Lars Ulrich Sound Live

von Slider, 03.07.04.

  1. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 03.07.04   #1
    Hallo!
    Ich war letztens auf dem Metallica Konzert in Bremen... (sau fett)

    vor allem haben wir die Drums gefallen, und nun habe ich eine Frage, die mir vielleicht jemand beantworten könnte?!?

    Was braucht man (außer einer halbwegs guten PA und guten Drums Mics)?

    Braucht man Kompressor, oder einen Parametrischen EQ, was haben da die großen Drummer?

    D.H., was braucht man wirklich und was nicht, was sind nebensächliche Effekte?

    Würde mich sehr interssieren,

    Vielen Dank,

    Slider!
     
  2. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 03.07.04   #2
    Gerade um das Live hinzukriegen brauchst du schon einiges... Mindestausstattung wäre imho 1 Kompressor für die BD, und Gates für die Overheads. Danach kämen dann Kompressor für Snare und Gates für die Toms. Ein parametrischer EQ ist super, wobei du auch mit einem semiparamterischen Mitteneq einen ganz ordentlichen Sound hinkriegen kannst.
    Viel wichtiger als richtig gute Mikros finde ich die Position, d.h. ruhig mal ein bißchen mit der Platzierung spielen, bevor man sich nen Wolf am Pult schraubt.
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 03.07.04   #3
    Kompressoren + Gates sind auch schon bei den "kleinen" eigentlich Standard-Programm für die Drum-Mikrofonierung. Gates, um Übersprechen zu vermeiden, und Kompressoren (nicht auf allen Drums zwangsweise), um Attack und Sustain schön auszubalancieren.
    Fast schon Pflicht ist zumindest auf der Snare ein Hall, der bei typischen Rocknummern auch gerne schonmal gegated wird (also erst Hall, dann Gate).

    Den parametrischen EQ hat ja das Mischpult in jedem Kanal eingebaut (jedenfalls haben Pulte der Größenordnung "Metallica & Co." in den Kanalzügen mindestens 4-Band Vollparametrik), und das reicht auf jeden Fall aus.

    Bei den ganz Großen, gerade im Hardrock-/Metalbereich kommen aber auch verstärkt Trigger zum Einsatz. Das sind kleine Sensoren an den Fellen, die dann einen Drumsampler antriggern. je nach Band und Trommel wird mal nur etwas "angefettet", also das Sample zum Natursound zugemischt, mal wird je nach Lautstärke entweder Natur- oder Samplesound genommen (Snare z.B.: Deadnotes und leise Passagen Natur, "druffgezimmert" aus dem Sampler), oder es wird (besonders bei den Doblebass-Metal-Fetischisten) auch generell nur das Sample genommen.
    Denn gerade bei der Kickdrum ist es extrem schwierig bis unmöglich (live, wohlgemerkt), das harte "Klick" und den "Wumms" des Kessels mit Kompressor und EQ so herauszuformen, dass es bei der Geschwindigkeit noch funktioniert. Man braucht nämlich eigentlich längere Sustainzeiten am Kompressor für den "Wumms", als das die "Tretgeschwindigkeit" erlaubt.

    Wie das jetzt z.B. bei Metallica ist - keine Ahnung...

    Jens
     
  4. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 03.07.04   #4
    Erstmal ne sehr gute PA/Drums/Mics, macht meiner Meinung nach mehr aus als noch so viele Effekte. Effekte die sonst auf Drums oft genutzt werden: Gates, Kompressoren, Hall
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 03.07.04   #5
    @Henk: Volle Zustimmung.

    aber:
    Seit wann werden OHs gegated? Alles andere ja, aber die OHs bleiben eigentlich immer offen. Wäre auch extrem schwer einzustellen, und dann wird immer noch das eine oder andere Becken abgeschnitten.
    Dann lieber mit dem EQ alles unter 1kHz abschneiden, damit die Kick und die Toms nicht so im OH auftauchen, die haben ja eigene Mikros.

    Jens
     
  6. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 03.07.04   #6
    Ok, das kommt sicher auch auf den Musikstil an und da er nach L.U. gefragt hat hast du sicher recht. Ich benutze die Gates bei relativ leisen und kleinen Konzerten ganz gerne um den Becken, die meißtens laut genug sind ein bißchen mehr Brillianz zu geben. Und da finde ich es einfach schöner, wenn die Kanäle nur dann auf sind, wenn auch was durch soll. Die Bässe und unteren Mitten senke ich zusätzlich ab. Wie gesagt: war wahrscheinlich bißchen am Ziel vorbeigeschossen für seine Frage.
     
  7. Slider

    Slider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 03.07.04   #7
    Vielen Dank für Eure Antworten und Tipps!

    Was für Kompressoren würdet ihr mir denn empfehlen? (Mittelklasse)

    Danke,

    Slider
     
  8. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 03.07.04   #8
    Mit Sicherheit hatten wir das schon aber nutzt man eigentlich für die Overheads live als auch Aufnahmen Kondensator Mikrofone oder Dynamische? Bei Aufnahmen haben wir bisher immer dynamische genutzt und waren eigentlich mit dem Klang soweit zufrieden ohne groß etwas nachzubearbeiten. Könnte ja sein das man mit Kondis noch mehr rausholen könnte?
     
  9. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 03.07.04   #9
    Für was? Um sie sich anzuschaffen und ausprobieren was passiert? Für Lars Ulrich? Für einen PA-Verleih?
     
  10. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 03.07.04   #10
    FÜr Aufnahmen. Da unser Drummer momentan mit dem Gedanken spielt sich ein komplettes Abnahme Set zu holen
     
  11. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 03.07.04   #11
    Dich meinte ich zwar nicht, aber Kondensator-Mics sind da eigentlich schon Standard, z.B. die AKG c1000 (ob mit oder ohne s habe ich gerade vergessen).
    Edit: Habe eben in einem anderen Thread diesen link gefunden: http://web37.lms-vt.de/ Da kann man sich die Mikrosounds anhören. Vielleicht hilft es.
    Kai
     
  12. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 03.07.04   #12
    Der FOH-Toningeniuer bei Metallica ist in der Regel "Big Mick" Hughes.

    Hier gibt's was zu lesen:
    http://www.prosoundweb.com/chat_psw/transcripts/bigmick.php

    Einfach bei Google "Big Mick" und Metallica eingeben.

    Mischpult ist normal ein Midas XL4, und im Siderack befindet viel Behringer.

    (Aber nicht deswegen gleich Behringer kaufen, es sind evtl. Geräte aus der ersten Serie, die wurden noch anders hergestellt, und wenn solche "Großen" Behringer verwende, dann haben sie in der Regel aus vielen Geräten die besten rausgesucht.)

    Aber bitte nicht Live auf Studio übertragen, das sind komplett andere Baustellen!
     
  13. Slider

    Slider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 03.07.04   #13
    Ahh, vielen Dank für den Link, sehr interessant! So etwas suchte ich nämlich!
    ;)

    Und wie ist es nun mit dem Kompressor, welcher ist da gut, bzw. welchen würdet ihr mir empfehlen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping