Langgezogene hohe Töne

  • Ersteller burnpotter
  • Erstellt am
B
burnpotter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.17
Registriert
16.06.06
Beiträge
989
Kekse
279
N´abend:)

http://www.youtube.com/watch?v=jlbxraDoyeM&feature=related
Ich bin grad irgendwie etwas am verzweifeln. Und zwar bin ich grade dabei dieses Lied zu covern. Es ist schon sehr hoch, das muss man sagen, aber ich packe alle Stellen bis auf genau eine. Ganz am Ende (3:03) bäumt er noch einmal auf, aber diese Höhe kommt entweder nur sehr gepresst aus mir raus oder ich bin einfach sau laut.
Ich hab erst überlegt, ob das meine natürlichen Grenzen sind, aber eigentlich wird er ja auch recht laut. Bei mir hört sich das problematischerweise eben nach nem Schrei an.
Könnte es also an der noch etwas wackelnden Stütze oder so liegen?
 
Eigenschaft
 
Gebirgskuchen
Gebirgskuchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
21.03.07
Beiträge
421
Kekse
647
Natürlich wird er etwas lauter. Allerdings hört es sich nicht gepresst an.

1.)Er benutzt nicht das H für "HOME" singt also nur "OME". Das H nimmt nämlich einiges an Kraft weg, und deine Stimmelandet daher sehr schnell im Hals und das wird anstrengend.
2.)Dieses "OME" singt er nicht so wies geschrieben wird, sondern er singt es mit einer Mischung aus o und a lauten. Also: Den Mund weit öffnen, als würdest du ein A von dir geben. Raus kommt aber ein O.:)
3.)Er singt alles mit Bruststimme, glaub ich. Im Original wird bis Minute 3 Falsett verwendet. Aber das is jetzt nich wirklich wichtig.

Das muss man schonmal einfach berücksichtigen, da die Aussprache echt einiges erleichtern kann!

Ich werde bald ne Aufnahme machen von diesem Part!
Der ist echt noch machbar. Aber guck dir mal von Hoobastank "The reason" an. Da gibts auch einen hohen A Part, der is wirklich hart. Kein Wunder, dass der LeadSänger diesen Part immer das Publikum singen lässt. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben