Korg M3 und Roland FP 4

D
deka
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.11
Registriert
13.01.11
Beiträge
4
Kekse
0
Ich habe beide Instrumente, Korg M3 und Roland FP 4, per Midi miteinander verbunden.

Leider spricht die Tastatur des M3 ständig Sounds des FP4 an, in allen Modes, auch im Combi-Mode, wenn alle Timbres auf "intern" geschaltet sind. Ich möchte zwar gelegentlich vom Sequencer des M3 Sounds des FP 4 ansprechen, aber ich möchte dies auch selbst bestimmen...
Wer weiß Rat? Ich wäre dankbar!
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
mojkarma
mojkarma
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
05.02.09
Beiträge
1.737
Kekse
7.011
Ort
Varaždin
Der M3 sendet wie jedes andere Keyboard auch, seine Daten ständig per Midi. Deine beiden Keyboards sind von Werk aus standardmäßig auf Midi Kanal 1 programmiert und deshalb hörst du den FP 4 ständig. Die Lösung ist dass du entweder bei den einem oder dem anderen Gerät den globalen Midi Kanal änderst. Beim M3 kannst du den globalen Midikanal auf einen anderen Wert als 1 setzen und abspeichern. Dann wird das FP4 nicht mehr angesprochen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben