KRK vs. Tannoy vs. ADAM

von Marko@Rockvoice, 28.07.07.

  1. Marko@Rockvoice

    Marko@Rockvoice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Osnabrück/ Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 28.07.07   #1
    Hallo!
    Ich habe mal ein paar Monitore probegehört, leider konnte ich diese nicht direkt vergleichen, sondern das sind jeweils die besten aus den Vergleichen (für meinen Geschmack).
    Hier brauche ich jetzt etwas Hilfe!

    Anwendung: Mix + Mastern + Musikhören
    Monitore stehen auf dem Schreibtisch, etwa <= 1m von der Hörposition entfernt

    In der Auswahl habe ich

    1. KRK V6

    2. Tannoy Precision 6

    3. ADAM A7

    Ich würde gern Erfahrungen, Tips, Empfehlungen oder auch andere Vorschläge hören.

    Danke!
     
  2. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 02.08.07   #2
    ....ist immer geschmacksache. welche haben dir denn am besten gefallen?
    meine wahl wäre definitiv ADAM A-7.
    klanglich und auch optisch meiner meinung nach am besten.

    was du dir auch nochmal ansehen/hören könntest, wären die EMES BLACK TV HR
     
  3. Marko@Rockvoice

    Marko@Rockvoice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.13
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Osnabrück/ Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 03.08.07   #3
    so.... Update.
    Die Adam P11a ist mit in die engere Wahl gekommen. Ebenso die Yamaha HS-80 als Zeitabhöre. Ich habe heute nochmal im Vergleich gehört - das sind meine Eindrücke:

    Adam: A7 sehr präzise im gesamten Obertonbereich, sehr lebendig und feinzeichnend. Gute Räumliche Darstellung, Mitten und Bässe straff, jedoch scheint mir insgesamt der Obertonbereich etwas zu betont zu sein.
    P11: Toll! genauso feinzeichnend und lebendig, aber mehr auf das gesamte Frequenzsprektrum verteilt. Mehr Volumen, trockener Bass, runde Mitten. Alles andere als aufdringlich - egal bei welcher Lautstärke.

    Tannoy Precision 6A: Die beste räumliche Darstellung von allen, aber im oberen Mitteltonbereich etwas blechern und überbetont, evtl. etwas anstrengend bei längerem Hören. Ein weiteres Problem - die Precision 6 hat eine Tiefe von fast 40 cm und ist somit für einen Schreibtisch ziemlich ungeeignet, zumal die Bassreflex-Öffnung auch noch auf der Rückseite ist...

    KRK V8: Liegt klanglich irgendwo auf der "mitte". Scheint nicht ganz so Präzise wie die Adam P11, aber auch kein bischen aufdringlich. Leider standen die V8 sehr weit auseinander, so dass das Stereodreieck nicht optimal gegen war. Evtl. werde ich diesem Monitor nicht gerecht´.

    hmmm.... ist eine Menge Geld.

    Wenn man die P11 irgendwo günstig bekommen könnte... Auch die A7 sind gut, aber hier würde ich den Hochton etwas zurücknehmen.

    Aber rein messtechnisch hat die A7 den lineareren Frequnezgang, wenn man die Messkurven von Professional audio-magazin zugrunde legt...:

    http://www.adam-audio.de/downloads/A7_profAudioTest.pdf
    http://www.adam-audio.de/downloads/proAudioP11Atest.pdf
     
  4. Funkateer

    Funkateer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 06.08.07   #4
    Hey!

    Ich sag das ohne Wertung...


    Die A7 klingen für mich auf den ersten Eindruck gar nicht so schlecht, aber nach mehrmaligem Testhören etwas schneidend. Ich denke, das sind ziemlich anstrengende Monitore.

    Und von den P11 bin ich persönlich ziemlich enttäuscht. Ich kann aber nicht wirklich sagen warum - Ist einfach ein Gefühl. Da wär ich mit den A7 zufriedener.

    Wenn ich Monitore vergleiche, lande ich eigentlich immer wieder bei Genelecs. (Mein Favorit: die 1040er) Die klingen für mich so angenehm offen und strengen (zumindest meine Ohren) am wenigsten an.

    (Aber versteh mich nicht falsch - ich will dich nicht zu Genelecs überreden! ;-)
     
  5. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 27.08.07   #5
    mit genelec machst du eigentlich nie einen fehler....
     
Die Seite wird geladen...

mapping