Lautsprecher für Wohnzimmer Jammen (Gitarre)

von steeve_rockstarz, 19.03.16.

Sponsored by
QSC
  1. steeve_rockstarz

    steeve_rockstarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.10
    Zuletzt hier:
    2.05.18
    Beiträge:
    1.056
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    7.337
    Erstellt: 19.03.16   #1
    Hallo,

    da ich nun seit einiger Zeit in einer eigenen Mietwohnung wohne, benötige ich zum gelegentliche Jammen einen kleinen Lautsprecher.

    Ich dachte hier an sowas

    https://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_104_a.htm

    Meine Gitarra Spiele ich über ein Zoom G3X

    Habt ihr eine Empfehlung? Es sollte Jammen und Spielen auf Zimmerlautstärke möglich sein, für anderes hab ich meinen normalen Amp.
     
  2. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.286
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    742
    Kekse:
    20.764
    Erstellt: 19.03.16   #2
    Ganz klar ausprobieren, Du wirst nicht enttäuscht sein! Ich habe mir selbst mal einen bestellt, weil ich für eine Chorbeschallung in einer Kirche noch einen kompakten Lautsprecher für den Bereich unter der Empore suchte.

    Aus der anfänglichen Erwartung "Wird schon irgendwie funktionieren trotz des geringen Preises; hab ja eh einen DSP zum zurechtbiegen dabei..." ist schnell ziemliche Begeisterung geworden. Klingt wirklich sehr, sehr ausgewogen, auch Stimmen kommen sehr neutral rüber.

    Man sollte ihn natürlich weder mit Gewalt an die Leistungsgrenze bringen, da wird er dann schon "lästig", auch Basswunder darf man bei 4" natürlich nicht erwarten, dennoch löst er auch im Tiefmittenbereich wie gesagt sehr gut auf. Aber glaub mir, den wirst Du in der Wohnung eh nicht ausfahren können, sonst klingelt es gleich an der Tür. Da kommt nämlich richtig was raus aus dem Ding.

    Ich nehm ihn auch bei ungünstigen FOH-Positionen sehr gern als Monitor her und habe mir mittlerweile noch einen zweiten zugelegt.
    Wüsste nicht, was man an dem Teil noch verbessern könnte (OK, ein LowCut-Schalter wäre tatsächlich nett, ist aber speziell in deinem Fall kein Must-Have). Ein gewisser Hersteller mit M aus dem Highend-Bereich hat ja auch so ein "Würfelchen" im Programm, das das 10-fache kostet, aber für das nunmal auch die selbe Physik gilt, von daher...
     
  3. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    3.314
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.764
    Kekse:
    41.096
    Erstellt: 19.03.16   #3
  4. steeve_rockstarz

    steeve_rockstarz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.10
    Zuletzt hier:
    2.05.18
    Beiträge:
    1.056
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    7.337
    Erstellt: 20.03.16   #4
    Puh, da bringst du mich auf ideen. Du hat schon recht. Mehr als ein Eingang wäre schon echt nice.
    Leider kann man bei Thoman das jetzt nicht suchen. Aktivbox mit min. 2 Eingängen - evtl einer für Mic geeignet mit EFX drauf - Hall etc.

    Habt ihr Ideen?
     
  5. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 20.03.16   #5

    Roland Mobile BA, Roland Cube Street, Roland CM-30 Cube Monitor...















    HTH
    :hat:
     
  6. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    7.443
    Zustimmungen:
    1.083
    Kekse:
    24.963
    Erstellt: 20.03.16   #6
    Du besitzt bereits eine Stereoanlage und/oder einen Fernseher mit vernünftiger Audioausgabe?

    Falls nein, würde ich zwei aktive Studiomonitore kaufen plus Mini-Mischpult und so mehrere Fliegen auf einen Schlag...


    domg
     
  7. steeve_rockstarz

    steeve_rockstarz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.10
    Zuletzt hier:
    2.05.18
    Beiträge:
    1.056
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    7.337
    Erstellt: 21.03.16   #7
    Für 2 Monitore plus Mischpult habe ich leider keinen Platz mehr im Wohnzimmer.

    Und ehrlicherweise ist mir das auch übers Ziel hinausgeschossen.

    Abgesehen von den begrenzten aufstellmöglichkeiten bei mir, will ich (wie bei dir beschrieben) 2 nicht L&R vom TV plazieren.

    Die so gestellte PA wäre viel zu Leistungsstark für eine kleine 3 Zimmer Wohnung in einem 3 Parteien Haus.
     
  8. steeve_rockstarz

    steeve_rockstarz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.10
    Zuletzt hier:
    2.05.18
    Beiträge:
    1.056
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    7.337
    Erstellt: 21.03.16   #8
    Die Roland Cubes sind zwar gut ( ich hatte selbst sehr lange einen CUBE 30X) jedoch finde ich dafür falsch. (Irgendwie)

    Oke! Ich muss jetz testen denke ich!

    Vielen Dank!
     
Die Seite wird geladen...

mapping