Korrekte Bass Tabs für Hey You! von Pink Floyd gesucht

  • Ersteller MyNameHere
  • Erstellt am
M
MyNameHere
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.22
Registriert
07.01.20
Beiträge
154
Kekse
10
Hi Forum,

habe schon hier im Forum und im Internet gesucht, bin aber nicht glücklich geworden.

Es gibt zwar einige Tabulaturen und Videos zu dem Lied, aber irgendwie scheinen sie alle an der einen oder anderen Stelle nicht ganz exakt zu sein. Mal wird in eine Stelle auf der E-Saite gespielt, dann wieder auf der A-Saite. Dann fehlt mal hier ein Ton, oder es wird einer gespielt, den ich nicht höre, usw.

Da ich so nah wie möglich an die Version, wie sie auf dem The Wall Album zu hören ist, heran kommen möchte, bitte ich hier um Hilfe.

Hat jemand die ultimative Tabulatur für mich? Ihr würdet mich sehr glücklich machen!
 
Grund: Titel von "Tabs" auf "Bass Tabs" geändert.
Zuletzt bearbeitet:
Hauself Zwo
Hauself Zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.569
Kekse
5.650
Ort
Fichtelgebirge
Hat jemand die ultimative Tabulatur für mich?
Ich leider nicht ... aber ich befürchte für Dich, dass es "die ultimative" nicht gibt. Das Problem liegt imho darin, dass sowas oft nicht ausnotiert ist, und selbst wenn, nicht immer so gespielt wird, wie's dasteht. Und dann sind wir beim (Raus-)Hören und YT-Gucken und versuchen, so viel wie möglich an Eindrücken mitzunehmen und uns daraus die "richtige" Version zu basteln. Das Ergebnis ist, wie von Dir beschrieben:
Dann fehlt mal hier ein Ton, oder es wird einer gespielt, den ich nicht höre
Vielleicht hilft Dir ein Video der Australian Pink Floyd Show (siehe YT) weiter oder Du schreibst denen mal 'ne freundliche Mail? Die spielen das Liedgut von PF meines Erachtens sehr original, und irgendwo müssen sie die Noten / Tabs etc. ja her haben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
trommla
trommla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.22
Registriert
05.05.04
Beiträge
393
Kekse
2.237
Ort
Raum München
und irgendwo müssen sie die Noten / Tabs etc. ja her haben.
Na ja, ich denke, das ist ne Nummer, die man ohne große Schwierigkeiten nach Gehör hinbekommt, wenn man nicht völlig unbedarft ist. Weder ist die Gitarre in eine "Wall of Sounds" eingebettet, noch reden wir über außergewöhnliche Harmonien. Ich halte Hey You sogar für ne prima Nummer, um dieses "Neuland" ;) zu betreten. Habs selbst als Drummer mit 16 auf der Gitarre ohne Tabs und Noten geschafft.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
M
MyNameHere
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.22
Registriert
07.01.20
Beiträge
154
Kekse
10
Wenn das so einfach wäre, mit meinen alten Ohren, trommla. Und wenn dann noch mein vollkommen unnötiger Perfektionismus dazu kommt...

Das Intro und das Intermezzo hat ja funktioniert. Auch, wenn es mich interessieren würde, ob man ersteres auf der E-, oder A-Saite beginnt. Geht ja beides. Aber spätestens beim Gitarrensolo höre ich nichts mehr raus. Aber vielleicht kannst du mir ja helfen? :)

Grüße von einem Ex-Drummer, Pseudo-Gitarrero und Bass-Frischling.

P.S.: Ich suche die Bass Tabs. Daher auch in diesem Teil des Forums. Nur damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Der Gitarrenpart mit dem Solo läuft schon.
 
Grund: P.S. angefügt
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.275
Kekse
19.770
..., ob man auf der E-, oder A-Saite beginnt. Geht ja beides.
dann wird man beide tabs finden - das macht ja jeder so, wie es ihm passt.
richtig und falsch gibt's da nicht, und das, was XY auf dem album spielt, liegt dir vielleicht gar nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Graf_von_f-Strich
Graf_von_f-Strich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
28.02.15
Beiträge
424
Kekse
7.341
...hm, dachte den Bass hat Waters eingespielt??

Hört sich auch ziemlich nach fretless an....ob man gerade den Charaktersound ohne hinbekommt?
 
MrC
MrC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
25.09.12
Beiträge
1.703
Kekse
9.024
Ort
Rhein-Main
@MyNameHere : Wenn Du mir ein bißchen Zeit läßt, geh' ich die Tage da mal ran. Bin seit heute in Quarantäne 🤒, da hab' ich für sowas doch glatt Zeit übrig. ;)

Der "Official Tab" von Ultimate Guitar ist übrigens meist (!!) ein guter Startpunkt*, mehr aber auch nicht. Und, ja, ich gehe ebenfalls von einem Fretless aus.

*Ich habe auf meinem PC aber auch einen Ordner "UltimateGuitar - schlechte Beispiele", als Ersteinstieg aber trotzdem oft brauchbar. Manchmal aber eben auch :igitt:
 
M
MyNameHere
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.22
Registriert
07.01.20
Beiträge
154
Kekse
10
@dubbel. Stimmt natürlich und ich habe auch schon beides ausprobiert. Es klingt finde ich dann aber doch immer ein klein wenig anders. Ob man das dann nach der profesionellen Bearbeitung, die man auf der Originalaufnahme hat auch noch hört, ist eine andere Frage. Da geht es mir eher um den Flow, den man beim spielen hat, der, wie ich finde, auch einen Einfluss auf das Ganze hat.

Habe ich auch mal so gelesen, dass Mr. Gilmour hier den Bass gespielt hat, @Graf_von_f-Strich. Kann also Anfänger zwar den Style von Mr. Waters nicht einschätzen. Wenn ich aber die Gitarrensoli so nach spiele, erinnert mich die Art, wie das Bass Intro und Interemzzo gespielt wird, jedenfalls sehr an Gilmour.

@MrC Erst mal gute Besserung! Würde mich sehr freuen, wenn sich ein "echter" Basser der Sache annimmt. Ist halt doch ein Unterschied, ob jemand sein Instrument kennt, oder so wie ich...

Ganz klar ein Fretless Bass, angeblich mit Rotosound RS66LD 45-105 Swing Bass Saiten, die ich schon hier liegen habe. So viel zu meinem übertriebenem Perfektionismus :)

Bei UltimateGuitar hatte ich auch mal eine Account für die Official Tabs. War nicht schlecht, aber oftmals waren die Official Tabs auch nur eine Kopie der Professional Tabs. Habe dann länger mal keine Tabs mehr benötigt und das ganze auslaufen lassen. Songsterr.com hat wie ich finde auch immer sehr gute Tabs.
 
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.275
Kekse
19.770
@dubbel ich habe auch schon beides ausprobiert. ... Da geht es mir eher um den Flow, den man beim spielen hat, der, wie ich finde, auch einen Einfluss auf das Ganze hat.
stimmt. genau das meine ich ja.
 
MrC
MrC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
25.09.12
Beiträge
1.703
Kekse
9.024
Ort
Rhein-Main
@MrC Erst mal gute Besserung!
Danke! Meine Frau war vor ein paar Wochen das "Opfer", zum Glück keine wirklich schlimme Symptomatik. Mal sehen, was noch kommt!

Bei UltimateGuitar habe ich mir auch das Bezahlangebot angeschaut und schnell wieder Abstand genommen. Der Vorteil ist halt, dass Du Dir das Zeug direkt in GuitarPro laden kannst. Nur: wenn ich eh alles nochmal redigieren muss, ist es fast praktischer, das Ganze manuell in GP einzugeben und beim Kopieren schon mal drauf zu achten, was davon passen könnte und was nicht. Ein befreundeter (richtig guter!) Gitarrist sagte mir mal, dass die git-Spuren auch nicht immer korrekt sind. Was wiederum ein wenig tröstet, dass die Basser nicht alleine unter schlechten Tabs zu leiden haben ...

Mein Horror-Beispiel bei UltimateGuitar war vor einigen Jahren Enter Sandman. Da hat's jemand fertiggebracht, im Intro / Thema die halbe Achtel höher nicht auf die letzte Achtel, sondern auf die erste Achtel des nächsten Taktes zu legen. War, wenn ich mich richtig erinnere, kein "Official Tab", aber auch noch ganz gut bewertet. Na ja, sich auf die eigenen Ohren zu verlassen, ist immer noch die beste Gewähr dafür, etwas Passendes hinzubekommen, auch wenn's vielleicht nicht 100% Original ist - wenn's zum Song passt, habe ich auch keine Hemmungen, da (für mich) eine eigene Basslinie reinzusetzen ... obwohl ich da sonst auch SEHR pedantisch bin ...

Ich habe bei den anderen Anbietern festgestellt, dass da oft die gleichen Tabs von den gleichen Leuten hochgeladen werden. Das kann im Zweifelsfall den bs natürlich multiplizieren ...

Egal: ich hab' vorhin schon mal angefangen. Wenn ich morgen nicht so 'n blöden Schüttelfrost wie heute abend habe, mache ich weiter.

Bässte Grüße

MrC

P.S.: bin übrigens fast ausschließlich Basser und habe mir bisher 300+ Songs rausgehört und -geschrieben. Angefangen mit einer Muster-Word-Datei, dann später auf GP. Ein wenig Erfahrung mit dem Tabben habe ich also. Und Pink Floyd stand bei mir eh auf der Liste von x weiteren Songs, die ich mir noch raufschaffen möchte ... oder es zumindest versuche ...

Jetzt müsste ich nur noch alles so spielen können, wie ich's mir rausgehört habe ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
trommla
trommla
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.22
Registriert
05.05.04
Beiträge
393
Kekse
2.237
Ort
Raum München
Ich suche die Bass Tabs
Ups, das hatte ich überlesen. Den Bass hab ich nie gespielt, da ich nie einen Bass, geschweige denn nen Frettless, mein Eigen nennen durfte.

Ja, das mit dem Perfektionismus kann nerven, aber ich flickel dann halt so lange, bis es stimmt. Und auch wenn es nicht zur Beruhigung reicht, der Bass ist dank simpler Chords und eher getragenen Tempo auch kein Hexenwerk. Mit etwas Geduld schaffst du das auch 😀
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MrC
MrC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
25.09.12
Beiträge
1.703
Kekse
9.024
Ort
Rhein-Main
Wichtig bei dem Song ist sicher, a) den Rhythmus / die Betonungen SAUBER zu spielen (also gern mit Metronom einspielen) und b) an den Sound zumindest ansatzweise ranzukommen. Ich habe zwar keinen Fretless, aber einen normal bundierten Bass mit Ernie Ball Cobalt Flats drauf. Die haben genug Punch für rockige Sachen und sind halt zum Sliden richtig gut geeignet. Aber klar, Perfektion - nur mit einem Fretless!
 
Sir Adrian Fish
Sir Adrian Fish
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
23.06.18
Beiträge
268
Kekse
4.849
...hm, dachte den Bass hat Waters eingespielt??
Habe ich auch mal so gelesen, dass Mr. Gilmour hier den Bass gespielt hat, @Graf_von_f-Strich. Kann also Anfänger zwar den Style von Mr. Waters nicht einschätzen. Wenn ich aber die Gitarrensoli so nach spiele, erinnert mich die Art, wie das Bass Intro und Interemzzo gespielt wird, jedenfalls sehr an Gilmour.

Das hatte ich auch so gehört bzw. aus einem der zahlreichen Intervierws mit David Glmour gelesen. Roger Waters kam wohl mit dem bespielen eines Fretlessbasses nicht zurecht.
 
Ausgeruhrt
Ausgeruhrt
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
08.01.10
Beiträge
5.297
Kekse
30.005
Wenn es um Pink Floyd geht, hat @Martin Hofmann bestimmt auch ein paar gute Tipps parat.
 
M
MyNameHere
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.22
Registriert
07.01.20
Beiträge
154
Kekse
10
So. Danke erst mal für all eure Anregungen.

Ich habe jetzt doch noch Tabs gefunden, mit denen ich glücklich werden kann. Ob das dann jetzt die ultimativ Korrekten sind, sei dahin gestellt.

In der Beschreibung dieses Youtube Video findet sich dieser Link zu dem PDF.

Als nächstes werde ich jetzt versuchen, Tabs für "Berlin bei Nacht" von Bel Ami zu finden. Die ursprüngliche, oder Saxophon Version, die zu dem Rechtsstreit geführt hat. Hätte da jemand was für mich? :)

Das mit dem raus hören ist trotz Kopfhörer und EQ mit schmalen Q-Settings gar nicht so einfach...

@MrC Hoffe, dass dich dieses blöde Virus nicht all zu sehr beutelt. Vielen Dank, für dein Angebot, mir mit dem Pink Floyd Tab zu helfen. Denke dieses PDF, welches ich gefunden habe wird mir reichen. Es sei denn, du hast da noch Verbesserungsvorschläge.
 
Grund: Typo
Zuletzt bearbeitet:
MrC
MrC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
25.09.12
Beiträge
1.703
Kekse
9.024
Ort
Rhein-Main
Hast 'ne PN :hat:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben