Laney VC15: - Stummschalten des eingebauten Lautsprechers abstellen

von I. Banez, 16.05.07.

  1. I. Banez

    I. Banez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.07   #1
    Tach zusammen,

    ich hab nen Laney VC15 und dazu ne 1x12er Eigenbau mit Celestion Greenback drin.
    Wenn ich die nun anschliesse ("normal" am speaker-out des Amps) schaltet der interne Lautsprecher im Combo stumm, (1x10er Jensen glaube ich).

    Wie umgehe ich am besten diese Stummschaltung sodass beide Speaker zusammem spielen ? - ich glaube die würden sich Soundmässig prächtig ergänzen.
    Kann der Amp schaden nehmen ? (ok - ich weiss dass die Widerstände stimmen sollten, aber sonst ?)

    Gruss
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 16.05.07   #2
    Die Abschaltung geschieht beim Einstecken des Klinkensteckers durch Öffnen des im Bild sichtbaren Kontaktes, über den die interne Lautsprecher-Zuleitung geroutet ist.
    [​IMG]
    Überbrückt man die beiden Kontakte dieses Buchsenschalters, bleibt der interne LS an. Schaltest du einen weiteren Lautsprecher parallel, so ist die Gesamtimpedanz allerdings kleiner als der kleinste Einzelwiderstand, bei 2 parallelen 8Ω-Lautsprechern beispielsweise exakt nur noch 4Ω.
    Wenn deine Endstufe aber ihre Maximalleistung nur an 8Ω abgibt, wird sie diese erhebliche Impedanz-Unterschreitung wahrscheinlich nicht dauerhaft überleben. Deshalb auch die Abschaltung seitens der Hersteller.
     
Die Seite wird geladen...

mapping