Laptop mit E-Drumset verbinden

von Tybald, 02.06.20.

  1. Tybald

    Tybald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Mittelfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    39
    Erstellt: 02.06.20   #1
    Hey Leute,

    ich besitze ein Yamaha DTX 450k und würde gern während ich (mit Kopfhörern) spiele Musik vom Laptop laufen lassen.
    Die MIDI-Geschichte kenne ich schon, aber ich würd eben gern auch .mp3-Dateien aufm Lappi abspielen können und
    die gleichzeitig zu meinem Drumming hören können.
    Welche Art von Kabel/Equipment braucht man hierfür?
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    13.08.20
    Beiträge:
    13.199
    Zustimmungen:
    5.435
    Kekse:
    70.849
    Erstellt: 02.06.20   #2
  3. Tybald

    Tybald Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Mittelfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    39
    Erstellt: 03.06.20   #3
    Oh wow, das hab ich in der Anleitung nie gesehen. Dann muss ich mir nur noch so ein Papa-auf-Papa-Kabel besorgen.
    Ich danke dir!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    13.08.20
    Beiträge:
    13.199
    Zustimmungen:
    5.435
    Kekse:
    70.849
    Erstellt: 03.06.20   #4
    Gerne - und viel Spaß!
    Bei meinem E-drumkit konnte man einen USB-Stick anschließen, wo die Musik drauf war. Schau mal, ob das bei Deinem auch geht.
    Ist wesentlich unaufwändiger als ein notebook.

    x-Riff
     
  5. nickatall

    nickatall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.20
    Zuletzt hier:
    12.08.20
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Grafschaft
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.06.20   #5
    Ich würde mir für den Zweck ein kleines Mischpult anschaffen. Da kann man bequem während des Spielens die Lautstärke anpassen, Musik aus mehreren Quellen (Laptop, CD Player, Handy) einspielen, die Musik auf Kopfhörer, Aufnahmemedium, Anlage routen.

    Und so ein kleines Mischpult kostet unter 100 Euro
     
Die Seite wird geladen...

mapping