(kranke) Idee um E-Bass am Lagerfeuer zocken zu können

von Chaos Keeper, 08.11.05.

  1. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 08.11.05   #1
    Moin,
    ich habe hier immer wieder gesehen, dass einige gerne die Akustikklampfer auf dem Bass begleiten wuerden, aber Probleme haben, dass die bezahlbaren Akustikbaesse sich nicht durchsetzen und nicht jeder Geld fuer einen Alien von Warwick hat. Deswegen kam mir (dank der Levi's-Werbung) die Idee: Den Bass mit billigen Methoden verstaerken. Z.B. indem man ein Megaphon so umbaut, dass man das Mikro rausbaut und ein Kabel mit Mono-Klinkenstecker dranbastelt. Ich wuerde das dann noch durchschleifen und 2 Megaphone dranbauen. Waere zwar bescheidener Klang, aber zum begleiten wuerde es reichen. Nur fiel mir irgendwann ein, dass die Megaphone wahrscheinlich Probleme mit den tiefen Frequenzen haben duerften. Deswegen meine Frage an die Leutz mit Ahnung in dieser Hinsicht von euch:
    1.) Bekommt ein Megaphon die Frequenzen hin? Der Vorteil des Megaphons laege in dem integrierten Vorverstaerker.
    2.) Wenn nicht: Was ist das billigste, was man an Lautsprechermembranen und selbstgebastelten Vorverstaerkern fuer solche Zwecke bekommt?
    3.) Koennte man bei 2. evtl. auch einfach den Lautsprecher und Preamp direkt in den (Billigbass) einbauen?

    Ich weiss, dass der Klang richtig, richtig bescheiden klingen wird. Aber ich wuerde mir fuer diesen Zweck auch nur so ein billig-Teil kaufen (z.B. bei Ebay die Santander fuer 89 Euro. Billigere Produkte duerfen gerne vorgeschlagen werden) und diese Schrottkombination wirklich nur zum rumschrammeln am Lagerfeuer verwenden. Insofern ist die Klangsache auch egal.


    P.S.: Koennte irgendein mod (*gnuem ganz lieb anguck*) meinen Threadtitel korrigieren und ein richtiges oe bei koennen einsetzen? Aus irgendeinem Grund funzen meine Umlaute gerade nicht...
     
  2. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 08.11.05   #2
    crazy Idee!
    Ob das man klappt? Ich drück dir die Daumen...
     
  3. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 08.11.05   #3
    Auf so etwas kann nur ein Saxophonist kommen ...
    Passt nicht in die Jahreszeit, aber ich reife in das in das thmema Schiffshorn für Osterfeuereinsatz rein :D ;)
     
  4. Blorgh

    Blorgh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 08.11.05   #4
    Gibts denn nicht irgendwelche batteriebetriebene Verstärker für den Bass? Ich hab zwar bisher auch noch keinen gesehen, aber für die Gitarre gibts das doch auch. Und wenn es das nicht gibt, könnte man ja noch versuchen so nen kleinen Kopfhörerverstärker zwischen den Bass und irgendeinen tragbaren CD-Spieler zu schalten. Die lassen sich ja auch mit einer Batterie betreiben.
     
  5. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 09.11.05   #5
    Hmm...also ein Verstärker mit Batterie geht soundtechnisch denke ich eher als ein Megaphon...stelle mir das ehrlich gesagt sehr grausig vor.
    Ich kenne mich auf dem Feld leider nur sehr wenig aus, aber vielleicht gibt es ja ne Möglichkeit nen kleinen Amp mit 12 Volt zu betreiben. Vorteil davon wäre, dass man den an jede Autobatterie anschließen könnte.
    Eine preisgünstige Alternative zur Autobatterie wäre auch noch sowas:
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0000VB5CG/qid%3D1131520816/028-8911734-3679726
     
  6. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 09.11.05   #6
    Danke, ich weiss, dass wir Saxophonisten die genialsten Einfaelle haben. Und Schiffshorn? Was hast du da vor? Ich hatte naemlich mal die Idee ein Nebelhorn auf das Dach zu montieren. Als Wecker fuer mich (und den Rest im Umkreis von ca. 2km auch). :D Meine Mutter war aber dagegen.

    at The Dude: Hmm, das ist auch cool, aber ich dachte da doch so eher an eine Loesung, die man komplett irgendwie z.B. an dem Bassgurt befestigen kann. Zur Not taeten es auch so Lautsprecher wie in der Levi's-Werbung, halt mit Verstaerker. Aber das ist auch so eine Frage: Wie bekomme ich den Bass genug verstaerkt, dass man ihn an eine billige Membran anschliessen kann, die man evtl. sogar in den Bass einfraesst? Das waere naemlich die geilste Loesung (Designmaessig): Vorverstaerker hinten in den Bass reingebaut und vorne einen Lautsprecher rein. Natuerlich mit Schutzgitter.
     
  7. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 09.11.05   #7
    Wie wärs mit ner kleinen Boom Box, Ghetto Blaster oder sowas? Einfach was davor, dass die fürn Speaker gefährlichen Laute rausnimmt und fertig
     
  8. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.11.05   #8
    Aus dem link von The Dude
    Da haste sogar noch nen "Kompressor" drinne:D :screwy:;) .
    Weg mit den teuren Bossteilen:D
    Darkninja
     
  9. xnihilo

    xnihilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 09.11.05   #9
    Krank... in der Tat.
    Finde ich persoenlich toll ueberlegt, aber ich denke mal, beim Lagerfeuer zaehlt hauptsaechlich die Athmosphaere und wenig die Qualitaet der Klanges, bzw. die Lautstaerkegewichtung von Bass zu Gitarre. Und dann da so 2 MEgaphone ranzuschleppen finde ich nen bisschen affig. Ausserdem gibt es Batteriebetriebene Verstaerker.
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 09.11.05   #10
    das stimmt so nicht
    https://www.thomann.de/artikel-178521.html

    ist zwar nicht sehr laut, klingt aber überraschend passabel. Auf jeden Fall besser als so manches Billigzeugs.
    Wir setzen das ein für Kleinstbeschallungen (mit eingebautem Empfänger für Funkmikro) im Aussenbereich.
    Da isses dann allerdings auch nicht mehr ganz so billig - für Lagerfeuerbeschallung zu teuer und zu schade.
    https://www.thomann.de/db_technologies_opera_110_mobileheadset_prodinfo.html
     
  11. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 09.11.05   #11
    Ist doch keine Kranke Idee.. bei Gitarren gibts das immerhin von der stange zu kaufen.. such mal nach "Fernandez Nomad"

    Amps mit Akku gibts auch, such mal nch Amps mit dem klangvollen Namen "Pig nose", gibt es imho im Musik Produktiv Katalog...

    Du könntest dir ja die Fernandez Nomad kaufen und sie ne Oktave runterstimmen *g* wenn das klappt... oder der Akustik klampfer versucht sich ne Oktave hoch zu stimmen.. dan müßen nur auch alle schön hoch dazu singen..:D
     
  12. akti

    akti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.05   #12
    du solltest dir die Idee patentieren lassen ;)... wenns was wird, dann poste mal ein Bild von deinem fertigen Werk und wenn möglich mal nen Klangbeispiel... viel Spaß beim basteln :great:
     
  13. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 09.11.05   #13
    @Harry:
    Ich weiß jetzt nicht genau was du mir damit sagen willst. Ich meinte nur, dass ein kleiner Verstärker bzw. Combo sicherlich besser klingt als der Lautsprecher eines Megaphons und ich denke mal, dass du mir da zustimmen wirst.
     
  14. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 09.11.05   #14
    DAS sowieso!

    Hmmm, Batteriecombos in bezahlbarem Rahmen konnte ich irgendwie nicht finden, schade eigentlich. Die koennte man auch versuchen zu sezieren und in den Bass einzubauen. :D
    Inzwischen favorisiere ich ja die Idee, Lautsprecher und Selbstbau-Amp oder so direkt in den Bass einzubauen. So wie bei den "Fernandez Nomad"-Klampfen. Haette den Vorteil, dass man nicht erst alles verkabeln muss bzw. nur den Bass (mit allem integriert) mitnehmen braucht. Nur muesste ich dazu wissen, woher ich billig eine Lautsprechermembrane entsprechenden Durchmessers und ein dazupassendes Schutzgitter herbekomme. Hochtonhorn brauche ich nicht, wie oft slappt man am Lagerfeuer und auf einem Billigbass? Und wie ich mir einen kompletten billig-Verstaerker zusammenloete. Ich glaube Vorverstaerker-Anleitung gibt es ja schon hier im Forum.
     
  15. gaborbass

    gaborbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    14.04.12
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 09.11.05   #15
    hmm ... also megaphon? das hört sich ja schon schrecklich an , wenn man reinredet, also nee... und du willst warscheinlcih auch was handliches, also fallen akku/ baterieverstärker weg... fänd ich auch blöd, das zum lagerfeuer zu schleppen. wie wärs mim kontrabass :D
    aber der bass muss doch auch nich so laut sein, reicht der normale akkustik sound denn nich aus? wenn du solo spielst, kannste der gitarre ja sagen sie soll leiser spielen...
    gruß, und sry , konnt dich nich weiterbringen
     
  16. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
  17. gaborbass

    gaborbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    14.04.12
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 09.11.05   #17
    Die hatte ich auch mal , hab mir das teil auch gekauft, allerdings den großen --- es ist es nich wert., leiser als wenn du den korpu sienfach mal an nen tisch anlegen würdest... außerdem ist das teil nur ein gag, und zweitens wenn überhaupt nur für die gitarre gut...
    also bässe gibt der gar nich wieder... soviel dazu

    edit: wieso zoggst du nich einfach saxophon am lagerfeuer... ein bisschen jazz oder so =)
     
  18. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 10.11.05   #18
    ja, sorry, hab ich irgendwie falsch verstanden. Beim schnellen drüberlesen kam das irgendwie so rüber, dass ein Batterieverstärker in ungefähr so klingt wie ein Megaphon.:o
     
  19. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 11.11.05   #19
    Danke fuer den Hinweis. Ich haette sonst echt evtl. zu dem gegriffen. Aber ich habe sowieso schon aufgrund der ueberdimensionierten 2"-Membran befuerchtet, dass die die Basstoene zu krass wiedergibt. :D
    Genau. Genau deswegen! Weil erwartet wird, dass ich rumjazze. Ich will aber einfach nur die Klampfen begleiten! Ausserdem will ich nicht mein Sax zum Lagerfeuerklampfen mitnehmen, da koennte ich gleich ein Alien mitnehmen (von Warwick natuerlich...).
     
  20. gaborbass

    gaborbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    14.04.12
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 11.11.05   #20
    du kannst ja auch den untalentiertem sänger die gesangsstimme ins ohr blasen... ja also noch gibst da glaub ich keine größeren möglichkeiten, mal schnell einen handlichen bass rauszukramen... vllt warten , bis uns die musikindustrie mit sowas beschenkt... und was wär mit ner zweiten akkustik gitarre... zwei hören isch auch nich schlecht, an so nebeneinander...
     
Die Seite wird geladen...

mapping