Korg Kronos - Arpeggio erstellen aus Midi

von Patrick1977, 24.07.19.

Sponsored by
Casio
  1. Patrick1977

    Patrick1977 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.12
    Zuletzt hier:
    18.09.19
    Beiträge:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.19   #1
    Hallo zusammen,

    mein Vorhaben: Erstellung eines einfachen Midi-Files (eine Spur) in Cubase. Diese Datei möchte ich im Anschluss in den Kronos laden und dann soll diese Midi-Sequenz per Tastendruck in der entsprechenden Tonhöhe wiedergegeben werden (möglichst auch polyphon als Akkord).

    Ich habe sowohl auf Google, als auch hier im Forum nach einer Anleitung gesucht, wie ich aus einer Midi-Datei ein Arpeggio/Karma auf dem Kronos erzeugen kann. Leider bin ich bisher nicht fündig geworden. Falls es also bereits hierzu Ausführungen oder Beiträge im Forum gibt, bitte nicht meckern, sondern gerne den Link posten.
    Alternativ bin ich dankbar, wenn mir jemand eine Schritt-für-Schritt-Anleitung oder einen Link geben kann, auf dem beschrieben ist, was ich tun muss. In der Anleitung zum Kronos finde ich leider hierzu auch nichts.

    Vorab schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. StrangeLoveMusicCologne

    StrangeLoveMusicCologne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.15
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    88
    Erstellt: 24.07.19   #2
    Hab es selbst nicht getestet, aber über den Umweg der Karma-Software soll es gehen.

    Die Software kostet allerdings $169, muss man abwägen ob man die Funktion eigener GEs wirklich nutzen wird und es nicht bei einer handvoll bleibt.
     
  3. Patrick1977

    Patrick1977 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.12
    Zuletzt hier:
    18.09.19
    Beiträge:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.19   #3
    Danke für die Antwort.
    Ist es denn möglich, die bestehenden Arpeggios/Karmas im Kronos zu nutzen? Z.B. benötige ich für einen Song lediglich ein Arpegio, welches in 8-tel Noten den Ton der jeweils gedrückte Taste sowie den um eine Oktave höheren Ton spielt, also wie folgt: C - C* - C - C* (wobei C* = C+12 Halbtöne), dies wie gesagt in Achtelnoten.
    Ich habe hierzu bereits einige Artikel und Forenbeiträge gelesen, muss aber gestehen, dass mir das Thema Arpeggios und Karma beim Kronos derzeit noch nicht wirklich klar ist.
     
  4. Patrick1977

    Patrick1977 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.12
    Zuletzt hier:
    18.09.19
    Beiträge:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.19   #4
    Ich denke, ich habe es hinbekommen... :great:
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.20
    Beiträge:
    14.551
    Ort:
    Herdecke
    Kekse:
    20.657
    Erstellt: 27.07.19   #5
    Magst du auch erzählen wie?
    Das wäre sicherlich gut und hilfreich für andere hier.
     
  6. Patrick1977

    Patrick1977 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.12
    Zuletzt hier:
    18.09.19
    Beiträge:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.19   #6
    Ich habe zunächst erst mal viel rumprobiert, die Sicherheit, eine funktionsfähige Anleitung schreiben zu können, fehlt mir sicherlich derzeit noch. Ich beschäftige mich aber weiter mit der Thematik, nach und nach machen dann auch die Ausführungen in der Bedienungsanleitung Sinn. Sobald ich das Thema umfangreich verstanden habe, kann ich gerne an dieser Stelle noch einmal darauf eingehen und mein Vorgehen als "Beginner" schildern.
     
Die Seite wird geladen...

mapping