Laney lc50 oder Peavey classic 50

von jeff_healey, 04.12.05.

  1. jeff_healey

    jeff_healey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 04.12.05   #1
    Hallo Leute,

    ich kann mich einfach zwischen den beiden Amps nicht entscheiden. Den Laney hab ich für 420 Euro gebraucht angeboten bekommen und den Peavey würde ich für 550 Euro bekommen. Für welchen würdet ihr euch entscheiden? Den Laney kann ich leider nicht Probespielen, weil der Verkäufer zu weit weg wohnt.
    Oder würdet ihr lieber ein Top plus 2x12 nehmen?
    Ich spiele meistens Rock wie the Darkness AC/DC, Iron Maiden, Kiss, Black Sabbath.

    Vielen Dank für eure Ratschläge
     
  2. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 06.12.05   #2
    Britischer Rock /Metal Sound = britischem Amps = Laney.

    Die Classic Serie hat ne sehr schwache Overdrive Zerre.
     
  3. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 06.12.05   #3
    Für klassischen Rock mit englischem Sound: Laney, wie gesagt. Tony Iommi von Sabbath spielt immerhin auch einen.
     
  4. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 06.12.05   #4
    BULLSHIT! Ich weiß ja nicht wie oft du schon nen Classic 50 gespielt hast, aber da kommt mehr als genug Zerre raus! Mein Kumpel king lui hat hier mal nen Thread eröffnet, wo er mal ein wenig Metal gespielt hat und fpr das was der Threadersteller spielen will ist der Classic 50 eigentlich ideal, weil er nunmal ne super Rockzerre hat aber auch noch mehr kann.
    Den Cleankanal beim Classic find ich im übrigen besser als den vom Laney, Zerre ist geschmackssache, find die bei beiden gut!
     
  5. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 06.12.05   #5
    Diagnose: Schwätzer...

    Wer so etwas schreibt, hat das Ding noch nie gespielt.
    Beide AMPs haben mehr als genug Zerrpotential für Metal. Beide sind in meinen Augen sehr gut. Das Voicing ist natürlich anders.
     
  6. jeff_healey

    jeff_healey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 11.12.05   #6
    Also ich hab mich jetzt für Top und 2x 12 entschieden. Für Maximal 750 Euro. Hat da jemand einen Tip für mich? Meine Musikrichtung steht ja oben. Ach ja einen guten Clean Sound sollte das Top auch haben.


    Vielen Dank
     
  7. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 11.12.05   #7
    Laney GH50L und vielleicht noch ne günstige 2x12er wie die Fame oder die Framus.
     
  8. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 17.12.05   #8
    Ich hab den Classic 30 seeeehr ausgiebig im Laden getest und ohne ein Dist Pedal davor bekommst du definiftiv KEINEN Metal Sound.
    Vielleicht solltest du das auchmal machen...

    Wie sich der "Metal Sound" deines "Kumpelkings" angehört hat möchte ich garnicht erst wissen, aber ein amerikanischklingender Amp für 80er Rock/Metal zu benutzen ist, wie Klopapier fürn Hund (also fürn A*sch).

    Auf der andern Seite weis ich ja auch nicht was bei dir Metal ist (ich hab schon gehört, dass Smoke on the Water von einigen älteren Herrn für Metal gehalten wird; vielleicht gehörst du ja zu dieser Generation :D ).

    Ganz objektiv:
    Die Kompression des Classics ist sehr wohl für verzerrte Sounds (also Rocksound) geeignet, der Klangcharakter hingegen überhaupt nicht, da die Höhen etwas zu weich für britischen Rocksound sind und das gesammte Klangbild zuweinig der "britischen Wärme" hat.
    Natürlich kann man mit dem Calssic spielen, aber geeignet ist der für den Stil eher nicht (versuch mal nur mit Amp und Gitarre ein Maiden solo zu spielen; da tun einem die Ohren weh, ich habs ausprobiert, nur ein Tinitus ist schlimmer).
     
  9. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 18.12.05   #9
    Der 50er Classic hat mehr Zerre als der 30er ;) , mit Ausgangsstarken Pickups ist er auch für classic-Metal geeignet ;) , zudem ist hier ein Ultra-Badewannen Sound oder ein Hardcore Brett gemeint, sondern etwas Braveres ;)

    Hab hier ein Kumpel, der hat ein Zakk Overdrive, ein Dimebag Ditsortion und ein Gibson SG und Dimebags Signatur Klampfe und ne Dinky und zockt das Teil ohne Scheiß über einen 15 Watt Harley Benton... dass Metal da Kacke klingt bei sonem Brüllwürfel is ja verständlich oder...? :rolleyes:
    Den Kumpel gibt es wirklich!! :D

    Dem 30er Classic fehlen einige Reserven, clean und auch von der bauformbedingt für xtrem Lautes und Hartes

    mfg
     
  10. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 18.12.05   #10
    Es kann sein, dass Metaller diese Zerre als schwach empfinden. Das meinte auch unser neuer Basser neulich, ob ich nicht mehr Zerre nehmen würde der Sound sei "unfett". Ist mir bisher noch nie passiert, dass jemand sowas sagt ;). Die anderen haben ihn sofort als "Metal-Verseucht" abgewürgt. :D Gut so. Aber ich habe ja auch einen Delta Blues und nicht den Classic.

    Gruß,
    /Ed
     
  11. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 18.12.05   #11
    Naja ich bezweifle sowieso dass eine Tele soo fett soundet... :D
     
  12. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 18.12.05   #12
    Du hast ja sowas von keine Ahnung :cool: :D :D :D ;)
     
  13. Unplugged

    Unplugged Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    728
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    306
    Erstellt: 18.12.05   #13
    Naja ich bezweifle sowieso dass eine Tele soo fett soundet...

    wie meine Gibson :cool: :D ;) :great: :p :) :D :twisted:
     
  14. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 18.12.05   #14

    Der Classic 30 klingt ganz anders als der 50er und der Threadersteller hat nach dem 50er gefragt, also erzähl nix über Amps die du noch nie gespielt hast bei denen du nur vermuten kannst wie sie klingen! :evil:

    Außerdem, hast du dir Maiden schonmal richtig angehört? Wo siehst du da denn viel Zerre, ich glaube du solltest eher an deinem Gehör arbeiten als von Dingen zu sprechen von denen du keine Ahnung und Leute anzupinkeln die nicht deiner Meinung sind!
     
  15. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 18.12.05   #15
    Genau, und das ist auch gut so... (TM)

    Gruß,
    /Ed

    PS: Leut' regt Euch wieder ab :( ...
     
  16. jeff_healey

    jeff_healey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 19.12.05   #16
    Also es ging mir ja nicht um hardcore Metal Sound, sondern um dreckigen Rock Sound, bzw. einen vernünftigen Cleansound.

    Was haltet ihr vom JCM900? Ist der für meine Musik was?
     
  17. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 19.12.05   #17
    Ne Tele soundet nicht, sondern klingt druckvoll!! Und mit ner Paula kannste die schonmal garnicht vergleichen, ne Tele klingt nämlich geil!!







    :D

    Für nen wirklich cleanen Cleansound ist der 900er nicht so wirklich geeignet, dann schon eher die 2000er.
     
  18. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 19.12.05   #18
    Mein Mann! :great: :great: :great: ;)

    Gruß,
    /Ed
     
  19. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 19.12.05   #19
    Zur Aufklärung: Ich habe beide im LAden getestet. Und mich für den peavey entschieden!
    Das die zerre vom Classis "schwach" sein soll ist Müll. Die bekommst mit ihr schon einen richtig fetten Zerrsound hin. Ich spiel so Cramsoundähnlich und hab Drive erst halb offen. Zu dem gibts ja uch noch Boost.
    Will mir Jemand nich direkt glauben kann auch gerne mal ein paar Soundsamples hereinstellen.
    Der Laney klang CLean im vergleich deutlich dünner. Die Zerrefand ich nicht schlecht. (Sogar ganz kuhl) Aber da mir der Cleankanal des Classics deutlich besser gefallen hatte musste er es auch sein.

    Wie gesagt ich kann gerne mal was mit der 30er Version des Classic aufnehmen!
    falls dir das hilft, und wen anderem!
     
  20. endil

    endil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Kulmbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    13
    Erstellt: 03.01.06   #20
    Die Laney LC Serie ist relativ "klassisch" gehalten und soll herstellerbeabsichtigt IMO eher Richtung VOX gehen, nicht zu verwechseln mit den GH Modellen oder dem VH100. Ist kein schlechter Amp (ich hatte mal nen LC50 zusammen mit nem ENGL Tubetoner für mehr Flexibilität und das war schon richtig guter Sound) aber eher für Classic Rock etc., ist nix für (Nu)Metal etc. (zumindest ohne zusätzliche Bodentreter).

    Die Peavey Classics klingen gut und setzen sich schön durch, Gainreserven sind nicht ganz so wie heutzutage angesagt, aber ist immer die Frage ob mans braucht. (Soll ja Leute geben die schlechte Technik hinter Monstergain verstecken ;) )

    Beides sind gute Amps mit Charakter die gut auf Bodentreter etc. reagieren, kaufentscheidend sind wohl Preis und Geschmack.
     
Die Seite wird geladen...

mapping