Lautstärke single-coil/humbucker

von Down-Jones, 09.12.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Down-Jones

    Down-Jones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.16
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.12.16   #1
    Hi,
    neu hier.

    Ich habe nach 20 Jahre Les Paul mir eine Telecaster (Modern Player Tele Plus) mit humbucker zugelegt (gebraucht). Tolles Gerät, jedoch ist der Humbucker 2 x lauter als die single coil Einstellung, auch als die 2 anderen single Coils.
    Hat jemand Erfahrung ob man da selber was ändern kann oder doch lieber am Spezi abgeben?
    Ich schalte die pickups gerne um innerhalb eines Songs (clean/verzerrt), deswegen stört das schon.

    Danke im Voraus,
    Down.
     
  2. captain0492

    captain0492 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Ems Delta
    Zustimmungen:
    357
    Kekse:
    2.169
    Erstellt: 09.12.16   #2
    Einfachste Möglichkeit: SC etwas rausdrehen und HB etwas runter. Falls der Zerrsound aus nem Bodentreter kommt, den etwas zurücknehmen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Down-Jones

    Down-Jones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.16
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.12.16   #3
    Danke Capt'n!
    geht das auch bei den Humbucker in split coil modus?
     
  4. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    1.822
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    713
    Kekse:
    8.926
    Erstellt: 09.12.16   #4
    Es gibt Humbucker, die passen hervorragend zu SC, und welche, die SC einfach gnadenlos niederschreien. Ein eher im PAF-Bereich gewickelter HB lässt sich über die Höhenjustierung normalerweise problemlos lautstärkemäßig an SC anpassen, gerade wenn etwas Zerre ins Spiel kommt. Bei meiner HSS Strat habe ich diesbezüglich null Probleme, alle PU-Positionen ausgeglichen laut, lediglich komplett clean ist der HB einen Ticken lauter.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Down-Jones

    Down-Jones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.16
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.12.16   #5
    Danke! Ich werde sehen ob ich das selber hinbekomme, ansonsten geht es zum profi mit eventuell einen austausch.
     
  6. mellowtone

    mellowtone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.14
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.12.16   #6
    Sobald Du den HB splittest, ist nur noch eine der beiden Spulen aktiv, d.h. Du hast nur noch etwa die Hälfte des Outputs. Das ist höchstens durch alternative Verschaltung lösbar, allerdings verlierst Du dann die Humbucker-Charakteristik.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. MatBaGi

    MatBaGi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.16
    Zuletzt hier:
    14.12.17
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.12.16   #7
    Kenne das Problem und die einzige "Lösung" mit der ich wirklich zufrieden war, war mit nem Volumen-Pedal das ganze auszugleichen.
    Hat den Vorteil, dass man dann zum solieren mit dem HB noch gut Reserven hat

    Wichtig: man sollte sich n gutes Pedal holen weil n billiges den Klang zusehr beeinflusst
     
  8. Rake5000

    Rake5000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.14
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    798
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 10.12.16   #8
    Gratuliere, schönes Teil, die hab ich auch :)
    Ich kenne das Problem, das kann man durch Höhenverstellung ganz einfach selbst anpassen. Ich hab immer mal wieder dran geschraubt und hatte den Humbucker mal lauter, mal gleich und mal leiser als die Single Coils. Probier es aus. Mittlerweile hab ich den HB bewusst gerne etwas lauter. Ein Pedal und sonstige Hilfsmittel braucht man da nicht.

    Ein Volume Pedal fände ich persönlich zu lästig, ich hätte keine Lust, es bei jedem Umschalten bedienen zu müssen.
    Dann würde ich doch eher einen Kompressor verwenden, der clean eh viel zum Sound beiträgt.
    Dazu kann man auch die meisten Verzerrer verwenden, indem man die Lautstärke an der Gitarre zurückdreht. Das Pedal komprimiert dann weiterhin etwas.

    Magst du erklären, was du meinst und wie das hilft? Ich verstehe nicht, welchen Unterschied es machen soll, ob die Zerre aus einem Pedal oder dem Amp kommt und wie das zurückdrehen helfen soll. Und was zurückdrehen, Zerre oder Level? Mehr Zerre komprimiert doch mehr und gleicht Lautstärkeunterschiede stärker aus, als weniger, egal wo sie entsteht. Von daher kann ich deinen Tipp nicht nachvollziehen, vielleicht kannst du ihn noch etwas ausführen? :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. captain0492

    captain0492 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Ems Delta
    Zustimmungen:
    357
    Kekse:
    2.169
    Erstellt: 10.12.16   #9
    Nun, ganz einfach: Der TE schreibt, dass er einerseits zwischen clean und verzerrt hin - und her schaltet und andererseits zwischen den PU's. Ich gehe mal davon aus, dass der Zerrsound aus dem Humbucker kommt? Also kann man doch wohl den stärkeren output des HB auch mit Hilfe der Zerre etwas bändigen?
    Das hindert einen ja nicht, mittels Höhenanpassung die beiden PU's besser aufeinander abzustimmen.

    Bei meiner Les Paul z.B. mache ich es so: Verzerrer (HK Tubeman #1) ausschliesslich zusammen mit dem Steg-PU, wobei der Verzerrer genau auf diesen PU eingestellt ist (Bass und Mitten etwas rein, Höhen etwas runter, damit es nicht so schrill klingt).

    Cheers
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Down-Jones

    Down-Jones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.16
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.12.16   #10
    Hi, ja, meistens ist der HB der Zerr-PU. Aber ich möchte es unkompliziert halten und eigentlich immer einen gleichel Pegel aus der Gitarre bekommen und die Kanäle auf dem Laney für den richtigen Pegel bei Clean und Verzerrte Sounds. Ich bin auch kein Fan von Pedale, ich versuche lediglich mit der Laney Remote zu arbeiten. Ich spiele z.Z. hauptsächlich im Studio also sind Hall und Delay nicht wichtig, die mische ich im DAW ein.

    Ja, das ist eine wirklich tolle Gitarre, Preis/Leistung ist der Hammer! Ich überlege sogar meine LP Studio zu verkaufen weil der nicht mehr im Einsatz war seit ich den Tele habe...Ich werde die PU's mal in Höhe verstellen, vielen Dank. Falls ich es nicht hinbekomme oder versaue, geht die Klampfe zu Thomas Harms, der hat auch mein LP so hinbekommen dass es wieder richtig Spaß macht.

    Echt eine tolle Community, hätte ich das doch mal 10 Jahre her gewusst... :)
     
  11. captain0492

    captain0492 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Ems Delta
    Zustimmungen:
    357
    Kekse:
    2.169
    Erstellt: 10.12.16   #11
    Da freu Dich mal nicht zu früh, das geht auch hier manchmal ganz schön ruppig zu. Aber technischen Support bekommt man eigentlich immer.
     
  12. micharockz

    micharockz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.940
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    955
    Kekse:
    7.061
    Erstellt: 10.12.16   #12
    Eine weitere Möglichkeit zum Angleichen des Pegels wäre ein Booster, der nur bei Benutzunng der Singlecoils aktiviert wird (oder falls es bei den HBS doch noch mal eine Schippe mehr Gain sein darf ;). Der Booster käme dann an den Anfang der Signalkette.
     
  13. Down-Jones

    Down-Jones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.16
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.12.16   #13
    Keine Sorgen, ich war mal Forum-Moderator und bin auch seit 2004 bei Gearslutz. Ich kenne die Keyboard-Krieger...
     
  14. Rake5000

    Rake5000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.14
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    798
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 10.12.16   #14
    So hatte ich es auch verstanden und da das bei der Gitarre problemlos einzustellen ist, brauchst Du auch über andere Lösungen mit Pedalen usw. nicht weiter nachdenken.

    Keine Sorge, du drehst ja nur an 2 Schrauben. 3mm rauf oder runter machen schon einen gut hörbaren Pegel-Unterschied. Dreh den Humbucker einfach etwas weiter in die Gitarre rein. Das schlimmste was passieren könnte wäre, wenn du es total übertreibst und die Schrauben *ganz* aus dem Humbucker drehst, dann fällt er zusammen mit den Federn in die Gitarre und Du musst alles wieder aufsammeln und zusammenfriemeln... :D wäre lästig, aber da geht nichts kaputt.

    Dreh ihn für den Anfang mal so weit rein, dass er auf einer Höhe mit dem Pickuprahmen ist und nicht mehr rausguckt. Viel tiefer dürfte nicht nötig sein. Zum Vergleich: meiner guckt etwas raus.
    20161210_153530b.jpg

    PS: welchen Laney spielste denn?
    PPS: ich sollte noch erwähnen: wenn Du den HB splittest, wird der Pegel unweigerlich abnehmen, daran ist per Einstellung nichts zu machen, das liegt in der Natur der Sache. Was Du per Einstellung angleichen kannst, sind die Lautstärke-Unterschiede zw. Humbucker und den anderen Single Coils.
     
  15. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.275
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.391
    Kekse:
    5.313
    Erstellt: 10.12.16   #15
    Man könnte den Humbucker auch schräg einstellen, so dass, wenn gesplittet, die Single Coil Hälfte näher an den Seiten ist. I.d.R. verlangen grundsätzlich Humbucker und Single Coils andere Abstände zu den Seiten (nur mal so als generellen Richtwert: H. 1,5-3 mm, SC 3-5 mm). Wenn du allerdings starke Magnete verbaut sind, erhältst du einen feineren Ton wenn du den Abstand vergrößerst. Ich habe bei meiner Ibanez z.B. 6 mm Abstand (gerade) eingestellt und damit die besten Ergebnisse erzielt. Rumprobieren lohnt sich da und bevor du die Halterungen verbiegst (um schräg zu stellen) versuche erstmal den Abstand zu den Seiten deutlich zu vergrößern. Vielleicht musst du dann am Amp etwas mehr Gas geben... was ja m.E. kein Fehler sein kann.. :D
     
  16. Down-Jones

    Down-Jones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.16
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.12.16   #16
    Genau das werde ich versuchen. Es geht nämlich nicht nur um HB vs SC, sondern auch um die SPlit-Modus der HB. Also eine Schräglage wird hier wohl der Trick sein.
    Ich verwende den IRT Studio in 1W Modus mit einem Palmer 12" Cabinet. Pedale verwende ich nicht mehr.
    Ich habe den Palmer noch nicht aufgenommen da das Studio noch nicht fertig war. Bisher DI aus der Amp durch eine Plugin Alliance oder Softube Plugin geschliffen, mit bypassed Amps, damit ich sie nur als Cabinet Emulation verwende. Das ist sehr akzeptabel aber ich habe lange gebraucht für den richtigen Sound. Der Laney/Palmer Combo ist perfekt, ich hoffe ich bekomme das mit der Aufnahme richtig hin.
    Wie oben erwähnt geht es mir tatsächlich auch um den Split Modus, also werde ich den Humbucker in Schieflage bewegen und sehen ob das den gewünschten Ergebnis bringt. Ich werde berichten...
     
  17. Rake5000

    Rake5000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.14
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    798
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 11.12.16   #17
    my gear on stage small.jpg my gear at home small.jpg
    Is ja lustig, genau mein Setup! :hi5: ... nur dass ich gerne Pedale benutze ;)
    Die Palmer steht dauerhaft im Proberaum, mir genügt Amplitube als Cabsim. Das verwende ich ansonsten zum Üben auch als Ampsim, meistens bleibt auch der Laney im Proberaum.
    Welchen Speaker haste drin? Ich hab nen Eminence Cannabis Rex. Und in welcher Musikrichtung biste unterwegs? Ich mach damit in einem Projekt düsteren alternative Rock und im anderen Gute-Laune-Punkrock. Falls Dir das zu offtopic wird, können wir das auch per PN weiterführen :)
     
  18. Down-Jones

    Down-Jones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.16
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.12.16   #18
    Ha witzig! Ich habe sogar den gleichen Schreibtisch... :)
    Jedoch ist jetzt alles im Studio mit eine Zaor Console.
    Der Palmer hat eine Celestion Vintage 30 drin.
    Musik ist etwas zwischen Smashing Pumpkins & Deftones (außer dass ich kein guter Gitarist bin), mit Ausreißer zum Ballads die ich selber nicht einordnen kann. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping