzer einsetzt (wofür diese Geräte ja da sind). O.k., im weiteren Sinne ist das auch "Sound"...

    Der Dynamikumfang des verstärkten Basses ist ihm zu groß, also regelt er ihn wieder herunter auf ein Maß, das mehr dem eines trocken gespielten E-Basses entspricht.

    Allgemein hat er eher sehr kurze Attack- und Releasezeiten (Attack bei 1ms und Release bei 0.05 s funktionieren gut). Besonders in den Höhen. Ratio ist um die 10:1 und Threshold bei -20. Für Bässe würde ich beim Attack eher um die 0.2 ms empfehlen. Das ist es, was ich soweit aus dem Kopf sagen kann.

    Ich weiß, das läßt sich jetzt schwer auf Dein Gerät übertragen, aber Du hattest ja nach "BS" gefragt und er benutzt einen zweikanaligen Studiokompressor.

    Viele Grüße,
    Pat
     
  3. Punka

    Punka Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 26.02.08   #3
    Und was genau würde dann die von mir angesprochene Einstellung bezwecken? ^^ Du scheinst bei dem Thema ja fitter zu sein als ich. Danke für die bis hierhin verständliche Erläuterung.
     
  4. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 26.02.08   #4
  5. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 26.02.08   #5
    Um ehrlich zu sein, habe ich mich noch nicht mit Bodentreter-Kompressoren beschäftigt. Deshalb kann ich Dir diese konkrete Frage nach der Einstellung nicht beantworten.

    Ich weiß auch nicht, wo die jetzt in den Signalweg hingehören. Es macht schon einen Unterschied, ob Du die Dynamik des Basssignals vor dem Amp begrenzt, oder das "Ampsignal" vor der Endstufe. Auch ersteres kann Sinn machen, bzw. macht in Abhängigkeit von der Situatiuon auch Sinn. Aber ich weiß halt nicht, wie es sich konkret anhört.

    Ich nutze einen Behringer MDX2100 - im Effektweg, bzw. vor der Endstufe. Der macht seinen Job zumindest so gut, daß ich mich so schnell nicht nach einem dbx 166xl umsehen werde.

    Die MDX2000/2100 gibt's gebraucht um die +/- 50 €. Weiß ich zufällig, weil ich mich gerade nach 'nem zweiten umsehe.

    P.S.: Das ist nicht Balance, sondern Enhance. Was der Regler macht, weiß ich aber auch wieder nicht.

    Sorry, daß ich Dir nicht besser helfen kann.

    Pat
     
Die Seite wird geladen...

mapping