Korg SV-1 XLR-Output Pegel

von Doc Orange, 09.05.19.

Sponsored by
Casio
  1. Doc Orange

    Doc Orange Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.18
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    430
    Erstellt: 09.05.19   #1
    Hallo SV-1 Pianisten! Ich spiele schon lange ein SV-1 und habe eine Frage zu den XLR Outputs. Ich habe immer die Line-Outs über Klinkenstecker benutzt. In meinem aktuellen Setup will ich aber beide Ausgänge, Klinke und XLR gleichzeitig benutzen. Nun ist es so, dass bei zumindest meinem SV-1 die XLR Ausgänge alle einen sehr geringen Pegel im Gegensatz zu den Klinkenausgängen haben. Das Signal ist so leise, dass ich es selbst mit voll aufgerissener Lautstärkeeinstellun nicht laut kriege. Sollte das Signal nicht dem Signal aus dem anderen Ausgang entsprechen? Kann man die Lautstärke der XLR Ausgänge irgendwie an anderer Stellke einstellen? Über die Editor Software, oder am Instrument irgendwo? Oder ist mein SV-1 kaputt und ich muss es zum Schrauben bringen? Wie ist das bie Euch? Viele Grüße, D.O.
     
  2. Doc Orange

    Doc Orange Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.18
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    430
    Erstellt: 10.05.19   #2
    Ich gebs in Reparatur.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. skey68

    skey68 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    388
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 10.05.19   #3
    Ich kenne mich selber nicht damit aus, aber hier gibts eine Erklärung für das Phänomen.
    Der geringere Pegel scheint also durchaus normal zu sein...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    2.121
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    4.607
    Erstellt: 10.05.19   #4
    Ist zwar schon paar Jährchen her, dass ich ein SV1 am Start hatte..... aber ich bin mit den Klinken in meinen Amp und parallel mit XLR ins Pult.... Von schwachem Pegel keine Spur.

    Ich denke durchchecken lassen schadet nicht....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Doc Orange

    Doc Orange Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.18
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    430
    Erstellt: 10.05.19   #5
    Ja, in dem Thread, den skey68 verlinkt hat (vielen Dank!) steht, dass die Absenkung 6db beträgt, wenn das Kabel unsymetrisch ist. Ich habe aber symetrische Kabel, die an meiner VOX einwandfrei funktionieren. Also dort habe ich keinerlei Pegelverlust. Und der Pegel an den XLR Outs vom SV-1 ist deutlich stärker abgesenkt als 6db. Also besser doch in Reparatur geben. Vielen Dank zusammen!
     
  6. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    2.986
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    608
    Kekse:
    4.300
    Erstellt: 11.05.19   #6
    Berichte bitte über den Fortschritt. Da würde ich gerne die Lösung kennen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Doc Orange

    Doc Orange Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.18
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    430
    Erstellt: 27.05.19   #7
    So, das SV-1 ist nun repariert und laut Werkstatt lag es an fünf defekten Elkos auf der Platine, die dann erneuert wurden. Nun geht wieder alles so, wie es soll. Warum die Bauteile den Geist aufgegeben haben ist rätselhaft, denn normalerweise sollten die 20 Jahre (mindestens) halten. Das Board ist aber höchstens zehn Jahre alt. Mal sehen, wie lange es jetzt hält.
     
  8. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    7.148
    Zustimmungen:
    745
    Kekse:
    3.465
    Erstellt: 27.05.19   #8
    vox conti magst du noch?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Doc Orange

    Doc Orange Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.18
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    430
    Erstellt: 27.05.19   #9
    Ja, immer mehr. Normalerweise spiele ich die VOX über die SV-1 Tastatur, weil ich (inzwischen) finde, dass man den SV-1 Sounds, besonders den akustischen Klavieren im Vergleich zur VOX ihr Alter anhört. Sie klingen in meinen Ohren weit synthetischer als die aus der VOX. Aber zum Klavierspielen und üben ist die SV-1 Tastatur einfach schwer zu übertreffen. Aber im Moment hab ich sie zwei Wochen lang über ihre eigene Tastatur gespielt und abgesehen davon, dass es sich anders anfühlt, eben nicht wie ein Klavier, hab ich damit erstaunlich wenig Probleme. Im Gegenteil hab ich das Gefühl, dass ich vor allem schneller spielen kann auf der VOX. Also, wenn man sich erst daran gewöhnt hat, dann kann man die VOX genauso dynamisch spielen, wie ein Klavier. Die Tastatur gibt das her. Einziger Kritikpunkt meinserseits an der Tastatur ist, dass sie relativ laut ist. Die RH-3 macht bupp-bupp, die von der VOX klack-klack.
     
Die Seite wird geladen...

mapping