Konkrete Liedbeispiele für Modi

von kox, 03.06.05.

  1. kox

    kox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    2.08.06
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 03.06.05   #1
    Hallo,

    ich habe mit meinen Kollegen gerade eine Unterhaltung über die Kirchtonarten,
    und wir kamen darauf, daß es sehr schön wäre, zu den einzelnen Tonleitern
    konkrete (bekannte) Liedbeispiele hätte.
    Weiß jemand eine so etwas enthaltende Seite, oder wenn nicht,
    wie wäre es mit einer Auflistung?

    Kox
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 05.06.05   #2
    Auflistung der Modi findest Du unter Knowledge Base/Workshops.

    Benutz bitte auch mal die SUFu nach "dorisch" oder mixolydisch" - über diese Themen wurde hier schon sehr oft diskutiert.
     
  3. kox

    kox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    2.08.06
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 05.06.05   #3
    Ich meine ja nicht einfach eine Auflistung der Modi,
    sondern eine Auflistungen der Modi zusammen mit
    prägnanten Liedbeispielen oder Soli, bei denen man
    den Klangcharakter des Modus sehr gut hört.

    Kox
     
  4. Cudo

    Cudo Mitgliedschaft beendet

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    10.01.06
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    409
    Erstellt: 05.06.05   #4
    Hallo Kox,

    ich weiß schon was Du meinst. Ist aber nicht ganz einfach, da viele Stücke nur teilweise in einem Modus stehen. Will sagen dass man diese Fälle dann eher als Modale Austauschakkorde analysieren würde anstelle zu sagen dies Stück steht in folgender Kirchentonart. Dass ein Stück gänzlich in ein und derselben Kirchentonart steht kommt äußerst selten vor. Wenn überhaupt, dann meist in Folklorestücken.
    Im Jazz sind viele Stücke Unimodal – Polytonal aufgebaut, d.h. der Modus wird beibehalten während sich das tonale Zentrum verschiebt. Das wären z.B. Stücke wie „So what“, “The Intrepid Fox” oder „Impressions“.

    Hier mal eine sehr spartanische Liste einiger Songs die über größere Strecken in ein und dem selben Modus stehen.


    Dorisch:

    Simon and Garfunkel:
    Scarborough Fair

    John Lennon:
    Working-class Hero

    Bob Dylan / Eric Clapton:
    Knocking on Heavens Door

    Carlos Santana:
    Evil Ways
    Soul Sacrifice



    Phrygisch:

    Habe ich auf die Schnelle nichts gefunden. Es gibt zwar viele Stücke in denen Teile phrygischen Charakter haben, aber ein Stück das komplett in
    Phrygisch steht ist mir momentan nicht bekannt.Ansonsten ist Phrygisch anzutreffen in keltischer und Flamenco Musik. Ab und an ist auch was bei Al DiMeola oder Metallica zu finden.



    Lydisch:

    Joe Satriani
    Flying In A Blue Dream (= Polytonal - Unimodal)

    Steve Vai
    The Riddle (ist in E Lydisch. Bin mir aber nicht
    ganz sicher da bein Amazon die Aufnahme ziemlich
    schlecht ist.)



    Mixolydisch:

    The Beatles:
    Norwegian Wood
    Within and without you
    Love Me Do
    Got To Get You Into My Life
    A Hard Day's Night
    With a Little Help From My Friends(nur der Chorus)
    Dear Prudence (nur teils mixolydische Kadenzen)
    I'm A Looser (nur teils mixolydische Kadenzen)

    Eric Clapton (Cream):
    I Fell Free
    Sunshine of Your Love (nur teils mixolydische
    Kadenzen)
    Let It Rain

    J J Cale / Eric Clapton:
    Cocaine

    CIAO
    CUDO
     
  5. kox

    kox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    2.08.06
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 06.06.05   #5
    Wow, das ist doch schon sehr schön, naja und daß das nicht immer über ein Lied geht, ist klar, aber das kann man ja dazuschreiben, mit Zeitangaben, oder einfach "der 1. Teil des Solos von xxx ist lokrischen Charakters" oder so.
    Danke jedenfalls für deine (gar nicht so spartanische) Aufstellung, vielleicht wächst es ja noch, wenn noch andere Wissende beisteuern. :)

    Kox
     
  6. illbleed

    illbleed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.05   #6
    Ich meine von Metallica "The Thing That Should Not Be" habe einen phrygischen Mainriff.
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.06.05   #7
Die Seite wird geladen...