Korg M50 - Umschalten des Roland JV-1080 von Patch- und Performance-Modus

von loneship, 25.06.10.

Sponsored by
Casio
  1. loneship

    loneship Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Rohlstorf/Quaal
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.10   #1
    Hallo Forum,

    weiß jemand, ob es eine Möglichkeit gibt, über einen Korg M50 auf dem JV-1080 zwischen Patch- und Performace-Modus umschalten?

    Das Umschalten zwischen Bänken und den Programmnummern funktioniert mit ProgramChange über die MSB und LSB-Werte in einer Korg-Combination problemlos, jedoch weiß ich nicht, wie ich zwischen Patch und Performance umschalten kann. Ich muss also vorher immer am JV-1080 manuell entweder in den Patch- oder Performance-Modus schalten.

    Bestimmt kann man das auch per MIDI über ein Masterkeyboard steuern. In der 'Allgemeine Bank Select Beschreibung' auf der Roland-Homepage (http://www.rolandmusik.de/faq/produktspezifisch/index.php#txt_) kann ich das leider nicht erkennen... In Sachen MIDI-SysEx kenne ich mich leider nicht sooo gut aus, dass ich mir das aus den Infos selber zusammenbauen könnte...

    Vielleicht kennt jemand den M50 und weiß wie man da sowas programmieren kann... Aber bei anderen Masterkeyboards sollte das ja ähnlich sein.

    Viele Grüße aus dem Norden
    Jens
     
  2. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    19.01.21
    Beiträge:
    5.108
    Ort:
    Recklinghausen
    Kekse:
    30.935
    Erstellt: 25.06.10   #2
    Um den JV per MIDI die Modi wechseln zu lassen, mußt du
    • F0 41 10 6A 12 00 00 00 00 00 00 F7 für den Performance-Mode,
    • F0 41 10 6A 12 00 00 00 00 01 7F F7 für den Patch-Mode und
    • F0 41 10 6A 12 00 00 00 00 02 7E F7 für den GM-Mode
    senden, wie du ja bereits hier erfahren hast. Sysex kann die M50 nur im Sequencer Mode als Songbestandteil senden. Details gibt's im Handbuch auf Seite 61. Du mußt also erst in den Song-Modus wechseln, dort den JV-Moduswechselbefehl senden und dann wieder zurück in den Combination-Modus. Da das auf der Bühne unpraktikabel ist, programmiert man seine JV-Sound geschickterweise alle als Performances und vermeidet den Patch-Modus.

    Harald
     
  3. loneship

    loneship Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Rohlstorf/Quaal
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.10   #3
    Hi HaraldS,

    ich hatte es schon befürchtet, das das so ist. :( Derzeit habe ich es auch genauso gehandhabt, d.h. Patches im Performance-Modus programmiert. Ich hatte gehofft, es ist auch wie beschrieben möglich... Schade! Das mit dem Sequencer-Mode ist auf der Bühne in der Tat unpraktikabel.
    Trotzdem vielen Dank für Deine Antwort.

    Jens
     
mapping