Laney LV300

von dimebag88, 17.07.07.

  1. dimebag88

    dimebag88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    30.07.11
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 17.07.07   #1
    Hallo,

    1. Ich habe ein Laney LV300-Top geschenkt bekommen (ca.1Jahr alt,PSEUDO Hybridamp) .
    Geschenkt deshalb weil der Vorbesitzer keine ordentlichen Gain-sounds hinbekommen hat
    (Ich auch nicht) !

    Jetzt stellt sich die Frage- Vielleicht ist ja die Vorstufenröhre hin?
    Wie kann ich das testen?
    Hat jemand Erfahrung mit diesem Amp?

    2. Ich möchte mal Meinungen über RANDALL-Amps und dem Dimebag-sound erfahren:

    Haben Randall-Transistoramps wirklich so viel Gain-Reserve für den Pantera-sound oder ist dafür der von ihm verwendete Parametric-EQ verantwortlich.

    mfg
     
  2. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 17.07.07   #2
    Was heißt das "Pseudo Hypridamp". Der LV300 ist ein echter Hybridamp. Du meinst vielleicht "pseudo Vollröhrenamp"..
    Das mit der Zerre kapier ich nicht. Da kann wirklich was nicht stimmen wenn sie gar nicht klingt.
     
  3. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 17.07.07   #3
    Also der LV300 hat fuer meinen Geschmack sobald's in den Metalbereich geht einfach nicht genug Gain... bzw. er bleibt nicht tight genug, wenn man den Gainregler sehr hoch hat. Vielleicht liegt's bei Dir auch daran? Ansonsten halt mal die Roehre auf Verdacht tauschen, Vorstufenroehren kosten ja nix...

    Was Randall angeht - natuerlich haben die genug Gainreserven... ich fahr' fuer meinen Metalsound in beiden Zerrkanaelen Gain auf 12 Uhr... Den Panterasound kriegt man aus dem zweiten Zerrkanal ohne Probleme raus, auch wenn ich den ja gar nciht so toll find...
     
  4. dimebag88

    dimebag88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    30.07.11
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 17.07.07   #4
    Mit Pseudo-Hybridamp meine ich das die Vorstufenröhre hier nicht Kernelement der Vorstufe ist sondern diese schlicht unterstüzt!-also praktisch ein Hybrid-Hybrid-Amp

    Danke für die schnellen Beiträge

    mfg
     
  5. mGusto

    mGusto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    1.068
    Erstellt: 23.09.07   #5
    Sorry, dass ich den Thread wieder vorkram, aber ich wollte keinen neuen aufmachen.
    Wäre das eine soundtechnisch bessere Alternative zum Marshall MG100HDFX und MG412?
    Also als Halfstack (666€)??? Link zum Verstärker
    Das mit dem Gain ist kein Problem, weil ich ihn mit einem Boss GT-8 nutzen würde.
    Was haltet ihr davon?

    MFG Markus
     
  6. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 23.09.07   #6
    Ja.
    Von der Marshall MG-Serie halte ich gar nichts.
    Mit dem Laney wirst du deutlich bessere Ergebnisse erzielen und wahrscheinlich auch ne lange Zeit damit zufrieden sein.
    Aber teste ihn trozdem vorher an.
     
  7. mGusto

    mGusto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    1.068
    Erstellt: 23.09.07   #7
    Antesten tu ich ihn sowieso.
    Danke für die Auskunft. :great:

    MFG
    Markus
     
  8. seppthal

    seppthal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.09
    Zuletzt hier:
    12.02.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.09   #8
    also ich kann dazu verspätet sagen ^^ das ich mit meinem laney lv300h soweit zufrieden bin, abgesehen von der zerre. die ist einfach schlapp. da kommt halt nichts. ich habe deshalb einen 10band eq eingeschliffen und bekamm schon ein besseres ergebniss. noch nicht überzeigend aber mal sehen. ich werde mir wohl doch noch eine trettmine kaufen ^^ ein zvex box of metal soll es werden ^^
     
  9. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 03.01.09   #9
    Schlappe Zerre? Welchen LV300 haste denn? Combo? Topteil? Welche Box?

    OK, fuer harten Metal wuerde ich ihn vielleicht nicht gerade nehmen, aber Rock Sachen gehen damit grandios - die Zerre wuerde ich ja gerade als sehr punchig und spritzig bezeichnen. Jedem JCM2000 vorzuziehen :great:
     
  10. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 14.01.09   #10
    mahlzeit, wollte kein neues thema aufmachen deshalb haue ich meine frage mal ganz dreist hier mit rein.

    und zwar hab ich heute mein laneylv300 topteil bekommen.
    beim stromkabel ist aber schon ein pin verbogen und da ich das nicht so schnell ersetzt bekomme vom händler, wollte ich fragen ob ich da auch ein anderes xbeliebiges kabel für benutzen kann. z.B. vom PC oder so.

    gruß
    christoph
     
  11. olli226

    olli226 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 14.01.09   #11
    ich denke, das wird doch sicher 'n ganz normaler 3-poliger Kaltgerätekabel sein?

    [​IMG]

    ... von daher wüßte ich als nicht, was gegen 'n Kabel vom PC sprechen sollte.
     
  12. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 14.01.09   #12
    alles klar danke für die antwort :)
     
  13. Aemilian

    Aemilian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.09
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    234
    Erstellt: 15.08.09   #13
    Also ich hab das Topteil und bin sehr zufrieden damit. Ich spiele auch metal und core und so. Die behauptung die Zerre wäre zu schlapp stimmt auch. Ich hänge einfach ein Overdrivepedal davor und mache einen Cleanboost (Bad Monkey von Digitech). So kriegt man ein richtig ordentliches Brett um die Ohren. Dabei klingt es nicht so künstlich wie mit einem Verzerrerpedal.

    Außerdem kommt es drauf an mit welcher Impendanz man das ganze betreibt. Bei 16 Ohm klingt das Top lange nicht so gut wie bei 4 Ohm. Also wer das noch nicht ausprobiert hat unbedingt mal machen.
    LG
     
  14. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 15.08.09   #14
    An 16 Ohm kommt einfach nur noch grob ein viertel von den 120W raus und Du hast unter 30W zur Verfügung.
    Könnte mir vorstellen, dass das relativ eng werden könnte. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping